Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Suche Distri

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
axeljaeger
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Okt 2001 11:56   Titel: Suche Distri

Ich suche ein neue Linuxdistribution, nach dem ich mit SuSE 7.1, 7.2 & 7.3 Stabilitätsprobleme habe (System friert einfach ein)

Ich will:
- Gnome mit Nautilus (dazu GnomeICU, Xmms, Abiword,)
- Java 1.3
- Staroffice
- Apache Mysql PHP - GCC + IDE
- Bluefish
- Mozilla
- 3D Beschleunigung für eine Rage 128 Grafikkarte
Ich hatte mir Mandrake angeschaut, aber die ist so überladen, und KDE bräuchte ich nicht unbedingt
 

odauter



Anmeldungsdatum: 17.04.2000
Beiträge: 460
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2001 12:36   Titel: Re: Suche Distri

Ich bezweifle, das Deine Stabilitätsprobleme von der Distribution herrühren, aber zur Not schau mal auf: http://www.redhat.com/mirrors.html
_________________
bye.olli
--
"Where's Oswald when we need him.."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

axeljaeger
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Okt 2001 12:50   Titel: Re: Suche Distri

Also Redhat? Hat da jemand Erfahrung? besonders mit den Konfigurationstools?(Ich bin ja Yast gewöhnt)

Ich glaube eigentlich auch nicht, das di Stabilitätsprobleme von der Distri kommen, zumal auf der selben Maschine Win 2000 auch SEHR instabil läuft. ABer an SuSE gefällt mir auch nicht, das ./configure & make & make install nur in einem von zehn Fällen geht. Außerdem funktioniert die 3D Beschleunigung seit Update von 7.1 auf 7.3 nicht mehr. Am liebsten hätte ich eine Distri mit Ximian Gnome

PS: Ich hab noch Programme vergessen: Latex, dvips, ps2pdf, Galoen und Evolution brächte ich auch noch.
 

axeljaeger
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Okt 2001 12:56   Titel: Re: Suche Distri

GIMP fehlt auch noch
Sorry, mir fällt erst mit der Zeit ein, was ich wirklich brauche, aber ich habe schon einen Namen beantragt, das ich die Programme irgendwann am Anfang dazuschreben kann, und nicht immer neu posten muß
 

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Okt 2001 13:33   Titel: Re: Suche Distri

Hallo,
ich bin ja auch kein SuSE Fan, aber dass z.B. das Kompilieren von Sourcen scheitert, liegt mit Sicherheit nicht an SuSE. Du hast vermutlich nicht alle noetigen Libs und Devel-Pakete installiert, die von den Programmen benoetigt werden. Und bei Sourcen gibt es keine automatische Aufloesung von Abhaengigkeiten, da muss man selber ran.

Die anderen Probleme lassen sich bestimmt auch in den Griff bekommen. Wahrscheinlich einfacher und schneller als sich in eine andere Distri einzuarbeiten, zumal alle ihre Macken haben (Ok, Slackware ausgenommen ).
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2001 13:49   Titel: Re: Suche Distri

Vielleicht solltest Du wahrlich erstainmal, u. U. auch in Zusammenarbeit mit diesem Forum, versuchen die genauen Probleme Deiner Hardware zu suchen, zu finden und zu lösen. Denn genau so hört es sich für mich an - Hardwareprobleme. Ursache solcher können unterschiedlichster Natur sein ....
Eine Distri ist nun eigentlich prinzipiell erst einmal nichts anderes als ein Zusammenstellen verschiedenster Software, die unter einem für alle Distributoren einheitlichen Kernel laufen.
Die Kernel von SuSE, RH, Mandrake, etc. unterscheiden sich höchstens in dem Beinhalten von sog. patches (meistens Treiber). Da Dir dies nun mit wenigstens drei unterschiedlichen Kernels passiert ist, halte ich einen falschen Treiber auch für ausgeschlossen. Es hört sich eher z. B. nach einem allgemeinen USB Problem, nach einem IRQ Problem oder gar thermischen Problem an - dies sind aber nun einmal nur einige ganz wage Rückschlüsse aus Deiner Beschreibung.
Das Ausprobieren einer anderen Distri wird Dir, so orakle ich nun einmal, auch keine Gewähr eines Betriebs ohne "Einfrieren" geben ....

Also, geh' in die Hardwaresektion, und schildere ganz genau Deine Hardwarekonfig .... vielleicht finden wir ja etwas.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2001 15:38   Titel: Re: Suche Distri

Ich muß Stormbringer recht geben.
Bei spontanen, unregelmäßigen Abstürzen, besonders beim "Einfrieren", kanns meiner Meinung nach entweder am Speicher liegen, oder an einer Überhitzung der CPU (oder beides).
Ich schlage einen Speichertest vor (www.memtest86.com), bzw. das Überprüfen der CPU-Temperatur bei Vollast.
Hatte ich bei mir auch mal, daß ein defekter RAM-Riegel zu genau den gleichen Symptomen geführt hat.

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Okt 2001 16:24   Titel: Re: Suche Distri

Ich tippe auf einen Festplattenfehler.
Sowas shabe ich auch schoneinmal an einem PC erlebt auf dem Linux und Windows Parallel installiert waren. Linux lief dort viel besser als Windows. Ich weiss nicht warum, aber Linux scheint eine defekte Festplatteneinheit besser als Windows zu erkennen.
Das SuSE schuld ist würde ich eher nicht sagen. SuSE hat sich in diesen 3 versionen stark geändert. Das EIN Fehler in allen 3 drinne ist kann man ausschliesen.
Und das eine andere Distrie auf deinem PC besser läuft ebenso. Das scheint wirklich eher ein allgemeines Problem zu sein. Was steht den in einer /var/log/Messages drinne nach so einen absturtz?
 

Oliver
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Okt 2001 19:45   Titel: Re: Suche Distri

Systemstillstände habe ich am häufigsten in Zusammenhang mit überhitzten CPUs erlebt. Unbedingt testen!

Ansonsten, wenn Dir an einer extra-stabilen rpm-basierten Distribution liegt, nimm Redhat. Die in diesen Tagen erschienene 7.2 wird wie alle x.2-Releases von RH über zwei Majorreleases supportet und ist schon besonders stabil.
 

Andy E
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Okt 2001 11:18   Titel: Re: Suche Distri

Hi,
ich habe vor 2 Tagen zum ersten Mal "RedHat" installiert (7.2). "Eigendlich" eine sehr schöne Dirsti, die Installation ist Klasse, die Pakete auf den 2 CD's sind gut. Leider gibt es (bis jetzt) 2 Schönheitsfehler:

Der Kernel 2.4.7 der da dabei ist, will einfach nicht auf meinem System booten. Habe wirklich fast alles probiert. Mit meiner alten Suse das Kernel update mit 10 MB gesaugt, unter "chroot" den Kernel installiert, danach war das booten überhaupt keine Problem mehr.

adsl-installation: RedHat benutzt zwar rp-pppoe, leider fehlt das tool adsl-setup. Statt dessen muss man "internet-druid" nehmen. Leider gibt es nach der Konfiguration keine "etc/ppp/pppoe.conf". Naja, die 2 oder 3 Zeilen sind auch von Hand schnell geschrieben. Leider kommt beim starten von adsl ein Segfault ! Nun gut, wieder Suse gebootet, das neuste rp-pppoe runtergeladen, installiert, "adsl-setup" ausgeführt (welches jetzt zum Glück da ist) konfiguriert, jetzt klappt alles wunderbar.

Die ganze Sache war eingendlich kein Problem (abgesehen davon die Fehler zu finden). Nur währe ich ohne anderes Betriebssystem nicht weit gekommen. Vor der nächsten Installation mache ich mir noch ne 3. CD mit dem neuen Kernel und rp-pppoe.
Ich finde es leider schade, denn einen Newbie hätte die ganze Sache wohl ziemlich abgeschreckt.

Trotzten kann es sehr gut möglich sein, dass ich bei RH bleibe. Muss noch ein paar Tage testen, denn abgesehen von den 2 Kleinigkeiten läuft sie echt super.


Andy
 

Oliver
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Okt 2001 16:26   Titel: Re: Suche Distri

Unter RH 7.1:

/usr/sbin/adsl-config -> /usr/sbin/internet-config

Start der DSL-Verbindung via 'adsl-start'.

Internet-Config ist ein Redhat-eigenes Konfigurationsprogramm für Modem- und DSL-Verbindungen.
 

klaro
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Okt 2001 17:58   Titel: Re: Suche Distri

Hi,
Distrie ist wirklich erst mal egal. SuSE bietet doch diese "memtest" bootoption an. Lass diesen test mal darueber laufen. Der hat bei mir Wunder gewirkt. Ich war schon fasst am verzweifeln. Nach dem ergebniss habe ich meinem haendler auf die finger geklopft Neur Speicher und schon war das System stabil. Das Win stabil laeuft hat erst mal nichts zu sagen. Win ist unempfindlicher gegenueber solchen fehlern.

mfg
klaro
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy