Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Kernelkompilierung + Zufallsfehlermeldug

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andreas80



Anmeldungsdatum: 22.05.2001
Beiträge: 54
Wohnort: Stp

BeitragVerfasst am: 08. Aug 2001 15:34   Titel: Kernelkompilierung + Zufallsfehlermeldug

Hi,

Ich will den 2.4.7 Kernel kompilieren. Ich mach:
make xconfig
make dep
make clean
make zImage

und beim zImage steigt er immer wieder mit einer anderen Fehlermeldung aus. Einmal ist ein Fehler in der aci7xxx.c Datei dann wieder in einer anderen. Nie in der gleichen. Kein Fehler ist bis jetzt doppelt vorgekommen. Er kompiliert nur so rund 30 Sekunden.
Wie gesagt eine genau Fehlermeldung kanni nicht geben.
Ich geb halt mal ein Bsp. an
...
{standart input}: Assembler messages:
{standart input}: 655: Error: Unknown pseudo-op: '.l1386z'
make: *** [via82cxxx.o] Fehler 1
make : Verlassen des Verzeichnisses Verzeichnis »/usr/src/linux-2.4.7/drivers/ide

Wie gesagt nicht jeder Fehler hat mit .../drivers/ide zu tun die kommen total unterschiedlich...

Ich hab einen AMD 1000 mhz, MSI 6330 K7TPro2-A Motherboard. 256 MB RAM, Redhat 7.0.

free -h
--
total used free shared buffers cached
Mem: 257496 238964 18532 41756 64084 118644
-/+ buffers/cache: 56236 201260
Swap: 104380 5856 98524
Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
/dev/hdb1 3.0G 2.6G 277M 91% /
/dev/hda1 4.9G 3.4G 1.4G 70% /mnt/c
/dev/hda5 14G 3.6G 9.7G 27% /opt3
/dev/hdb6 4.6G 3.9G 573M 88% /opt2


--


thx

Andreas


Zuletzt bearbeitet von andreas80 am 08. Aug 2001 15:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

dennis
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Aug 2001 15:50   Titel: Re: Kernelkompilierung + Zufallsfehlermeldug

hast du einen via chipsatz auf dem board, wenn nein
wurde ich den support von via abstellen !!!

zuerst:

vi Makefile
dort den extralevel veraendern, z.B. 02
dann

make mrproper
dann make meuconfig (xconfig) ne nach dem, um den chipset anzupassen
dann make dep && make bzImage && make modules && make modules install

gruss dennis
 

Riana
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Aug 2001 15:54   Titel: Re: Kernelkompilierung + Zufallsfehlermeldug

1. hast du mal probiert, was anderes zu compilieren?
2. hast du mal das gesamte verzeichnis ./linux geloescht und neu entpackt?
3. ist deine cpu uebertaktet
bzw. 4. ausreichend gekuehlt? <- wichtig!

probiere mal eine vorgaengerversion, klappt das?

wie verhaelt sich der rechner unter cpu-vollllast ueber laengere zeit?
hast du z.b. mal eine grosse datei (so ab 100 mb +>) komprimiert?

ist erstmal alles, was mir einfaellt.
gruss, riana
 

melody_lee
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Aug 2001 16:15   Titel: Re: Kernelkompilierung + Zufallsfehlermeldug

Vergiss es. Du kannst mit einer RedHat 7.0 keinen Kernel kompilieren.
Aber probier mal im Makefile hinter dem "CC" nicht den gcc sondern den kgcc zu nehmen. Das soll angeblich ein extra Kernel-Kompiler (sic!) von RedHat sein, weil die "ihren" gcc so aufgebohrt haben, dass man damit keinen Kernel mehr kompilieren kann. Bin mir nicht sicher, ob das alles so 100% stimmt, ist schon ne Weile her, dass ich die RH 7.0 deswegen feierlich in die Tonen gekloppt hab'. Ging nämlich mit kgcc auch nicht.
Irgendwo hab ich da mal nen Link zu gehabt, wart mal.
 

melody_lee
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Aug 2001 16:34   Titel: Re: Kernelkompilierung + Zufallsfehlermeldug

Ich hab sogar noch den genauen Wortlaut (das war im Februar, mittlerweile gibt's da aber sicher ein Patch) aus der RH-"Support"-Datenbank:


Resolution:
To get a kernel to compile under Red Hat 7, you will need to use kgcc instead of gcc.
To use kgcc, edit the Makefile in /usr/src/linux and change the following lines.

Change:
HOSTCC=gcc
To:
HOSTCC=kgcc

Then change the line:
CC =$(CROSS_COMPILE)cc -D __KERNEL__ -I$(PATH)
To:
CC=$(CROSS_COMPILE)kgcc -D__KERNEL__ -I$(PATH)

After doing this, your compile should work fine. Also note that if you are compiling a kernel other than the one that ships with Red Hat 7, such as 2.2.17, or one of the 2.4 test kernels, then you will need to edit the Makefile that is in its directory (i.e. /usr/src/linux-2.2.17/Makefile or /usr/src/linux-2.4.0-test9/Makefile). Wie gesagt, bei mir half's nicht.


Den oben erwähnten Link find ich in den Tiefen von $HOME nicht mehr, hier aber der Wortlaut des Hern:

> > > Quite frankly, anybody who uses RedHat 7.0 and their broken compiler for
> > > _anything_ is going to have trouble.
> > >
> > > I don't know why RH decided to do their idiotic gcc-2.96 release (it
> > > certainly wasn't approved by any technical gcc people - the gcc people
> > > were upset about it too), and I find it even more surprising that they
> > > apparently KNEW that the compiler they were using was completely broken.
> > > They included another (non-broken) compiler, and called it "kgcc".
> > >
> > > "kgcc" stands for "kernel gcc", apparently because (a) they realised
> > > that a miscompiled kernel is even worse than miscompiling some random
> > > user applications and (b) gcc-2.96 is so broken that it requires special
> > > libraries for C++ vtable chunks handling that is different, so the
> > > _working_ gcc can only be used with programs that do not need such
> > > library support. Namely the kernel.
> > >
> > > In case it wasn't obvious yet, I consider RedHat-7.0 to be basically
> > > unusable as a development platform, and I hope RH downgrades their
> > > compiler to something that works better RSN. It apparently has problems
> > > compiling stuff like the CVS snapshots of X etc too (and obviously,
> > > anything you compile under gcc-2.96 is not likely to work anywhere else
> > > except with the broken libraries).
> > >
> > > Linus
 

andreas80



Anmeldungsdatum: 22.05.2001
Beiträge: 54
Wohnort: Stp

BeitragVerfasst am: 09. Aug 2001 15:05   Titel: Re: Kernelkompilierung + Zufallsfehlermeldug

Danke!
Ich hab den VIA VT82C686B Chip mit dem Bug. Habs getestet. Warum ich keinen Kernel kompilieren kann weiss ich noch nicht, denn andere Pakete funktionieren. Das mit Redhat 7.0 hab ich mir genauer angesehen. Sind im Internet eh viele Info's dazu... werd' wahrscheinlich den gcc upgraden denn mit kgcc funktionierts bei mir nicht. Wie gesagt, ich kann jetzt nicht einmal die Schuld auf Redhat schieben da zu 90% der VIA Chip schuld ist.
Übertaktet hab ich nichts.

Werd mir heute einen ATA100-Controller kaufen und dann gehts hoffentlich. Bin schon neugierig. Werde meine Ergebnisse hier posten.

Thx a lot!

Andreas
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ronny



Anmeldungsdatum: 24.04.2001
Beiträge: 313
Wohnort: Muehlacker, BW

BeitragVerfasst am: 09. Aug 2001 17:14   Titel: Re: Kernelkompilierung + Zufallsfehlermeldug

spiel auf alle fälle die gcc updates ein!

man kann nicht auf pakete schimpfen, für die es schon *lange* offizielle updates gibt

mit dem gcc-2.96 in aktueller version gibt es keine probleme
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Andy E
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Aug 2001 20:36   Titel: Re: Kernelkompilierung + Zufallsfehlermeldug

Hi,
was heißt den "VIA Bug" ?
Habe auch den Via-Chipset drauf und alles läuft ohne Probleme. Zufall, oder tritt der Bug nur bei manchen Boards auf ?

Andy
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Aug 2001 22:51   Titel: Re: Kernelkompilierung + Zufallsfehlermeldug

da noch nicht gepostet, zur allgemeinen info:

wenn die kernelkompilierung wiederholt an verschiedenen Stellen abbricht ist in 99 von 100 faellen die hardware schuld (fehlerhafter speicher, cpu, chipsatz).

BTW: hatte kuerzlich ein problem wegen zerrissenen .depend files im linuxtree, zum glueck einen parallelrechner, mit denen ich die ersetzen konnte - grund war ein buggy mainboard beim kernelkompilieren gewesen.

zur erklaerung: linux fragt jede hardware "was kannst du?" und nutzt die angaben auch aus. windoof aber nicht, wodurch buggy hardware mit windoof funktionieren kann, mit linux aber nicht.

ratte
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy