Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Nothing to be done for `modules'

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seba7



Anmeldungsdatum: 23.10.2001
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2001 14:47   Titel: Nothing to be done for `modules'

Hallo,

benutze SuSE Linux 7.3
möchte Kernel 2.4.13 compalieren

folgendes Problem (Kurzfassung)

nach
code:

make dep clean bzImage (verläuft gut)

make modules (folgen Probleme)

make 1: Entering directory `/usr/src/linux/arch/i386/lib'
make 1: Nothing to be done for `modules'.
make 1: Leaving directory `/usr/src/linux/arch/i386/lib`


bedeutet das, dass die Geräte,
welche ich als Module gekennzeichnet habe,
beim Neustart nicht funktionieren??

Bin noch ein Neuling,
aber experimentiere gerne,
wenn ich Blödsinn geschrieben habe,
bitte ich um Verständnis, DANKE.

Gruß,
Sebastian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Okt 2001 15:38   Titel: Re: Nothing to be done for `modules'

Nö, kein Blödsinn. make(1) informiert Dich lediglich darüber, dass er in diesem Verzeichnis nix tun muss, um das Target "modules" zu erstellen. Dafür rappelt er aber in anderen Verzeichnissen los, wo dann die Treiber/Features/Dateisysteme liegen, die Du modular haben möchtest.

Kurz und gut: Das gehört so, kein Grund zur Sorge.

Jochen
 

seba7



Anmeldungsdatum: 23.10.2001
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 30. Okt 2001 16:14   Titel: Re: Nothing to be done for `modules'

Hallo Jochen,

danke für die Aufklärung,
eine Frage hätte ich aber noch,
"Dafür rappelt er aber in anderen Verzeichnissen los,"
meinst du damit, die Module des Standarts Kernels von SuSE??

Gruß,
Sebastian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

berell
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Okt 2001 20:51   Titel: Re: Nothing to be done for `modules'

jochen meint
das das make programm durch die verzeichnisse
der zu erstellenden module wandert (/usr/src/linux/*) und wenn dort nichts zu tun ist ( weil du es nicht als modul configuriert hast ) dann schreibt das make : nothing blabla
das ist ganz normal und da braucht man sich in der tat keine gedanken zu machen

-berell

www.lrs-linux.org
 

Sebastia
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Okt 2001 22:35   Titel: Re: Nothing to be done for `modules'

Hallo berell,

danke für die zusätzliche Info,
bezüglich des Links,
hast du bereits das "LRs - Linux V 0.2" ausprobiert??
und wenn ist es von der Hardwarerkennung genauer als SuSE??

Gruß
Sebastian
 

berell
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Okt 2001 17:24   Titel: Re: Nothing to be done for `modules'

hi,

>hast du bereits das "LRs - Linux V 0.2" ausprobiert??
iss das jetzt ein joke ?

>und wenn ist es von der Hardwarerkennung genauer als SuSE??
auf garkeinen Fall -überhaupt nicht zu vergleichen !
nur für leute mit recht guten Linux-Kenntnissen .

-berell

www.lrs-linux.org
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy