Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
partitionieren / zylinder / linux - problem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
noname000
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Dez 2001 16:29   Titel: partitionieren / zylinder / linux - problem

hi !
ich hab ein riesen problem mit meinem neuen computer (laptop)!
ich hab mir vorgenommen meine 20 GB platte zu partitionieren. hab ich auch mehr oder weniger gemacht.. mit fdisk.
- 13500 MB (71%) als Primäre DOS-Partition -> an windows
- 5577 MB (29%) als Erweitere DOS-Partition mit einem Logischen DOS-Laufwerk 1200 (22%)
d.h. 4377 MB (78%) sind noch frei. und da wollte ich Linux Red Hat 7.1 draufmachen.
(fdisk zeigt mir für die 1200 MB und die 13500 MB als system "FAT32" an,.. falls das relevant ist)
auf den 13500 MB ist ein win98 system das fehlerfrei läuft.
die 1200 MB benutz ich als backup-platz. ich kann problemlos vom explorer in windows darauf zugreifen und so.
aber mit dem 4377 MB freiem speicher gibt es probleme.
ich hab meine Red Hat CD eingeworfen und wollte es installieren. habe die grafische oberfläche gewählt und wollte mit dem Disk Druid eine (=drei) linux partition anlegen.
zwei partitionen sind dort sichtbar.. als hda1 (13499 MB) und hda5 (1200 MB)
anlegen möchte ich diese:
-> swap, 64 MB
-> boot, 16 MB
-> root, restlicher platz
aber das einzige was geht ist, dass ich die swappartition anlegen kann.
bei boot und root bekomm ich die meldung: (hier: root)
"Die Liste der angeforderten Partitionen enthält
eine oder mehrere nicht zugewiesene
Partitionen. Die nicht zugewiesenen Partitionen
werden unten zusammen mit dem Grund für die
nicht erfolgte Zuweisung angezeigt.

/ Boot partition > 1024 cylinders"

komm mit meinem bißchen wissen und den schnlechten anleitungen und hilfestellungen aus dem web nicht weiter.
das handbuch konnte mir auch nocht weiterhelfen.

vielen dank für alle antworten!

p.s.: ich wollte nach dem thema suchen, aber die suchfunktion scheint nicht zu funktionieren.
tut mir leid wenn schon ein inhaltsgleicher thread existiert!
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 06. Dez 2001 18:49   Titel: Re: partitionieren / zylinder / linux - problem

Auf Grund deiner Platten-geometrie sieht es wohl so aus, dass die Partition /boot jenseits des 1024sten Zylinders liegt und somit nicht für Bootmanager und/oder Bios-Versionen älteren Datums erreichtbar ist. Ergo wäre das System nicht bootfähig. Wenn die erweiterte Partition vor dem 1024sten Zylinder anfängt, dann meine Empfehlung:

Sichern der Daten des logischen Laufwerks auf die grosse Partition /dev/hda1 (13500 MB)
Das logische Laufwerk löschen.
/boot 20-30MB als logische Partition
swap 128 MB als logische Partition
D: 1200 MB als logische Partition
/ restlicher Platz

Vergiss windows-fdisk, nimm den Diskdruid oder was auch immer bei der Distribution dabei ist. Musst nur später die Partition für Windows wieder formatieren (format dSmile und deine Daten zurückspielen.

Und melde Dich das nächste Mal mit einem vernüftigen Namen, das deutet dann auch auf eine gute Erziehung hin ( Man stellt sich bekanntlich irgendwie vor, wenn man fremd ist, Name reicht schon )


Zuletzt bearbeitet von gewitter am 06. Dez 2001 18:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Ekkehard
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Dez 2001 19:32   Titel: Re: partitionieren / zylinder / linux - problem

hi!
bin noname000.

also ich kann allein mit der ursache (=/boot liegt über dem 1024sten zylinder) nichts anfangen.


ich hab jetzt mit disk druid das logische laufwerk gelöscht und wollte /boot anlegen.
aber da kam der gleiche fehler. Sad
also folger ich dass die erweiterte partition nach dem 1024sten zylinder anfängt.

was hab ich jetzt noch für möglichkeiten?
muss ich die primäre partition runterwerfen?
das wäre nicht sooo tragisch. ist zwar einiges an arbeit, aber wenns das einzige ist was mir übrig bleibt, würde ichs machen.

was dann für ein problem entstehen könnte wäre das...
ich hatte kürzlich schon red hat auf der platte und wollte danach windows installieren.
aber da ist mir der computer jedes mal wenn ich das windows setup beim booten laden wollten abgestürzt.
die meldung "Windows benötgt 80520025 freien Speicher" ODER ÄHNLICH!
ich hatte noch mehrere GB frei.. und ich hab das ganze auch nochmal probiert mit einer anderen partitionkonstellation.

es ist dabei gut möglich dass ich jedes mal irgendwas (zb beim partitionieren) falsch gemacht hab was sich so ausgewirkt hat.

bin für antworten nach wie vor dankbar Smile
 

Ekkehard
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Dez 2001 14:38   Titel: Re: partitionieren / zylinder / linux - problem

hab jetzt alle partitionen runtergeworfen...
hau dann linux drauf und danach win... ich hoffe mal dass das glatt abläuft...

---
hab linux noch nicht drauf weil die cd zerkratzt ist.. lade mirs gerade neu runter
---

ich melde mich mit sicherheit wieder... Smile
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 07. Dez 2001 20:04   Titel: Re: partitionieren / zylinder / linux - problem

hi Ekkehard

mach dir erst eine kleine primäre partition 20-30 mb für /boot und dann die primäre für windows, der rest ist dann egal.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy