Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
kill -1 1, konsolenachricht unterdruecken

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
killerhippy



Anmeldungsdatum: 19.05.2000
Beiträge: 529

BeitragVerfasst am: 28. Jul 2001 21:06   Titel: kill -1 1, konsolenachricht unterdruecken

Hi,

wiedermal nicht ueberlebenswichtig, aber dennoch von Interesse fuer mich ist folgendes:

Mein Gate mit Modem dient wie der Name schon sagt als Einwahlserver. Parallel habe ich ihn als Anrufbeantworter konfiguriert.
Damit dass funktioniert, muss init zwei verschiedene configfiles haben, von der natuerlich nur je eine aktiv ist.

In Einwahlscripten kopiere ich daher die beiden configs je nach Anspruch um und sende ein `kill -1 1`, damit die neue config aktiv wird.

Dabei wird an aktiven Konsolen eine Message ausgegeben "INIT: Sending ..." blablabla. Ich habe den kill-Aufruf um `1>/dev/null 2>/dev/null` erweitert, jedoch bleibt es bei den Meldungen.

Wie schaffe ich es, das zu unterdruecken?
Fuer die Anschaulichkeit, hier die Scripte:

ppp-aktiv:
---schau-an---
#!/bin/sh
/bin/cp /etc/vgetty.inittab.off /etc/inittab
/bin/kill -1 1 1>/dev/null 2>/dev/null
/sbin/setserial /dev/ttyS0 autoconfig &&
/usr/sbin/pppd /dev/modem 115200 connect '/usr/sbin/chat -v -s -f /etc/ppp/ppp.chat' noipdefault
---schau-off---

ppp-ende:
---siehe-hier---
#!/bin/bash
#
# This is the standard ppp-off script that comes with ppp-2.?.?, it's
# been expanded to include the -d option for pppsetup. (1-17-9Cool
#
#this enables vgetty
/bin/cp /etc/vgetty.inittab.on /etc/inittab
/bin/kill -1 1 1>/dev/null 2>/dev/null
....Rest wie gehabt
---siehe-ende---

Zweck der Uebung ist, dass ich den Gate zB als cdp<layer> benutze, und mir die Kernelmeldung immer den Output zerhackt, nicht schlimm, aber nervig...
_________________
Es gibt keine dumme Fragen!

Killerhippy
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jul 2001 7:41   Titel: Re: kill -1 1, konsolenachricht unterdruecken

Eine Lösung für Dein Problem habe ich nicht, kannst also hier aufhören zu lesen.

Den Output von kill zu schreddern bringt nix, weil es ja nicht kill ist, der Dir was meldet, sondern init. Und um dessen Meldungen wirst Du kaum herumkommen.

Aber: Ich würde sagen, Du zäumst gerade das Pferd von hinten auf. "init" ist ja dazu da, verschiedene Arbeitskonfigurationen für einen Rechner bereitzuhalten. Nimm einfach die Runlevel 3 und 4 und ruf Deine Scripte (oder vgettys) aus dem init heraus aus. Dazu musst Du dann auch nicht "kill -1 1" angeben, sondern nur "init 3" bzw. "init 4".

Am Rande bemerkt: Streich mal "kill -1 1" direkt aus Deinem Repertoire und verwende besser "init q". Macht das gleiche, aber die Auswirkungen von Tippfehlern sind weniger katastrophal... (Und hier spricht bittere Erfahrung .)
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy