Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Distributionen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MarcinMc
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2001 17:30   Titel: Distributionen

hallo zusammen,

Ich bin in Sachen Linux noch nicht so bewandert. Ich benutze Linux (am anfang suse jetzt Mandrake download edition.) seit etwa einem 3/4 Jahr. Ich hab ganz kurz ein paar fragen zu den gängigen Linux Distributionen. Ich wollte mir Distris von Mandrake, RedHat, Suse, Debian holen um diese mal auszuprobieren. Und später vielleicht jeweils die neuen von Mandrake, Suse vielleicht auch RedHat nachkaufen zwecks aktualität und Softwareumfang.

Nun meine Fragen:

Wie oft kommen in der Regel neue Distris raus?
Wie stark ändert sich der Softwareumfang?
Was ändert sich noch...ausser aktualität der einzelnen Komponenten??

Welche Distri ist am beliebtesten, besten oder wird mir einfach empfohlen.....?

Linux ist ein echt geiles System.<zurzeitvollauftripsei>

würde mich über zahlreiche antworte freuen. Gerne auch per Mail an: MarcinMc@web.de

cu
 

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Jul 2001 18:01   Titel: Re: Distributionen

schwer zu sagen. "Fortgeschrittene" Distributionen (Debian/Slackware) so ein bis zwei mal im Jahr. SuSe alle drei oder vier Monate. Mandrake _glaube_ ich auch drei oder vier mal im Jahr. Rot Hut weiß ich nicht.

Primär haben die neue Pakete und ver(schlimm)besserte Konfigurations/Installationstools. Bei Debian z.B. scheinen die Änderungen natürlich "dramatischer" als bei einer Distribution, die regelmäßig quartalsweise erscheint.

Und welche empfohlen wird: Solche Fragen haben Kriege erzeugt.

Grob: Soll sie "leicht" und "einsteigerfreundlich" sein und dich interessiert (erstmal) nicht, was "unter der Haube" abgeht, bist Du mit Rot Hut/Mandrake/SuSE sicher nicht schlecht bedient. Komfortabel zu installieren und einzurichten, aber aufgeblasen und unübersichtlich "unter der Haube".

Willst Du Unix lernen, sei Dir Slackware empfohlen.

Debian ist ok, wenn Du ein halbwegs "sauberes" Linux haben willst und ein ungeschlagenen komfortables Paketmanagement - und dich die einmalige Installation nicht zur Verzweiflung führt. Ist nicht so komfortabel zu konfigurieren wie die Rot Hut/SuSE/Mandrake Fraktion, aber auch nicht so schlank und aufgeräumt wie Slackware. Und ist, wie gesagt unübertroffen in der Paketverwaltung - hat also, wenn es läuft, die wohl geringste TCO ;^)

Kommt also alles auf Deinen Verwendungszweck an und Deine Lern (=lese) Bereitschaft.

Und jetzt freu Dich auf 20 andere Meinungen Smile
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy