Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Ports rulen ;)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Beastie
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Nov 2001 16:18   Titel: Ports rulen ;)

Hi!

Als grosser Fan des Free/Net/OpenBSD Ports-Systems wollte ich mal nachfragen ob es etwas ähnliches auch für Linux gibt. Gibt es noch andere Distributionen als RockLinux (rocklinux.de) und gentoo (gentoo.org), die sowas anbieten? Oder gibt es eventuell ein distributionsunabhängiges (wohl kaum, dazu sind die versch. Distributionen wohl zu unterschiedlich) Ports-System für Linux? Wie sieht es bei Debian mit apt-get source mittlerweile aus? Am besten würde mir ein durch ein solches Ports-System erweiteretes Slackware gefallen. Was meint ihr dazu?

Gruss, Beastie
 

rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Nov 2001 18:55   Titel: Re: Ports rulen ;)

was ist denn an gentoo (bzw. ebuilds) verkehrt ? Oder anders, was vermisst Du an gentoo oder rock, das diese Dich nicht zufrieden stellen ? Zu wenig Software, gelle ? ;o)
Abgesehen davon, gibt es wohl einen openpackages port für Rot Hut (http://www.openpackages.org/html/features.php - nur überflogen). Das ist allerdings bekanntermaßen auhc noch schwer in der Entwicklung.
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Nov 2001 19:56   Titel: Re: Ports rulen ;)

Da wäre noch LRS-Linux oder Sourcerer Linux (Sorcerer?), die letzte ist über die Distri-News von http://lwn.net zu finden.

Jochen
 

Beastie
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Nov 2001 17:57   Titel: Re: Ports rulen ;)

Hi!

Sorcerer GNU Linux (http://sorcerer.wox.org/) tönt wirklich interessant. Bei LRs-Linux (http://www.lrs-linux.org) kann ich aber beim besten Willen keinen Ports-Ansatz erkennen...

@rossi: gentoo und RockLinux sind beide ganz nett. Aber leider kann ich bei beiden keine Uebersicht der Portages bzw. Extensions finden, wie das bei FreeBSD (http://www.freebsd.org/ports), OpenBSD (http://www.openbsd.org/ports.html) und NetBSD (http://www.netbsd.org/Documentation/software/packages.html) der Fall ist. Und was ich dann in den entsprechenden FTP-Verzeichnissen fand, war dann doch etwas mager. Unter FreeBSD kann ich aus über 4000 Programmen in den Ports auswählen...

Gruss, Beastie
 

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Nov 2001 14:33   Titel: Re: Ports rulen ;)

Kurzum - Du willst also nicht sowas wie Ports unter Linux haben, sondern _die_ Ports von FBSD. Nun, das wird wohl nichts, da die Ports eben FBSD spezifisch sind (logo). Alternativ - gegen das "mager" hilft nur selber basteln.
 

Beastie
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Nov 2001 14:59   Titel: Re: Ports rulen ;)

@rossi:

Nein, eigentlich wäre ich schon mit gentoo 1.0 zufrieden Wink. Bis es aber soweit ist, muss ich mich wohl noch etwas gedulden. Bei RockLinux fehlt mir eine anständige Dokumentation. Auch nachdem ich mit ca. 1h mit der Webseite von RockLinux beschäftigte, habe ich keine genauen Informationen über die Extensions bekommen. gentoo sieht da vielversprechender aus. Wenn 1.0 mal erscheint, werde ich mich wohl damit beschäftigen. Bis dahin, muss wohl Slackware als *BSD-Ersatz herhalten. Dabei bräuchte ich nur einen funktionierenden Treiber für die Olympic-Tokenring-Karte in meinem Server... (siehe den entsprechenden Thread im BSD-Forum)

Gruss, Beastie
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy