Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
mailserver mit linux von redhat aufbauen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rainer+müller
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2001 17:12   Titel: mailserver mit linux von redhat aufbauen

hallo leute,

bis vor kurzer zeit, habe ich nur mit linux von suse gearbeitet und dachte, das ich mich ein wenig damit auskenne. doch als ich vor kurzer zeit mal linux von redhat installierte, musste ich feststellen, dass das nicht der fall ist.
ich wollte nur mal spaßeshalber für mich zuhause einen mailserver aussetzen, nur habe ich damit ein kleines problem, zumindestens bei redhat. unter suse hatte ich diesen mit sendmail und qpopper für den pop3 abruf aufgebaut und der funkste, so wie ich den haben wollte. als ich dieses nun mit redhat vor hatte, blieb ich bei der konfiguration des ports 110 für den pop3 zugriff stecken. der part mit dem sendmail stellt für nicht das größte problem dar. um nun aber auf mein prob zurück zukommen, ich habe nur wenig erfahrung mit xinetd und redhat. deshalb auch der aufruf im forum. ich weis nicht, wie und was ich unternehmen muss, das ich auf den port 110 das pop3 protokoll lege und wie ich dieses aktiviere. bei suse weis ich, das ich das paket qpopper einspielen muss, um das zu realisieren. bei redhat weis ich das nicht, muss ich auch ein paket einspielen und wenn welches ?? was muss ich noch in der xinetd.conf für veränderungen vornehmen, um vorhaben zurealisieren ?? ich bin jedem für einen tip dankbar.
 

zeoch



Anmeldungsdatum: 28.09.2001
Beiträge: 89
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 12. Okt 2001 22:35   Titel: Re: mailserver mit linux von redhat aufbauen

Hallo, bei mir ist es genau anders rum :)

bin jetzt nicht der mail fachman, aber einen kleinen tip hab ich.
hab das pop problem nicht, dafür hab ich bei sendmail null plan.
muss ich wohl auch mal posten ;)

bei rh habe ist auch der qpopper zu installiert.
wenn der installiert ist, muss ein eintrag in der /etc/xinetd.conf vorgenommen werden.
hier mal meine xinetd.conf:
#
# Simple configuration file for xinetd
#
# Some defaults, and include /etc/xinetd.d/

defaults
{
instances = 60
log_type = SYSLOG authpriv
log_on_success = HOST PID
log_on_failure = HOST
cps = 25 30
}

includedir /etc/xinetd.d

service pop3
{
socket_type = stream
user = root
server = /usr/local/sbin/popper
server_args = qpopper -s
wait = no
}

ich muss aber ehrlich zugeben, das ich denn eintrag per webmin gemacht habe, da ich nicht so der prof bin und webmin schon ein nettes tool iss.
für webmin könnte ich Dir auch noch sagen wie das geht, bin aber ohne rückmeldung zu faul Smile
Viel Erfolg
MfG Zeoch
_________________
Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Bernd
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Okt 2001 15:02   Titel: Re: mailserver mit linux von redhat aufbauen

Hallo

Probier mal das Script hier ( http://cork.linux.ie/projects/install-sendmail/ ). Das installiert bzw. konfiguriert dir sendmail und fetchmail so das du einen mailserver laufen hast.

bye
/ Bernd /
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy