Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
shell-script, datei auswerten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
maxell
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Nov 2001 9:55   Titel: shell-script, datei auswerten

hi,

wie würdet ihr ein script schreiben (bash) welches eine datei überprüft ob sie noch immer 0kb groß ist oder ob schon was drinn steht?

und wenn des geht, würdet ihr des in eine schleife packen oder doch eher in den cron-manager (ist die schleife zu rechenintensiev ~133mhz 32mbram???)?

bin grad dabei mich en bischen mit der shell-"programmierung" zu beschäftigen, nur dieser teil ist mir noch zu hoch Wink
 

marcdevil
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Nov 2001 10:10   Titel: Re: shell-script, datei auswerten

#!/bin/bash
while true
do
size=$(du -b dasfile| sed -e 's/dasfile//g') # hier wird die grösse bestimmt
if [ $size != 0 ]
then
echo dasfile ist $size bytes gross
echo folgendes steht in dem file:
cat dasfile # ausgabe des inhalts, wenn grösse ungleich 0
fi
sleep 30 # hier kann man die aktualisierungszeit ändern
done
exit 0
 

tr0nix
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Nov 2001 10:13   Titel: Re: shell-script, datei auswerten

Naja, da gibts verschiedene möglichkeiten. Es gibt sicherlich eine mit if [ -x blah ] wobei ich mit x ein mir momentan nicht bekanntes Argument betitle.. aber ich glaube es gibt sowas. Was sicherlich auch gehen würde wäre if [ `cat datei` == "" ]; then echo "Datei leer"; fi

Schlaufe? Naja, sicher nicht eine ohne sleep Wink. Also eine schlaufe proggen, dann irgendwo nen sleep-befehl einbauen und den script in den systemstartscripts im hintergrund starten. All wieviel minuten/stunden soll er denn laufen?

tr0
 

marcdevil
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Nov 2001 10:18   Titel: Re: shell-script, datei auswerten

du hast >2,5 minuten gebraucht um das zu schreiben ? Smile oder hast du mein posting übersehen ?
 

tr0nix
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Nov 2001 10:19   Titel: Re: shell-script, datei auswerten

Böh, weiss auch ned.. bin noch so halb am heise lesen.. hab hier eben 2 Screens im geschäft da kommt man hald ein wenig durcheinander.. ich brauch einfach auch noch 2 keyboards und 4 Hände Wink
 

maxell
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Nov 2001 13:13   Titel: Re: shell-script, datei auswerten

hmm die lösung gefällt mir! diskusage, da hätte ich acuh selber drauf kommen können ;)

thx

...*weiter bash-kenntnisse vertiefen*...
 

cd



Anmeldungsdatum: 19.12.2000
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 16. Nov 2001 15:27   Titel: Re: shell-script, datei auswerten

Zur zeitlichen Steuerung via cron-daemon:

Diese Zeile einfach in eine Datei schreiben,
z.B. 0815.txt:

0,30 0-23 * * * /home/user1/testscript

danach crontab 0815.txt eingeben

Details:

0,30 bedeutet zur nullten und 30. Minute

0-23 bedeutet jede Stunde.

Die Sterne stehen fuer Tage, Montate, Wochentage.

alle 5 Min. checken wuerde so ausgedrueckt:

0-59/5 0-23 * * * /home/user1/testscript

Gruesse, Clemens
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Nov 2001 17:00   Titel: Re: shell-script, datei auswerten

Also bitte.... Extra einen du dafür starten und mit sed zerpflücken? Seufz

Ernsthaft: Da wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen.Einfacher geht's mit den Conditional Expressions der Shell:
code:

if [[ ! -s datei ]] ; then
echo "Datei existiert nicht oder 0 Byte gross"
else
echo "Datei existiert mit mehr als 0 Bytes Inhalt!"
fi



Jochen
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy