Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Yast2

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Josef Jongen
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Nov 2001 9:38   Titel: Yast2

Hallo Profi-Linuxer!!!!

Wer stimmt mir zu?


Ich habe nun auf 2 Rechnern bei mir zu Hause SuSE 7.2 ohne Probleme mit Yast2 installieren können. In beiden Fällen stand jeweils eine eigenständige Festplatte mit genügend freien Speicherplatz zu verfügung. Toll.

Bei meinen 3. Rechner, der auch mit dem Internet verbunden ist, ist eine Installation von SuSE 7.2 per Yast2 nicht möglich.
Ich habe hier eine 13GB grosse FP mit einer primären Partition von 6.2GB und einer erweiterten Partition von 6.2GB für Win98.
Mit Partition Magic habe ich beide Parititionen in so weit verkleinert, dass ich eine weitere Partition von etwas mehr als 4GB erstellen kann.
Wenn ich nun meinen Rechner neu starte, die Bootdisk von SuSE 7.2 einlege und später der Anforderung, die 1. CD-ROM einzulegen, Folge leiste, läuft alles bis zu dem Punkt, wo der Installation-Manager Yast2 meine Windows-Partition verkleinern soll, normal. Schalte ich nun auf 'weiter', gibt mir Yast2 einen Speicherplatz von 1.5GB vor, den ich maximal bis 3.0Gb erhöhen kann. Klicke ich nun im ersten, wie auch im zweiten Fall auf weiter, informiert mich Yast2, dass das nicht funktioniere und ich solle es noch einmal versuchen. Übergehe ich diese Information mit 'weiter' bleibt die Installation abruppt stehen. Ich kann mir dann stundenlang die Eingabe-Maske von Yast2 ansehen, ohne dass iregend etwas passiert.
Diese Funktionsweise von Yast2 nährt in mir den Verdacht, das ich SuSE 7.2 mit meiner jetzigen FP-Konfiguration nur noch von Hand installieren kann.
Scheisse. Ich wollt es mir doch einfach machen. Ehrlich. Ich habe keine Lust tagelang an SuSE 7.2 herumzupopeln, bis es endlich mal funktioniert. Jetzt bleibt mir jedoch keine weitere Möglichkeit. Ich muss es.
Übrigens ist es absolut notwendig, SuSE 7.2 auf eine primäre Partition zu installieren? Denn das ist die einzige Möglichkeit, die ich noch nicht probiert habe.

Falls mir hier irgend jemand zustimmt oder irgend jemand einen weiteren Vorschlag hat, wie ich auf meinem System SuSE 7.2 installieren könnte, bitte ich ehrliche, auch lustige und nachvollziehbare Informationen. Danke für Eure Bemühungen.

Gruss
Josef
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Nov 2001 10:00   Titel: Re: Yast2

Das Problem wird m.E. nicht unbedingt bei SuSE liegen, sondern eher an der Partitionierung. Poste einfach mal, was "fdisk -l /dev/hda" (oder wie Deine Platte auch immer heisst) ausgibt. Dazu kannst DU ja noch mal von der SuSE-Cd booten und danach auf eine der Konsolen umschalten, die während der Installation zur Verfügung stehen.

Jochen
 

Josef Jongen
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Nov 2001 19:27   Titel: Re: Yast2

Hallo,

ich hab mir nun per Partition Magic alle notwendigen Linux-Partitionen zurecht gefertigt und werde im Laufe der restlichen Woche versuchen SuSE 7.2 erneut zu installieren.
Diesmal von Hand. Mal sehen, ob es nicht doch funzt.
Falls ich weiter Probleme habe, meinen 3. Rechner zu verlinuxen, melde ich mich wieder.
Vorab aber erst mal danke.

Gruss
Josef
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy