Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Pop3 Zugang wird gesperrt

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2001 8:45   Titel: Pop3 Zugang wird gesperrt

Hallo Zusammen

habe da ein etwas dringendes Problem:

SuSE Linux 7.1 läuft als SMTP und POP Server. Innerhalb des Netzes gibt es kein Problem. Wenn nun aber Mitarbeiter aus den Zweigstellen über Internet und IPSEC Ihre E-Mails abholen möchten, wird das POP3 Konto gesperrt. Es existiert dann eine LOCK-Datei, somit sind weitere Abrufe von E-Mails unmöglich.

Wie umgehe ich, dass solche LOCK-Dateien existieren bzw. nach einer gewissen Zeit gelöscht werden? Es sind insgesamt etwa 100 User, 60 davon holen sich die E-Mails über IPSEC ab.

Es ist etwas dringend.

Danke
Michael
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 04. Okt 2001 9:27   Titel: Re: Pop3 Zugang wird gesperrt

Hallo Michael,

warum, wiese, weshalb ... - keine Ahnung.
Aber falls Du die lck Dateien löschen möchtest, so sollte dies funzen:
code:

find /var/lock -name "*.lck" -exec rm{} ;


Habe es nicht getestet - also ohne Gewähr!!!

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2001 9:59   Titel: Re: Pop3 Zugang wird gesperrt

Ich vermute mal einfach drauflos...

Die Lock Datei wird vom Popper erstellt und soll verhindern das sich 2 Pop-Sessions gleichzeitig aufbauen können.
Netzintern wird sie nach dem Mail abholen wieder korrekterweise vom Popper gelöscht.
Wenn der Zugriff von Aussen erfolgt nicht.
Läßt vermuten das die Verbindung nicht korrekt abgebaut wird.
Ein Workaround der einfach alle Lock-Dateien löscht wäre ziemlich unsauber...
Checke doch mal einen manuellen Verbindungsaufbau von aussen.
Was sagt netstat auf dem Server?
Wie sieht eine Kontaktaufnahme per Telnet von aussen aus?
Kannst du per Telnet noch korrekt den QUIT Befehl abgegeben?
Logs ???
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2001 10:23   Titel: Re: Pop3 Zugang wird gesperrt

Ich vermute mal einfach drauflos...
Die Lock Datei wird vom Popper erstellt und soll verhindern das sich 2 Pop-Sessions gleichzeitig aufbauen können.
Netzintern wird sie nach dem Mail abholen wieder korrekterweise vom Popper gelöscht.
Wenn der Zugriff von Aussen erfolgt nicht.
Läßt vermuten das die Verbindung nicht korrekt abgebaut wird.
Ein Workaround der einfach alle Lock-Dateien löscht wäre ziemlich unsauber...
Checke doch mal einen manuellen Verbindungsaufbau von aussen.
Was sagt netstat auf dem Server?
Wie sieht eine Kontaktaufnahme per Telnet von aussen aus?
Kannst du per Telnet noch korrekt den QUIT Befehl abgegeben?
Logs ???
.......................

Du vermutest ganz richtig.
Ich denke, dass das ganze vielleicht auch an dem IPSEC liegt, bzw. an der gesamten Struktur.
Der Server ist (logischerweise) an einer Standleitung, den Netzabschluss bildet ein Cisco-Router. Dahinter folgt ein Bintec-Router (IPSEC), dann eine Firewall und der E-Mail Server.

Ein Ping oder Telnet von aussen ist nicht möglich - da die IP-Adresse für den Mailserver auf dem BintecRouter ligt, der E-Mail Server selbst aber eine andere IP-Adresse hat.

In den LOG-Dateien habe ich bisher nichts gefunden, was auf einen Fehler hinweisen könnte. Ausserdem kommt dieser Fehler nicht immer, sondern nur total sporadisch.
 

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2001 10:40   Titel: Re: Pop3 Zugang wird gesperrt

ganz schön viel mögliche Fehlerquellen.... ;-)
Port-Mapping versuche ich, bis jetzt mit Erfolg, zu vermeiden.
Die Server sind direkt ansprechbar. Die Pakete, für den Mailserver, müssen nur durch einen Paketfilter.

IMHO würde ich den Bintec-Router aus dem Fenster werfen...
Könntest du Testweise den Popper auf einen anderen Port legen der nicht gemappt ist und so mal das Portmapping aussen vor lassen?
Workaroung-Vorschlag:
Skript sammelt die Lock-Files, checkt gegen ob derjenige gerade eine Verbindung offen hat und löscht das Lock-File dann.
Gruss Max
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2001 11:03   Titel: Re: Pop3 Zugang wird gesperrt

Den Bintec würde ich wirklich gern aus dem Fenster werfen ... kann / darf ich leider nicht. Das ganze ist eine "Lösung" von der Deutschen Telekom - bis auf den Linux-Server.

Dein Workaraound mit dem "Skript sammelt die Lock-Files, checkt gegen ob derjenige gerade eine Verbindung offen hat und löscht das Lock-File dann." hört sich gut an. Jetzt sollte man (also ich) nur noch etwas besser in Sachen Skrip-Schreiben sein .

Wie gesagt, ich kann hier nicht alles so machen, wie ich will - Leider. Aber ich denke, ich werde in die Richtung gehen, mit einem Skript die Lock-Files löschen tut (siehe oben)


Danke
Michael
 

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2001 12:00   Titel: Re: Pop3 Zugang wird gesperrt

...
habe nochmal drüber nachgedacht und kam zu dem Schluss das kann es eigentlich auch nicht sein.

Hatte mal ähnliches Problem.
Ein paar User brechen bei großen Dateien einfach immer ab, weil sie denken irgendwas würde nicht stimmen.
Und holen dann wieder Mails ab...
Und das dann im Sekundentakt, bis irgendwann auch die Meldung kommt das die Pop-Box "gelockt" ist....
Nach ca. 1 Minute ist die dann wieder frei. Ergo sorgt der Pop-daemon dafür das noch bestehende Locks entfernt werden.

Wie wäre es mit einen anderen Pop-daemon?? Es gibt doch genügend andere.
Ich denke es kann ein Problem mit dem Skript geben, wenn es regelmäßig abläuft und sich genau einer Moment einloggt ...
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2001 12:18   Titel: Re: Pop3 Zugang wird gesperrt

Nachdem ich ja an diesem Mailserver keine Tests ausführen kann, habe ich mir einfach noch einen Linux-Rechner gerade installiert.

Ich werde das ganz jetzt mal selbst testen, wie es zu diesem locking kommt - ob es von selbst gelöscht wird, wie man es umgehen kann.

Im Übrigen hat die Abholung der Mails jetzt wieder funktioniert.

Michael
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy