Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux Homepage
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Okt 2001 10:31   Titel: Linux Homepage

Moin,
ich möchte gerne eine Homepage für Um- bzw. Linux Einsteiger entwicklen. Selber habe ich bisher nur Erfahrungen mit Frontpage unter Windoof Könnt Ihr mir vielleicht ein paar Tips geben mit welchem Tool ich am besten arbeiten sollte und wie ich die Sache angehen könnte.

Gruss
Michael

PS: Nein - ich installiere kein Windoof mehr !
 

stephan



Anmeldungsdatum: 05.08.1999
Beiträge: 427
Wohnort: nähe Köln

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2001 10:59   Titel: Re: Linux Homepage

Hi Michael !

1. Du befindest dich bereits auf so einer Homepage. Es ist doch viel sinvoller, in dies Projekt hier einzusteigen. Da hast du auch gleich ein breites Publikum einer etablierten Seite

2. Ich persönlich nutze Quanta. Bin damit sehr zufrieden. Sollte bestandteil der Standard-KDE-Distribution sein. Ansonsten zu finden unter http://quanta.sourceforge.net/

Greetz ... Stephan Tijink / Pro-Linux-Team
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Sabine
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Okt 2001 13:09   Titel: Re: Linux Homepage

Hallo Michael,
Quanta würde ich Dir auch empfehlen. Ich entwickle seit Jahren Webseiten, hab deshalb so meine Ansprüche und finde, unter Linux gibts kein besseres Tool. Wenn Du einen WYSIWYG-Editor brauchst -von IBM gibt es da etwas. Habe leider vergessen, wie das Programm genau heißt (Top Page? oder so ähnlich). Soll sehr komfortabel sein. Ein reiner Text-Editor tuts aber auch (wenn Du HTML kannst).
Gruß, Sabine
 

julius



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 209
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2001 13:55   Titel: Re: Linux Homepage

Hi!

Der WYSIWYG Editor von IBM heißt "Websphere Homepage Builder", gefällt mir aber nicht so...
Was die Texteditoren angeht, empfehle ich eher Bluefish (http://bluefish.openoffice.nl/); der gefällt mir persönlich besser als Quanta+. Ansonsten verweise ich nur allzugerne auf unseren Artikel über HTML Editoren unter Linux --> http://www.pl-berichte.de/berichte/htmledit.html
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

MG
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Okt 2001 15:01   Titel: Re: Linux Homepage

Hallo,

ich möchte Dich nicht entmutigen, aber es gibt sehr viele Homepages, die das selbe Ziel verfolgen wie Du.
Was hälst Du davon, bei einer dieser Homepages (z.b. http://www.linuxhilfen.de/) mitzuarbeiten und die Arbeit auf viele Schultern zu verteilen und dadurch vielleicht eine umfassende Hilfe-Seite zu erstellen.

Nix für ungut, viele Grüße

Matthias
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Okt 2001 18:47   Titel: Re: Linux Homepage

Hallo,
erstmal möchte ich mich für Eure zahlreichen Antworten bedanken. Muss aber gestehen - das ich kein HTML Profi bin (muss man ja auch bei Frontpage nicht sein) - die Angebote an Euren Seiten mitzuarbeiten, finde ich ziemlich Klasse. Nur was könnte ich schon an Euren Seiten noch verbessern bzw. für Aufgaben übernehmen ?

Ich bin ja froh, wenn ich selber so etwas wie eine Seite hinbekomme. Meine bisherigen Ergebnisse mit einem Texteditor könnt Ihr http://www.turrican-home.de begutachten.


MfG
Michael

PS: Ich beschäftige mich erst seit 2 Monaten intensiv mit Linux - habe daher auch noch keine großen Erfahrungen mit HTML & Texteditoren gemacht. Vielleicht sagt Euch ja Phase5 etwas ?
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2001 6:27   Titel: Re: Linux Homepage

Ohne jemanden auf die Füsse treten zu wollen: HTML-Kenntnisse haben nichts mit Linux zu tun. Die Frage ist, ob man sich für das interessiert, was im Verborgenen zu liegen scheint. In Bezug auf von Frontpage oder von anderen Tools entwickeltem HTML-Code ist das absolut kein grossartiges Geheimnis. Daher meine ich, das deine Seite auf jeden Fall wesentlich mehr hergeben müsste, als sie das zur Zeit tut. Angefangen von einem funktionierenden E-Mail-Link:

<div align="center">
<font size="4">
<a href="mailto:turrican@turrican-home.de"><b>turrican@turrican-home.de</b></a>
</font>
</div>

Ich habe wirklich wenig Ahnung von HTML, aber um das rauszukriegen, brauche ich mir nur im Browser den HTML-Code anzeigen lassen von irgendwelchen Seiten ( zum Beispiel von Pro-Linux ). Mir bleibt jetzt eine Frage: Was sind Erfahrungen?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

najatri



Anmeldungsdatum: 06.10.2001
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2001 10:36   Titel: Re: Linux Homepage

Hallo Michael,
genau, HTML und Linux sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Wenn Du eine richtig gute Website entwickeln willst, kommst Du um zumindest grundlegende HTML-Kenntnisse nicht drumrum. Dann ist es letztlich auch (fast) egal, welchen Editor Du nimmst. Frontpage unter Win ist so ziemlich der größte Müll, den es gibt, das Ding schreibt total unsauberen Code und zerfetzt funktionierenden Code von importierten Seiten. Wenn schon WYSIWYG unter Win, dann Dreamweaver, hat auch einen Texteditor dazu (gibts leider noch nicht für Linux). Das Allerbeste ist der Phase5 von Meybohm. Den gibts aber leider auch nicht für Linux.
HTML zu lernen ist wirklich nicht schwer. Da gibt es das Standardwerk von Stefan Münz, SelfHTML, kostenlos zum Download unter www.teamone.de. Hervorragend erklärt mit vielen Beispielen.
Ausserdem lässt sich in WYSIWYG Editoren auch nicht immer alles realisieren ohne selber den Code zu tippen. Wenn Du nicht weisst, was das Programm im Hintergrund macht, bist Du niemals frei, Seiten genauso zu gestalten, wie Du das willst.
Viel Erfolg
Gruß, Sabine
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

stephan



Anmeldungsdatum: 05.08.1999
Beiträge: 427
Wohnort: nähe Köln

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2001 11:28   Titel: Re: Linux Homepage

Hi Michael !

Muss Sabine recht geben. Dir scheint es primär um den Ausbau deiner HTML-Kenntnisse zu gehen. Der Aufbau einer Community-Seite erfordert schon einiges an HTML-Know-How. Doch selbst mit HTML alleine ist man hier schnell am Ende. Sprachen wie perl oder php müssen her. Zudem Datenbankanbindung, etc. Würde dir einfach empfehlen, deine HTML-Kenntnisse, so doof es klingen mag, an einer privaten Homepage zu stärken. So hab ich es auch gemacht. Hab dabei noch ein wenig mit php, mysql und templates rumgespielt. Übrigens alles in Quanta gecodet. Rausgekommen ist dabei dies hier : www.the-factor.de

Mir etwas mehr Erfahrung in den Knochen wird dann auch der Aufbau solch einer Seite einfacher sein.

Greetz ... Stephan Tijink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2001 12:19   Titel: Re: Linux Homepage

@Stephan Tijink:

www.the-factor.de ist wirklich gut gelungen. Man sieht, dass du dich ernsthaft mit dem Thema auseinandergesetzt hast. Besonders gut gefällt mir die Realisierung mit dem Navigationsmenü. Bis du das auf dem Foto? Ich denke mal ja - nett. Was mir nur auffällt: Das Browserinhalt wird nach jedem Menüklick komplett neu aufgebaut. Ging das nicht mit Frames?

Schönen Sonntag noch.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

asdfdsa



Anmeldungsdatum: 09.09.2000
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2001 12:38   Titel: Re: Linux Homepage

@ Thomas Mitzkat:
Ohne jetzt einen Flamewar anzetteln zu wollen, aber Frames sind von gestern (siehe dazu auch den folgenden AlertBox-Artikel und die Top Ten Mistakes in Webdesign).

Gruss,
Thomas
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2001 14:41   Titel: Re: Linux Homepage

@Thomas Weibel:

Danke für den Hinweis, ich sagte ja schon, dass ich wenig Ahnung habe
Sicherlich gibt es andere Möglichkeiten zu verhindern, dass sich die ganze Seite immer wieder komplett aufbaut.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

stephan



Anmeldungsdatum: 05.08.1999
Beiträge: 427
Wohnort: nähe Köln

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2001 17:35   Titel: Re: Linux Homepage

Hi !

@Thomas : Danke Ja, das bin ich auf dem Bild *g*. Ich habe bewusst auf Frames verzichtet, da dies gerade bei dynamischen Webseiten den programmieraufwandt drastisch senkt.

Webseiten ohne Frames werden in der Regel immer komplett aktualisiert. Aktuelle Browser Cachen den Inhalt von Webseiten, so das nicht immer alles neu geladen werden muss. Aber auch darauf habe ich durch Meta-Tags bewusst drauf verzichtet, da der Inhalt wie gesagt dynamisch ist. Ich denke, die statischen Elemente auf meiner Seite sind klein genug, dass auch User mit Modem-Verbindungen keine Probleme haben sollten.

Greetz ... Stephan !
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

najatri



Anmeldungsdatum: 06.10.2001
Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 07. Okt 2001 21:21   Titel: Re: Linux Homepage

Sorry, da muss ich leider widersprechen, was Frames betrifft. Diese Meinung ist längst überholt, sie stammt aus den Jahren 1996/97, als viele Browser mit Frames noch nicht (richtig) umgehen konnten. Diese Probleme gibt es mit den heutigen Browsern nicht mehr. Es gibt sogar vom Verfasser des o.g. Artikels ein Update aus dem Jahre 1999, der dies bestätigt. In der professionellen Webdesignbranche werden Frames häufig und bewusst eingesetzt. Vor allem, um die Downloadzeit zu reduzieren. Das "Gegen Frames" ist veraltet und ich habe es, wenn, dann immer nur von Nicht-Webdesignern gehört (stamme selber aus der Branche). Selbst ein so schlichter Browser wie Lynx kann wunderbar mit Frames umgehen.
Gruß, Sabine
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

bakunin



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 597
Wohnort: Lorsch (Südhessen)

BeitragVerfasst am: 08. Okt 2001 0:45   Titel: Re: Linux Homepage

Hi!

Mit Frames die Download-Zeiten reduzieren zu wollen halte ich für ein schlechtes Argument. Zunächst einmal sind Surfer erwiesenermaßen bei nachfolgenden Seiten eher bereit, längere Ladezeiten in Kauf zu nehmen als bei der Startseite eines Angebotes (Das sollte auch so ziemlich jeder aus dem persönlichen Gefühl heraus bestätigen können). Mit Frames wird die Ladezeit der Startseite jedoch erhöht, da der Overhead der Frame-Seite und der einzelnen Seiten innerhalb der Frames geladen werden muss. Desweiteren sollten die sog. Webdesigner Download-Zeiten lieber dadurch reduzieren, dass sie zur Seitengestaltung weniger nicht zwingend nötige Grafiken verwenden. Dass Webdesigner gelernt haben, dass nicht auf jedem System alle Schriftarten verfügbar sind ist zwar erfreulich, aber dass stattdessen nun für die Schriftzüge entsprechende Bilder eingesetzt werden finde ich eher daneben. Die Kunst des Webdesigns (im Unterschied zu sonstigem Design) liegt meines Erachtens gerade darin, optisch ansprechende bzw. in erster Linie bequem benutzbare und übersichtliche Seiten zu gestalten, die zugleich möglichst minimal sind. Hinzu kommt noch, dass auch bei Verwendung von Frames in den eigentlichen Seiten (also denen mit Inhalt, sofern denn dieser überhaupt vorhanden ist) eine Möglichkeit der Nagigation vorhanden sein muss, da nicht unbedingt jeder die Seiten innerhalb des Framesets aufruft. Auch wird durch Frames wertvoller Platz auf meinem Bildschirm verschwendet, den ich viel lieber zum Anzeigen von Informationen (sofern überhaupt vorhanden) nutzen würde. Dass heute Browser gut mit Frames klarkommen stimmt so auch nicht, mein Hauptbrowser kann bei Frame-Seiten nicht in die Quelltext-Ansicht gehen und das ist dort genau genommen sogar konsistent und logisch, d.h. für mich wirkt das eher wie ein Bug in den Seiten und weniger wie ein Bug im Browser.

Es kann mir niemand erzählen, dass kein einziger der von mir angesprochenen Punkte gültig ist. Und sofern auch nur einer zutrifft, bin ich gegen den Einsatz von Frames. Auf mich machen Frames jedenfalls immer den Eindruck von Unprofessionalität. Das werden sie wohl auch die nächsten Jahre noch tun. Ich mochte die Navigation in Frames noch nie und werde es wohl auch nie tun. Ich finde es weder Übersichtlich noch komfortabel und halte sie daher für ein Indikat für schlechtes Webdesign. Wenn mir jemand eine _gute_ Seite nennen kann, bei der Frames eingesetzt werden, wäre ich dafür dankbar. Ich kann mich an keine _einzige_ erinnern. Wenn ihr eine vorbildlich gestaltete Seite sehen wollt, schaut euch www.gnu.org an. Die Seite ist ziemlich umfangreich, aber ich habe bisher alles, was ich gesucht habe in kürzester Zeit gefunden ohne jemals die Orientierung zu verlieren. Das ist das Durchdachteste, was ich je gesehen habe. Nicht nur inhaltlich...

Cheers,
GNU/Wolfgang (Kein Webdesigner)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy