Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SUSE Kernel Update

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lino
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Sep 2001 11:20   Titel: SUSE Kernel Update

ich wollte man meinen Kernel von meinem SUSE updaten, welche RPMS muss ich saugen und updaten?

hier ist der Link, wo man die Dateien herunterladen kann:

ftp://ftp.suse.com/pub/suse/i386/update/7.2/kernel/2.4.7/

by lino
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 24. Sep 2001 12:17   Titel: Re: SUSE Kernel Update

Nimm mal diesen Server hier: ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/people/mantel/next/RPM/ -> da liegen aber nur all jene inoffiziellen Kernelversionen, dafür die aktuellsten.

Unter ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/update/7.2/kernel/2.4.7/ liegt der offizielle SuSE 2.4.7 Kernel.
Bei einem normalen PC (singel Prozessor) benötigst Du auf jeden Fall die Datei kernel-source-2.4.7.SuSE-15.i386.rpm, und ggf. noch k_deflt-2.4.7-16.i386.rpm, oder k_i386-2.4.7-17.i386.rpm.

Zu installieren sind beide z. B. per yast.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Lino
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Sep 2001 12:43   Titel: Re: SUSE Kernel Update

was ist k_deflt-2.4.7-16.i386.rpm oder k_i386-2.4.7-17.i386.rpm?

by lino
 

winex



Anmeldungsdatum: 19.02.2001
Beiträge: 7
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 25. Sep 2001 0:30   Titel: Re: SUSE Kernel Update

k_deflt-2.4.7-16.i386.rpm > Pentium-Optimiert
k_i386-2.4.7-17.i386.rpm > für ältere Prozessoren
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2001 1:44   Titel: Re: SUSE Kernel Update

k_deflt*.rpm (Default-Kernel) ist das eigentliche vorkompilierte Kernelbinary mit allen Kernelmodulen. Dieses RPM Archiv sollte eigentlich für alle Arten von Systemen passen. Für z.B. SMP-Syteme gibt es spezielle RPM-Pakete. Das RPM-Paket reicht für all jene, die nicht vor haben, Softwarepakete selbst zu kompilieren bzw. nur den Standardkernel der Distribution aktualisieren möchten ohne sich selbst Kopfzerbrechen zu machen über ALSA, Kernelmodule, etc.
Wer dagegen auch selbst Softwarepaket Kompilieren möchte, muss auch noch die Kernelsourcen vom SuSE-FTP herunterladen.
 

Lino
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2001 15:21   Titel: Re: SUSE Kernel Update

wenn ich jetzt ein RPM-Kernel-Update machen, wird dann auch automatisch der ältere Kernel gesichert? Sodass ich beim booten den alten oder neuen auswählen kann.

by lino
 

BO
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Sep 2001 9:34   Titel: Re: SUSE Kernel Update

unter suse7.1 (auf meinem mailserver/router) hats mir den 2.4.0 beim update auf 2.4.2 per rpm überbügelt.....ist ja _EIGENTLICH_ auch sinnvoll - was will ich dann noch mit dem alten kernel?

ps:
ich hab ihm grade heute morgen mal ne frischzellenkur in form von nem selbstgebackenen 2.4.10 gegönnt Smile er freut sich tierisch Wink
auf meiner workstation läuft er schon n paar tage und ich kann den 2.4.10 wegen der absolut genialen vm-verbesserung jedem wärmstens empfehlen
 

Lino
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Sep 2001 9:48   Titel: Re: SUSE Kernel Update

man braucht den alten Kernel noch, wenn der neue nicht sauber läuft!
 

hendrik
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Sep 2001 12:10   Titel: Re: SUSE Kernel Update

am besten erst mal /boot/vmlinux in meinetwegen /boot/vmlinux.2.4.2 oder so umbennen.
/boot/System.map ebenfalls in /boot/System.map.2.4.2 Am besten als Kopie!!! Sicher ist Sicher
Dann /etc/lilo.conf configurieren,
den Eintrag
#
image=/boot/vmlinux.2.4.2
root0/dev/hdax
label=alter_kern
#
einfügen.
Ach ja vieleicht auch noch den alten kernel sichern falls yast in von der platte putzen will, dieses kannst Du später nach hohlen.

ein lilo ausführen, und Testen ob das booten auch damit klappt.
Wenn ja dann kannst Du loslegen, wenn nein habe ich was falsches geschrieben.
gruss
hendrik
 

hendrik
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Sep 2001 20:59   Titel: Re: SUSE Kernel Update

sorry,
nicht aufgepasst.
im lilo Abschnitt soll natürlich root=/dev/.... und nicht root0=/..... stehen

hendrik
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy