Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Festplattenperformance: Einbruch unter KDE?!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bert Speckels
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Sep 2001 8:40   Titel: Festplattenperformance: Einbruch unter KDE?!

Moin!
Beim Tunen meiner Linux-Festplatte habe ich einen unerklaerlichen Performanceeinbruch festgestellt habe, sobald KDE gestartetist. Vielleicht habt Ihr ja aehnliche Erfahrungen oder koennt mir sagen,warum das bei mir der Fall ist:

System:
Athlon 700, 255 MB RAM, Seagate SCSI-Festplatte, SuSE 7.1

Ich habe mit hdparm folgendes festgestellt (jeweiles direkt auf der Konsole (tty1) und nicht in einem Terminal-Fenster oder aehnlichem:

hdparm -t /dev/hda
Während nur X lief (KDM gestartet): ca. 6.7 MB/sec
Während Blackbox lief: ebenfalls ca. 6.7 MB/sec
Während WindowMaker lief: ebenfalls ca. 6.7 MB/sec
Während Gnome lief: ca. 6.5 MB/sec
Während KDE 2.2 gestartet war: ca. 4.0 MB/sec (Faktor 0.6)

Noch extremer war es beim Zugriff auf den Festplatten-Cache:
hdparm -T /dev/hda
X/KDM: 156 MB/sec
Blackbox: 155 MB/sec
WindowMaker: 140 MB/sec
Gnome: 150 MB/sec
KDE 2.2: 55 MB/sec (Faktor 0.35)

Nun, deutliche Unterschiede wuerde ich sagen. Daraufhin habe ich bonnie (Parameter -s 350) bemueht:
KDE
- putc() 1713 KB/sec bei 22.7 % CPU-Last
- getc() 1838 KB/sec bei 38.7 % CPU-Last
X/KDM:
- putc() 3384 KB/sec bei 54,9 % CPU-Last
- getc() 3289 Kb/sec bei 63,4 % CPU-Last
Die anderen ermittelten Werte waren aehnlich hoch (ca. Faktor 1.7-2.0).Offensichtlich ist die CPU-Auslastungen der Lese/Schreib-Operationen bei KDE
deutlich geringer (Faktor 0.4-0.6), wobei ich nicht weiss ob eine CPU-Last
von 63% beim Lesen von einer SCSI-Platte nicht auch reichlich hoch ist????

Noch ein weiterer Test:
Start von Mozilla 0.9.4 unter KDE: 15 Sekunden
Start von Mozilla 0.9.4 unter Gnome: <5 Sekunden

Nun wuerde mich doch folgendes brennend interessieren
1. Habt Ihr ähnlich unterschiedliche Messergebnisse?
2. Warum ist KDE bei mir eine solche Performance-Bremse fuer die
Festplatten-Zugriffe?
Vielleicht wisst Ihr ja Rat?

Gruss
Bert
 

Boron
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Sep 2001 13:49   Titel: Re: Festplattenperformance: Einbruch unter KDE?!

Servus Bert,

ich weiß jetzt nicht ob das bei SCSI-Platten auch funktioniert, aber bei IDE gibt es ja den den tollen DMA-Modus. Dabei werden Daten ohne zuerst den Prozessor zu fragen direkt hin und hergeschaufelt.
Mit hdparm -d /dev/hda bekommst du angezeigt ob DMA aigeschaltet ist oder nicht. Die Option -d1 schaltet ein, -d0 aus.

Bei meiner IBM-Platte (IDE UDMA100) sinkt die Übertragungsrate eigentlich nur mal im Rahmen der Messtoleranzen.

Gruss Boron
 

Bert Speckels
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Sep 2001 14:51   Titel: Re: Festplattenperformance: Einbruch unter KDE?!

Nun, DMA laesst sich per hdparm beimeiner SCSI-Platte leider nich anschalten

Ansonsten wundert mich aber mehr der massive Einbruch durch das Laufen von KDE (im Hintergrund) gegenueber Gnome, WindowMaker und co.
 

Bert
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Sep 2001 16:22   Titel: Re: Festplattenperformance: Einbruch unter KDE?!

Vielleicht hilft hier noch die Ausgabe von

hdparm -i /dev/hda

Model=ST38641A, FwRev=3.29, SerialNo=GD323474
Config={ HardSect NotMFM HdSw>15uSec Fixed DTR>10Mbs RotSpdTol>.5% }
RawCHS=16383/16/63, TrkSize=0, SectSize=0, ECCbytes=0
BuffType=unknown, BuffSize=128kB, MaxMultSect=32, MultSect=32
CurCHS=16383/16/63, CurSects=-66060037, LBA=yes, LBAsects=16809660
IORDY=on/off, tPIO={min:240,w/IORDY:120}, tDMA={min:120,rec:120}
PIO modes: pio0 pio1 pio2 pio3 pio4
DMA modes: mdma0 mdma1 mdma2 udma0 udma1 *udma2
AdvancedPM=no
Drive Supports : Reserved : ATA-1 ATA-2 ATA-3 ATA-4

Wie gesagt, ist ne SCSI-Platte. Mmh, scheint ja langsam eher ins Hardware-Forum zu gehoeren, aber der Einbruch durch KDE bleibt mir weiterhin ein Raetsel...
 

Bert
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Sep 2001 17:07   Titel: Re: Festplattenperformance: Einbruch unter KDE?!

Nochmal ich. Ich labere natuerlich scheisse, wenn ich behaupte, das waere ne SCSI-Platte. Phh, "hda" und SCSI. Nunjut, das waere damit geklaert Smile
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy