Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
IP-Adresse im lokalen Netz umleiten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andre Homberg
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Sep 2001 10:33   Titel: IP-Adresse im lokalen Netz umleiten

Hi,
ich habe ein lokales Linux-Netzwerk aufgebaut. Ist es möglich, dass die lokalen Clients (Windows/Linux/Mac) beim Zugriff auf die IP 210.1.1.8 nicht über den Hauptserver in die Aussenwelt gehen, sondern das der Server die Zugriffe auf die LOKALE IP-Adresse 192.168.1.2 umleitet?
Beispiel:
"http://212.1.1.8/testpage/index.html" wird im lokalen Netz zu "http://192.168.1.2/testpage/index.html"
"ftp://user@212.1.1.8/" wird im lokalen Netz zu "ftp://user@192.168.1.2"

Danke,
André
 

BO
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Sep 2001 13:15   Titel: Re: IP-Adresse im lokalen Netz umleiten

der hauptserver ist bei allen clients als default-gateway eingetragen?
welches betriebssystem läuft darauf?
wenn linux - welcher kernel? (2.2 oder 2.4)

mit iptables würde ich den syntax jetzt vielleicht zusammenbekommen, ipchains war vor meiner zeit Wink
 

Andre
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Sep 2001 13:21   Titel: Re: IP-Adresse im lokalen Netz umleiten

Hi,

der hauptserver ist bei allen clients als default-gateway eingetragen? < Jepp
welches betriebssystem läuft darauf? < SuSE v7.0 (Prof) Kernel 2.2.16 (original SuSE)

Unsere interne Firewall läuft per ipchains...

André
 

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Sep 2001 15:36   Titel: Re: IP-Adresse im lokalen Netz umleiten

bei mir ist es andersrum (nein, nicht das was ihr denkt)
Ich kenne mich nur mit ipchains gut aus...

Also ich hatte ähnliche Problematik.
ipchains -j REDIRECT <port>
funktioniert nur mit lokalen Diensten. D.H bei bestimmmten Paketen wird die Ziel-IP und der Ziel-Port geändert.
Die Ziel-IP wird zur der IP der Firewall.
Sonstiger Tipp:
Gucke dir ipmasqadm an.
Mit ipmasqadm portfw
oder ipmasqadm mfw könnte man meinen weiterzukommen.
Leider nicht.
Denn m.E. geht es nur von Externen Rechnern die als Ziel-Adresse die des maskierenden Rechners (Firewall) haben, die Pakete nach einen internen REchner umzuleiten.
Falls du doch eine Lösung findest teile sie mir bitte mit, könnte mir eine Menge arbeit ersparen.

Gruss Max
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy