Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Sep 2001 16:45   Titel: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

Ich hab da noch son paar Probleme mit einigen Dingen.
1) Viele Programme schmiern mit einem Speicherzugriffsfehler ab und lassen sich erst beim nächsten grafischen Login wieder problemlos starten. Oder auch nicht, z.B. Kicq, das ich kürzlich aus den Quellen komp-installiert habe, weigert sich unter einem Benutzer konsequent zu starten, und lässt den Krashmanager auf mich los. Wie kann das sein. Unter jedem anderen Benutzer geht es, und da ist auch nichts anderes im Homeverzeichnis.
2) Programme, die SDL benutzen, wie z.B. tuxracer geben mir ein "Segmentation Fault (SDL Parachute Deployed)" oder ähnliches
3) Sin stürzt ebenfalls mit einem Speicherzugriffsfehler ab, sobald man im Optionsmenü auf OpenGL umschaltet
4) Ich kriege Quake überhaupt nicht zum laufen: habe alles nach Anleitung installiert, folgendes Script als Startscript eingerichtet
-----------------------------------------------------------------schnipp-------------------------------------------------------------------------------
#!/bin/sh
# Needed to make symlinks/shortcuts work.
cd "/usr/local/games/quake3"
quake="./quake3.x86"
"$quake" $* exit $?
-----------------------------------------------------------------schnapp------------------------------------------------------------------------------

-----------------------------------------------------------------schnipp-------------------------------------------------------------------------------
Q3 1.27g linux-i386 Dec 18 2000
----- FS_Startup -----
Current search path:
/home/joh/.q3a/baseq3
./baseq3/pak5.pk3 (7 files)
./baseq3/pak4.pk3 (272 files)
./baseq3/pak0.pk3 (3539 files)
./baseq3

----------------------
3818 files in pk3 files
execing default.cfg
execing q3config.cfg
couldn't exec autoexec.cfg
Hunk_Clear: reset the hunk ok
Joystick is not active.
----- Client Initialization -----
----- Initializing Renderer ----
-------------------------------
----- Client Initialization Complete -----
----- R_Init -----
...loading libGL.so: Initializing OpenGL display
...setting mode 3: 640 480
Using XFree86-VidModeExtension Version 2.0
XF86DGA Mouse (Version 2.0) initialized
XFree86-VidModeExtension Activated at 640x480
Using 8/8/8 Color bits, 24 depth, 0 stencil display.
GL_RENDERER: RIVA TNT/AGP/SSE
Initializing OpenGL extensions
...GL_S3_s3tc not found
...ignoring GL_EXT_texture_env_add
...using GL_ARB_multitexture
...using GL_EXT_compiled_vertex_array

GL_VENDOR: NVIDIA Corporation
GL_RENDERER: RIVA TNT/AGP/SSE
GL_VERSION: 1.2.2
GL_EXTENSIONS: GL_ARB_imaging GL_ARB_multitexture GL_ARB_texture_env_add GL_ARB_
transpose_matrix GL_EXT_abgr GL_EXT_bgra GL_EXT_compiled_vertex_array GL_EXT_dra
w_range_elements GL_EXT_fog_coord GL_EXT_packed_pixels GL_EXT_point_parameters G
L_EXT_rescale_normal GL_EXT_secondary_color GL_EXT_separate_specular_color GL_EX
T_stencil_wrap GL_EXT_texture_edge_clamp GL_EXT_texture_env_add GL_EXT_texture_e
nv_combine GL_EXT_texture_lod_bias GL_EXT_texture_object GL_EXT_vertex_array GL_
EXT_vertex_weighting GL_IBM_texture_mirrored_repeat GL_KTX_buffer_region GL_NV_b
lend_square GL_NV_evaluators GL_NV_fog_distance GL_NV_packed_depth_stencil GL_NV
_texgen_reflection GL_NV_texture_env_combine4 GL_SGIS_multitexture
GL_MAX_TEXTURE_SIZE: 2048
GL_MAX_ACTIVE_TEXTURES_ARB: 2

PIXELFORMAT: color(24-bits) Z(24-bit) stencil(0-bits)
MODE: 3, 640 x 480 fullscreen hz:N/A
GAMMA: software w/ 0 overbright bits
CPU:
rendering primitives: single glDrawElements
texturemode: GL_LINEAR_MIPMAP_NEAREST
picmip: 1
texture bits: 0
multitexture: enabled
compiled vertex arrays: enabled
texenv add: disabled
compressed textures: disabled
Initializing Shaders
...loading 'scripts/gfx.shader'
...loading 'scripts/base.shader'
...loading 'scripts/base_button.shader'
...loading 'scripts/base_floor.shader'
...loading 'scripts/base_light.shader'
...loading 'scripts/base_object.shader'
...loading 'scripts/base_support.shader'
...loading 'scripts/base_trim.shader'
...loading 'scripts/base_wall.shader'
...loading 'scripts/common.shader'
...loading 'scripts/ctf.shader'
...loading 'scripts/eerie.shader'
...loading 'scripts/gothic_block.shader'
...loading 'scripts/gothic_floor.shader'
...loading 'scripts/gothic_light.shader'
...loading 'scripts/gothic_trim.shader'
...loading 'scripts/gothic_wall.shader'
...loading 'scripts/hell.shader'
...loading 'scripts/liquid.shader'
...loading 'scripts/menu.shader'
...loading 'scripts/models.shader'
...loading 'scripts/organics.shader'
...loading 'scripts/sfx.shader'
...loading 'scripts/shrine.shader'
...loading 'scripts/skin.shader'
...loading 'scripts/sky.shader'
...loading 'scripts/test.shader'
----- finished R_Init -----

------- sound initialization -------
------------------------------------
----- Sound Info -----
sound system is muted
1 stereo
65536 samples
16 samplebits
1 submission_chunk
22050 speed
0x4933f000 dma buffer
No background file.
----------------------
Sound memory manager started
Loading vm file vm/ui.qvm.
VM file ui compiled to 583332 bytes of code
ui loaded in 1945504 bytes on the hunk
30 arenas parsed
32 bots parsed
--- Common Initialization Complete ---
Opening IP socket: localhost:27960
Unknown command "exit"
Received signal 11, exiting...
-----------------------------------------------------------------schnapp------------------------------------------------------------------------------

Jede Hilfe ist willkommen, Danke
 

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Sep 2001 16:47   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

Achja, natürlich ist GLX usw. ordnungsgemäß installiert, gears startet gut, sogar richtig schnell dank DRI.
Habe Mandrake 8.0 und eine RivaTNT2.
 

olaf
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Sep 2001 22:18   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

hi
beim anmelden verwendest du warscheinlich kdm als
loginmanager. Wenn dem so ist versuche folgendes:
gehe auf beenden im login und starte im konsolenmode
dann log dich dort als root ein und starte dann
gdm von dort aus als user einloggen dann solltest
du keine probleme mehr haben.
Hintergrund ist warscheinlich der init level der
bei gdm 3 und bei kdm 5 ist.
Wenn das jemand besser erklären kann oder wie man
das Problem vielleicht grundsätzlich lösen könnte
würde ich mich freuen
gruss
olaf
 

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Sep 2001 12:17   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

häää,
was hat denn das jetzt mit SDL, Quake und OpenGL zu tun.
Ich finden übrigens kdm sehr gut, was soll ich gdm nutzen, verändert das irgendwas im zusammenhang mit Grafikbibliotheken? Ich denke nicht.
Wäre schön, wenn du auch schreiben würdest, zu welchem Problem du hier nen Lösungsvorschlag hast.
 

olaf
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Sep 2001 12:29   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

ich habe auch mandrake 8.0
dazu nutze ich eine geforce mit 1. nochwas nvidia Treiber
wenn ich mich mit kdm einlogge dann habe ich bei fast ALLEN
SDL games Probleme und abstürze mit Speicherzugriffsfehler

log ich mich von der konsolo aus erst in gdm ein habe ich
keine Probs. mehr -- Das Posting war schon zu deinem Problem.
 

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Sep 2001 15:41   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

Danke, es hat wirklich funktioniert, auch wenn ich da anfangs keinen Zusammenhang gesehen habe.
Jetzt wäre ich nur noch an einer permanenten Lösung interessiert. Nichts is unmöglich! Smile
 

olaf
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Sep 2001 21:54   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

na dann lass doch mal gemeinsam suchen
ich kann leider nicht progrmamieren und
verstehe nur sehr wenig von den configs

ein ansatz wäre gdm als standard login manager
einzusetzen (aber wie ??)
ein zweiter ansatz (vielleicht der bessere)
wäre den init level von kdm zu ändern.
Denn dieser scheint schuld zu sein.
ich tüftel mal und wenn ich mehr weiss oder
wenn du etwas rausbekommst dann einfach hier
wieder poste. wird vielen anderen wohl auch
helfen.
gruss
olaf
 

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Sep 2001 19:17   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

wäre schön, wenn sich hier mal jemand einschaltet, der nen bisschen mehr davon versteht.
mein erster ansatz wäre ja, einfach gdm am ende des init 3 levels als startscript einzutragen, wie ich den init level von kdm verändere, weiss ich nicht.
ich glaub auch nicht, dass das alles so seine richtigkeit hat. X ist eigentlich immer init 5.
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Sep 2001 12:26   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

@Olaf
Ich kann mir nicht vorstellen, dass KDM und GDM auf demselben System in unterschiedlichen Runleveln laufen,es sei denn Du hast in der Konfiguration herumgebastelt.
Jede Distri hat _einen_ Runlevel fuer die grafische Oberflaeche, und da laufen dann alle WM oder DE.

Ein Tip der schon oft funktioniert hat: Benenne einmal das ~/.kde Verzeichnis des entsprechenden Users um und logge Dich neu ein.
Wenn das nicht geht, ~/.xsession und ~/.xinitrc umbenennen und /tmp/Dcopserver.username (o. so aehnlich) loeschen (vorher XFree beenden).
 

olaf
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Sep 2001 20:24   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

Nein ich habe nicht rumgebastelt (ich würde gern)
Dies ist ein BEKANNTES Mandrake kdm Nvidia problem.

Und die Lösung haut ja nicht nur auf meinem System
hin sondern noch auf sehr vielen anderen.

also weiss jemand wie man gdm als standard login manager
eintragen kann - DAS LÖST ERSTMAL DAS PROBLEM !!!!!!
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 06. Sep 2001 20:44   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

Die Frage, wie man GDM als Standard Login benutzt ist allerdings nicht so leicht zu beantworten. Das hängt von der Distribution ab, hier wie der ganze Startprozess von X organisiert ist und eben das weicht auch von X-Version zu X-Version ab. Grundsätzlich, wenn das System nicht so verbogen ist, sollte einfach der Aufruf von GDM oder KDM reichen, um den Prozess zu starten. Dazu müsste ein init-script erstellt werden, auf das ein Link in /etc/rc.d/rc.5 zeigt, damit es in Runlevel 5 gestartet wird, der alte Link der auf das ursprüngliche Startscipt zeigt, kann gelöscht werden. Der Vorgang lässt auch leicht wieder rückgängig machen, wenn es aus besagten Gründen nicht klappt. Das neue benötigte Script könnte so aussehen, aber schaut dazu mal in euer /etc/rc.d/(init.d), da müsste ein File template oder skeleton rumliegen, das ist dann das richtige Gerüst für die entsprechende Distribution:

#! /bin/sh
#
# Determine the base and follow a runlevel link name.
#
base=${0##*/}
link=${base#*[SK][0-9][0-9]}
DAEMON=/opt/gnome/bin/gdm

IS_ON="test -f $DAEMON"
# /bin/true
ECHO=echo

PID=`ps ax | awk '{print $1,$5}' | grep $DAEMON | awk '{print $1}'`

# First reset status of this service
rc_reset
case $1 in
start | restart | reload)
if test "$PID" != ""; then
if $IS_ON ; then
$ECHO -n "Reload service $link: "
kill -HUP $PID
else
$ECHO -n "Shutting down service $link: "
kill $PID
fi
else
if $IS_ON ; then

$ECHO -n "Starting service $link: "
exec $DAEMON &
fi
fi
;;

stop)
if test "$PID" != ""; then
$ECHO -n "Shutting down service $link: "
kill $PID
fi
;;

status)
if test "$PID" != ""; then
INFO = "running"
else
INFO = "stopped"
fi
$ECHO -n "Status of service $link: " $INFO

;;

*)
$ECHO "Usage: $link {reload|restart|start|status|stop}"
exit 1
;;
esac

#
# Exit with no errors.
#

exit 0
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Sep 2001 20:52   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

Einfacher (uneleganter ?) Gehts natürlich auch direkt über die inittab:

x:5:respawn:/opt/gnome/bin/gdm

(oder wo das gdm-Binary bei euch auf dem Sytem liegt)
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 07. Sep 2001 7:48   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

@Sebastian:

Kaum verständlich, warum dann die meisten (oder alle) Systeme kdm/gdm ober init-script starten.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

olafRe: kleine Probl
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Sep 2001 0:13   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

so jetzt habe ich keine Probleme mehr
einfach in etc/sysconfig/desktop folgendes eintragen
DESKTOP=GNOME
Danach ist gdm standardloginmanager und nix mehr
mit Speicherzugriffsfehlern oder ähnlichem
Das gilt natürlich nur für Mandrake 8.0
Bei anderen Distros wo das selbe Problem mit
den Nvidia Treibern auftritt mag das mit gdm
etwas anders aussehen
 

Sebastian Ude
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Sep 2001 9:19   Titel: Re: kleine Probleme: SDL, GLX, Quake...

@ Thomas

Vielleicht der Übersicht halber (man hat ein Script, das in Runlevel 5 gestartet wird, das konfigurierte Desktop-Environment ausliest und entsprechend xdm, kdm oder gdm startet).

Auf einem eigenen System würde ich mir aber nicht die Mühe machen -> i.d.R. weiss man, was man will - und wofür hat man denn die inittab .
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy