Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Probleme mit Herunterfahren bei SuSE 7.3

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thorsten+Michel
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Nov 2001 16:06   Titel: Probleme mit Herunterfahren bei SuSE 7.3

Hallo!

Meine neu installierte SuSE-Distribution (7.3 Pro) spinnt ein wenig:
Ich kann sie nämlich leider nicht korrekt runterfahren.

Dabei ist es egal, ob ich nach dem Ausloggen nur runterfahre,
oder ob ich ein neues System (sei es Linux, sei es Windows) starten möchte.

Ich bekomme einen bunten Bildschirm in Klötzchenauflösung
& muß einen Reset ausführen,
weil ich auf keine Konsole mehr wechseln kann,
& auch NICHTS beenden kann.
Es findet auch kein Plattenzugriff mehr statt.

Zu der SuSE-Installation ist von meiner Seite lediglich
ein aktueller nVIDIA-Kernel & GFX hinzugekommen,
der aber auch einwandfrei läuft und auch bei 3dDiag keine Fehler ausspuckt.
(Jemand hatte mir zwischenzeitlich empfohlen,
das AGP-Modul zu löschen, das brachte aber auch keine Besserung.)

Auf der SuSE-Seite habe ich nun einen Hinweis gefunden,
daß man solch einen Fehler mit runx umgehen kann.

Wenn ich das aber richtig verstehe, klappt das nur,
wenn kdm bzw. x-server noch nicht hochgefahren ist.

Ist es möglich, SuSE-kdm so einzustellen,
daß er nicht mit startx, sondern mit runx startet?

& wenn ja, welche Datei muß verändert werden
(Jaja, Linux-Newbie, richtig!)

MfG,
Thorsten Michel
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 11. Nov 2001 18:14   Titel: Re: Probleme mit Herunterfahren bei SuSE 7.3

dein rechner startet nicht mit startx, sonder kdm (nehme ich an) wird bei initscript in runlevel 5 gestartet, das ist das script /etc/init.d/xdm. wenn du das so nicht möchtest, bleibt dir erstmal nur der weg in /etc/inittab den default runlevel von 5 auf 3 zu setzen, "id:3:initdefault:" müsste es dann heissen. du könntest dich dann auf der konsole beim nächsten systemstart anmelden und runx ausführen. das geht auch nicht anders, da startx einen schon angemeldeten user vorraussetzt und runx wohl auch.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy