Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Samba-Verzeichnis mounten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andre
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2001 13:36   Titel: Samba-Verzeichnis mounten

Hi,

Ich habe einen Linux-Server mit eingerichtet, und ein Verzeichnis mit Samba freigegeben. Die Client-PCs koennen unter Windows auch auf dieses Verzeichnis zugreifen.

Auf dem Server habe ich die "/etc/smbpasswd" angelegt. Dann mit "smbpasswd ctx" das Passwort fuer den user "ctx" angelegt.
Wenn ich das Verzeichnis aber unter Linux einmounten moechte erhalte ich diese Meldung :

"mount -t smbfs -o ctx //SERVER-IP/mnt/transfer /mnt/transfer
password:
901: tree connect failed: ERRSRV - ERRinvnetname (Invalid network name in tree connect.)
SMB connection failed"

weis einer weiter?
Danke, Andre
 

Bazant
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2001 21:54   Titel: Re: Samba-Verzeichnis mounten

verstehe dein problem nicht so richtig.
willst du mit einem anderen linuxrechner das verzeichnis des servers mounten ?

???
oder willst du Windowsverzeichnisse unter linux mounten ?
Dem Satz "Die Client-PCs koennen unter Windows auch auf dieses Verzeichnis zugreifen." entnehmen ich, daß SAMBA funktioniert.

bitte genauer
Baz
 

Andre
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Dez 2001 9:17   Titel: Re: Samba-Verzeichnis mounten

Hi,
ich habe einen Samba-Server (SuSE7.0-basiert). Das mit Samba freigegebene Verzeichnis ist auf den Windows-Clients verfuegbar. Ich moechte nun das Verzeichnis auch auf den Linux-Clients benutzen. Beim einmounten mit "mount -t smbfs -o ctx //SERVER-IP/mnt/transfer /mnt/transfer" erhalte ich jedoch die oben genannte Fehlermeldung...

Andre
 

Bazant
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Dez 2001 10:11   Titel: Re: Samba-Verzeichnis mounten

Dafür ist NFS zuständig.
Samba realisiert nur den datenaustausch zwischen unix/windows.
mit nfs kanst du unix-freigaben in andere unixsysteme einhängen.


Da ich nicht weis, wie SUSE das umgesetzt hat, kanni ch da leider nur auf die docu hinweisen.
SIcher gibt es mit Yast einstallungsmöglichkeiten.
Bei mir (RedHat7.2) editiere ich die /etc/exports
z.bsp.
code:

/home/user linux2(rw) linux3(rw,no_root_squash)


ein 'service nfs start' aktiviert NFS
mit chkconfig bestimme ich, in welchem runlevel nfs automatisch gestartet werden kann

Bazant
 

Andre
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Dez 2001 10:21   Titel: Re: Samba-Verzeichnis mounten

Hi,
danke fuer den Tipp

Andre
 

Andre
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Dez 2001 11:57   Titel: Re: Samba-Verzeichnis mounten

Hi,
ich habe jetzt aufdem SuSE7.0 den NFS-Server eingerichtet. In der Datei "/etc/exports" sind die lokalen PCs nach dem Schema "freigabe-verzeichnis ip (rw)" eingetragen.
Der Redhat-PC kann das freigegeben Verzeichnis per: "mount -t nfs server-ip/freigabe-verzeichnis /mnt/transfer" problemlos mounten. Die SuSE7.2-Clients haben aber groessere Probleme:
nach dem mount-Befehl haengt dieser ca 5-10min. Dann wird er erfolgreich abgeschlossen. D.h. das Verzeicnis ist aufdem ClientPC sichtbar. Wenn ich dann aber eine groessere Datei (10mb) in dieses Verzeichnis kopiere haengt sich der Client-PC _total_ auf. Weder Tastatur/Mouse funtionieren. Ausserdem laesst sich der ClientPC nicht mehr anpingen oder per ssh herunterfahren.
Das Problem tritt auf 2 verschiedenen SuSE-7.2-Client-PCs auf... Unter Redhat habe ich damit keine Probleme...

Andre
 

Bazant
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Dez 2001 13:40   Titel: Re: Samba-Verzeichnis mounten

trage sie in der fstab ein (z.Bsp:)

nfsserver:/home/download /mnt/download nfs noauto 1 1

dann ein mount /mnt/download (erspart dir den längeren mount)
kleiner Tip am Rande:
in der /etc/hosts sollen die rechner alle eingetragen werden.
Bei SUSE-spezifischen Problemen muß ich passen .. nutze es nicht.

Bazant
 

Andre
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Dez 2001 12:33   Titel: Re: Samba-Verzeichnis mounten

Das problem ist geloest... der portmapper war aufden SuSE-Clients nicht gestartet...

Andre
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy