Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
mein SUSE schaffts erste booten nicht

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mrtroeblitz



Anmeldungsdatum: 31.08.2001
Beiträge: 4
Wohnort: burg

BeitragVerfasst am: 31. Aug 2001 1:05   Titel: mein SUSE schaffts erste booten nicht

ich hab ein PI166MHz mit 32MB RAM und ner 4gig platte
win98 is schon drauf und soll auch drauf bleiben

die installation lief problemlos ab (mit yast1, wegen zu wenig ram!). als linux dann neu starten wollte, kamen dann ganz normal die lustigen einträge über den screen geflimmert - bis er sich letztlich bei einem schwarzen screen mit einem blinkenden curser oben links aufhängte.
ich hab alle installationskonfigs probiert, die möglich sind (wegen HDD-platz) - immer das gleiche problem.
woran liegt das?
was kann man da machen?
HILFE... <Surprised|


Zuletzt bearbeitet von mrtroeblitz am 31. Aug 2001 1:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 31. Aug 2001 5:45   Titel: Re: mein SUSE schaffts erste booten nicht

Wenn Du an jenem schwarzen Screen angelangt bist, drücke 'mal gleichzeitig:
STRG-ALT-F1 oder STRG-ALT-F2 .... -F6
Zumindets bei einigen Systemen fährt das System die weiteren Installationsscreens auf einen falschen Terminal hoch ...

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

MG
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Aug 2001 5:48   Titel: Re: mein SUSE schaffts erste booten nicht

Hallo,

welche SuSE-Version verwendest Du? Der Bootmanager LILO hatte (ich glaube noch in der Version 7.0) Probleme, eine Partition über 1024 Zylindern zu booten (wo der 1024. Zylinder liegt, hängt vom Bios und dem Motherboard ab, bei meiner derzeitigen Festplatte liegt die 1024-er Grenze bei ca 1,2 GB).
Eine Möglichkeit wäre, die Windows-Partition (ist sicher /dev/hda1) um ca. 10 MB nach hinten zu verschieben, auf dem entstandenen Freiraum ganz am Anfang der Festplatte (10 MB) ein Linux-Partition einzurichten und diese Partition als /boot-Partition zu verwenden.

Du kannst übrigens die SuSE-CDRom als Boot-CDRom verwenden, dann gehst Du bei Yast 1 in den Bereich, bei dem man Partitionieren kann und bindest die /boot-Part. in das System ein.

Anschließend installierst Du den Kernel nochmals und lässt LILO in die /boot-Partition schreiben.

Auf den LILO kannst Du dann mit einem externen Bootmanager (z.B. www.boot-us.de, damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht) zugreifen.

Viel Glück

Matthias
 

mrtroeblitz



Anmeldungsdatum: 31.08.2001
Beiträge: 4
Wohnort: burg

BeitragVerfasst am: 01. Sep 2001 0:50   Titel: Re: mein SUSE schaffts erste booten nicht

okay, problem mit dem strg+alt+F1 behoben
besten dank auch
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy