Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Kernel backen
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
FS111
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2001 11:49   Titel: Kernel backen

Hallo Freunde des freien Betriebssystems!

Ich nutze jetzt schon so seit nem 3/4 Jahr Linux und bin eigentlich sehr angetan. Ich habe mir jetzt auch nen neuen Rechner (Athlon 1400 MHz) gekauft und wollte, da dieser ja noch keine Daten enthält, einfach mal antesten, ob ich auch ein Kernel update hinbekomme. Hab auch ne Spitzenanleitun dazu (O'Reiily's Linux -- Wegweiser zur Installation & Konfiguration) Klappt auch alles ganz toll, bis ich make zImage eingebe, dann kommt irgendwann die Meldung Fehler (1) und dann ist Feierabend. Habe es auch schon mit make bzImage ausprobiert, da kommt der Fehler noch viel füher. Wo kann ich denn nun sehen, wo der Fehler ist? Ich benutze übrigens RedHat 7.1 mit Kernel 2.4.2 und wollte auf 2.4.9 updaten.

Danke für jeden Tipp!!

Grüße FS111
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2001 11:54   Titel: Re: Kernel backen

Hi.
Es gibt tausende Möglichkeiten, beim Kernelbacken Fehler zu machen. Wenn Du hier keine genaue Fehlermeldung postest (etwas mehr als nur "Fehler (1)"), dann kann Dir nur noch jemand mit ner Kristallkugel weiterhelfen.

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

FS111
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2001 12:14   Titel: Re: Kernel backen

Ich habe doch auch gefragt, wo ich das nachgucken kann. Steht doch oben. Ich weiß ja auch das die Angaben so etwas dürftig sind, aber ein paar Hinweise helfen bestimmt.

Danke FS111
 

Eremit
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2001 12:20   Titel: Re: Kernel backen

hi,
welche kommandos gibst du denn ein?
versuche mal ein "make bzImage" und wenn fehler entstehen, werden diese auch ausgegeben. poste uns doch einfach die letzten 10 reihen von dem befehlsaufruf.

Eremit
 

FS111
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2001 13:25   Titel: Re: Kernel backen

Also hier nun die Meldung, wenn ich "make bzImage eingebe:

gcc -D__KERNEL__ -I/usr/src/linux/include -Wall -Wstrict-prototypes -Wno-trigraphs -O2 -fomit-frame-pointer -fno-strict-aliasing -fno-common -pipe -mpreferred-stack-boundary=2 -march=i686 -DEXPORT_SYMTAB -c ksyms.c
In file included from ksyms.c:17:
/usr/src/linux/include/linux/kernel_stat.h: In function `kstat_irqs':
/usr/src/linux/include/linux/kernel_stat.h:48: `smp_num_cpus' undeclared (first
use in this function)
/usr/src/linux/include/linux/kernel_stat.h:48: (Each undeclared identifier is reported only once
/usr/src/linux/include/linux/kernel_stat.h:48: for each function it appears in.)make: *** [ksyms.o] Fehler 1
make: Verlassen des Verzeichnisses Verzeichnis »/usr/src/linux/kernel«
make: *** [first_rule] Fehler 2
make: Verlassen des Verzeichnisses Verzeichnis »/usr/src/linux/kernel«
make: *** [_dir_kernel] Fehler 2

Hoffe das hilft, beim Finden des Problems!

Danke

Gruß FS111
 

FS111
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2001 13:26   Titel: Re: Kernel backen

Das sind aber nur die letzten Zeilen!!

Hab ich eben vergessen zu schreiben!
 

SULU
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2001 13:55   Titel: Re: Kernel backen

Sieht schlicht nach einem Fehler in den C-Sourcen aus. Manchmal hilft es die Sourcen anzusehen. Allerdings sollte solch eine Fehler erst gar nicht aufteten. Evtl. einfach das 2.4.10-er Kernel-Paket verwenden.
 

Eremit
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2001 16:24   Titel: Re: Kernel backen

hallo,
eine kleine zusatzfrage. wie hast du denn versucht den kernel zu updaten? mit patches oder mit einem neuen kernel?
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 10. Okt 2001 18:49   Titel: Re: Kernel backen

> /usr/src/linux/include/linux/kernel_stat.h:48: `smp_num_cpus' undeclared (first use in this function)

Ich kann mich jetzt irren, aber ich meine irgendwo gelesen zu haben, daß es bei dem 2.4.9er ein Problem mit der SMP-Routine gab.
Hast Du ein Multiprozessor-board? Was hast Du bei SMP-Support angegeben (unter General Options glaube ich, sitz gerade nicht an meiner Linux-Kiste um nachschauen zu können)? Eventuell mal ausschalten, wenn Du nur eine CPU auf dem Board hast.
Versuch macht kluch. :)

Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

FS111
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Okt 2001 18:58   Titel: Re: Kernel backen

Also es ist der original Kernel, kein Patch. Ich werde mir mal den neusten saugen, und noch mal genau die Kofiguration checken, wenns dann immer noch hakt, melde ich mich wieder! Erst mal vielen Dank!!

Grüße and may the Tux be with you!

FS111
 

FS111
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2001 16:22   Titel: Re: Kernel backen

Ich bin's wieder!

Ich habe mir den heute neu erschienenen Kernel 2.4.12 (!!!) gesaugt, da ja der 2.4.11 von gestern nicht benutzt werden soll. Dann habe ich zuerst make xconfig gemacht. So weit so gut. Dann make dep, dann make bzImage und dann war das ganze nach einer gewissen Zeit fertig. Und was jetzt? Ich will das ganze erstmal von Diskette booten, um anzutesten, ob alles funzt, aber was muss denn nun auf die Diskette? Dann noch eine Frage: In der Anleitung von Pro-Linux zum Kernel backen (http://www.pl-berichte.de/t_kernel/kernel.html) steht was von make modules und make modules install. Das habe ich nicht gemacht. Funzen jetzt die Module nicht, oder wie?

Bitte ein bis zwei Tipps, oder auch mehr an mich!

Danke!!

Grüße FS111
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2001 17:39   Titel: Re: Kernel backen

@FS111:
na siehste - klappt doch schon ganz gut. jetzt fehlt wie gesagt nur noch ein
"make modules modules_install bzlilo"
der befehl "make bzlilo" schreibt das komprimierte kernelimage in das verzeichnis, was in /usr/src/linux/Makefile angegeben ist. Sollte deine /etc/lilo.conf den Kernel in /boot suchen und make bzlilo schreibt den nach / , dann musst du den Kommentar in der entsprechenden Zeile von /usr/src/linux/Makefile entfernen. Auch am besten /etc/lilo.conf ergänzen nach Sichern des alten Kernels ( z.b. "/boot/vmlinuz-laeuft" ) und einen Eintrag für diesen Kernel in /etc/lilo.conf hinzufügen, damit dieser Kernel auch noch startbar bleibt, falls der neue Kernel Probleme bereitet.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

FS111
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2001 18:19   Titel: Re: Kernel backen

OK das habe ich gemacht, nur das mit lilo haut noch nicht so hin. Welches ist denn jetzt eigentlich der Kernel? Ich habe nämlich zwei Dateien die vmlinuz-2.4.2-2, also wie der alte Kernel heißen. Vom neuen gibts nur eine Datei, die ist aber unter KDE mit diesem Fragezeichensymbol belegt. Das ist doch nicht richtig, oder? Bitte nochmal Schritt für Schritt zum mitmeißeln, damiot ich den Fehler finden kann.
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 11. Okt 2001 20:31   Titel: Re: Kernel backen

OK - als root:
verschiebe den alten Kernel aus /boot nach /boot/vmlinuz-laeuft
editiere /etc/lilo.conf
ergänze einen weiteren eintrag:

image="/boot/vmlinuz-laeuft"
label="Alter Kernel"
root="/dev/hda?"
# /dev/hda? - wo ist dein / gemountet? befehl "mount" eingeben auf der konsole
read-only

ändere den alten Eintrag:

image="/boot/vmlinuz"
label="Neuer Kernel"
root="/dev/hda?"
# /dev/hda? - wo ist dein / gemountet? befehl "mount" eingeben auf der konsole
read-only

speichern.

cd /usr/src/linux

editiere /usr/src/linux/Makefile -auf ca. Zeile 63 steht:

#export INSTALL_PATH=/boot

die Kommentierung muss weg! so:

export INSTALL_PATH=/boot

speichern.

make bzlilo
---------------------
wenn jetzt fehler gemeldet werden, stimmt die /etc/lilo.conf nicht!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

FS111
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2001 12:51   Titel: Re: Kernel backen

Also ich glaub ich habe da was grundsätzliches nicht verstanden. Ich glaube ich fange noch mal ganz von vorne an. vielleicht hilfts ja. Wenn einer noch eine gute Anleitung weiß, dann sagt's mir bitte.

etwas resignierte Grüße

FS111
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy