Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Kernel-Panik beim booten von reiserfs

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seba7



Anmeldungsdatum: 23.10.2001
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 03. Dez 2001 4:13   Titel: Kernel-Panik beim booten von reiserfs

Hallo,

benutze SuSE Linux 7.3 und den Kernel-2.4.13,
funktionierte mit ext2 wunderbar,

jetzt hab ich ext2 durch reiserfs ersetzt,
was mit dem Standart-Kernel von SuSE funktioniert,
aber wenn ich den Kernel-2.4.13 oder 2.4.16 starte,
bekomme ich Kernel-Panik, (reiserfs ist beim neuen Kernel Aktiviert)

Wird vielleicht noch zusätzliche Software benötigt???

Für jede Hilfe bin ich dankbar.

Gruß
Sebastian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 03. Dez 2001 7:33   Titel: Re: Kernel-Panik beim booten von reiserfs

Wie hast Du es denn gemacht?

Nötig sind folgende Schritte zum Kernelupgrade:
- make menuconfig (die ReiserFS Unterstüzung aktivieren)
- make dep
- make bzImage
- make modules
- make modules_install
- lilo
- mk_initrd (das ReiserFS Modul wird in die initial Ramdisk eingebunden)
- lilo
- Neustart
Dies ist für jeden zu kompilierenden Kernel durchzuführen.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt bearbeitet von Stormbringer am 03. Dez 2001 7:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 03. Dez 2001 11:09   Titel: Re: Kernel-Panik beim booten von reiserfs

... selbstredend nach make modules_install ein
cp /usr/src/linux/arch/i386/boot/bzImage /boot
und anschließendem
cd /boot
mv vmlinux vmlinux-24xxx (falls der alte Kernel gesichert werden soll)
mv bzImage vmlinux

Ansonsten kann auch ein
cp /usr/src/linux/arch/i386/boot/bzImage /boot/vmlinux
benutzt werden.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 03. Dez 2001 11:27   Titel: Re: Kernel-Panik beim booten von reiserfs

also bei mir heist der kernel vmlinuz (glaube ich zumindest )
Falls deine /boot auch reiserfs behandelt sein sollte. Muss reiserfs fest in den kernel einkompiliert werden (nicht als modul)
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 03. Dez 2001 18:15   Titel: Re: Kernel-Panik beim booten von reiserfs

@Lutz
vmlinuz .... 'tschuldigung ...

> Falls deine /boot auch reiserfs behandelt sein sollte. Muss reiserfs fest in den kernel einkompiliert werden (nicht > als modul)
Dat ist nicht richtig!!! Habe es auf drei verschiedenen Systemen als Modul eingebunden!!!

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Sebastian
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2001 19:25   Titel: Re: Kernel-Panik beim booten von reiserfs

Hallo,

Danke, danke, danke,
ich hatte resierfs als Modul gekennzeichnet,
jetzt habe ich es fest im Kernel-2.4.13 (y), läuft wunderbar,

wieso klappt's aber beim Standart-Kernel von SuSE???,
da ist reiserfs nur als Modul und es funktioniert,

und noch was seltsammes,
wenn ich mk_initrd beim kompilieren von Kernel-2.4.13 ausführe,
dann:
using "/dev/hdb3" as root device (mounted on "/")


creating initrd "//boot/initrd" for kernel "//boot/vmlinuz" (2.4.10-4GB)
module reiserfs is "/lib/modules/2.4.10-4GB/kernel/fs/reiserfs/reiserfs.o"
-> insmod reiserfs

creating initrd "//boot/initrd.suse" for kernel "//boot/vmlinuz.suse" (2.4.10-4GB)
module reiserfs is "/lib/modules/2.4.10-4GB/kernel/fs/reiserfs/reiserfs.o"
-> insmod reiserfs


wieso 2.4.10, oder ist initrd nur für SuSE-Kernel zuständig???

Gruß
Sebastian
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 04. Dez 2001 0:12   Titel: Re: Kernel-Panik beim booten von reiserfs

damit mk_initrd auch bei anderen kerneln funktioniert, sollte in /usr/src/linux "make bzImage bzlilo" aufgerufen werden, das kopiert nicht nur den kernel nach /boot sondern auch andere system-informationen, die dafür gebraucht werden. aber achtung: in /usr/src/linux/.config muss der installationspfad auf /boot gesetzt werden, sonst landen die files in /. ich glaube es ist um zeile 64 rum.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 04. Dez 2001 12:47   Titel: Re: Kernel-Panik beim booten von reiserfs

@Stormbringer
ok, da ich mich mit der Ramdisk noch nie beschäftigt habe kann das schon sein. Aber wenn man die nicht verwendet muss es in den kernel.
Bei gelegenheit werd ich mir also mal diese ramdisk und deren funktionsweise anschauen müssen (obwohl ich eigentlich so gut wie keine Module verwende )

Gruß
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy