Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
mal wieder alsa (irq?)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 08. Dez 2001 14:56   Titel: mal wieder alsa (irq?)

Moin.
Nach erfolgreicher Alsa-Installation, mußte ich feststellen, daß die Soundqualität ganz schön besch... ääh bescheiden ist.
So wie es aussieht, teilt sich der Soundchip mit der Netzwerkkarte und dem USB-Kram den IRQ 9. Ich vermute mal, daß da ein Zusammenhang besteht.
Laut BIOS ist der Soundchip aber auf IRQ 5 eingestellt. Ist das normal, daß sich die Treiber über die BIOS-Einstellungen hinwegsetzen?
Wie kann ich dem Alsa-Treiber jetzt mitteilen, daß er dem Soundchip den IRQ 5 zuweisen soll?

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 09. Dez 2001 22:38   Titel: Re: mal wieder alsa (irq?)

So. Ich nochmal.
Hab noch ein bißchen in der modules.conf gespielt, und jetzt ist die Soundqualität in Ordnung. Scheint doch nicht am IRQ gelegen zu haben.
Aber:
- In Tuxracer hängt der Sound ca. 3 Sekunden dem Bild hinterher.
- XMMS schmiert mit einem Segfault ab.
- Noatun läuft ohne Probleme. Ebenso die Plugins (Stereo, Reverb, etc.)

Es liegt also noch einiges im argen. Hat da wer einen Tip, wo ich noch dran schrauben könnte?

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Dez 2001 23:09   Titel: Re: mal wieder alsa (irq?)

Hallo,
ist bei mir mit den IRQ's auch so (Onboard Sound). Alsa funktioniert nur richtig, wenn ich die OSS-Module lade und in KDE "Sound I/O method = Open Sound System" einstelle.
Wenn ich die Wahl habe, benutze ich immer die kerneleigenen Soundtreiber, die machen irgendwie weniger Probleme.
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 10. Dez 2001 0:46   Titel: Re: mal wieder alsa (irq?)

Hmm.
Hab die Alsa-Module jetzt mal rausgeschmissen und das OSS-Kernelmodul geladen. Hat an der Sachlage nichts geändert. Die gleichen Probleme wie vorher.
Teilweise hab ich Sound, z.B. wie gesagt bei Noatun oder bei den KDE-Systemsounds, und da auch ohne Verzögerung, nicht wie bei Tuxracer.
Hab mir eben mal Tribes 2 installiert. Kein Sound. Nix. Und wenn ich Tribes2 wieder beende, krieg ich die Meldung "open /dev/dsp: Resource temporarily unavailable".

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

grovwel
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Dez 2001 10:17   Titel: Re: mal wieder alsa (irq?)

Das alte Problem: unter KDE musst du alle Nicht-KDE-Programme mit "artsdsp PROGRAMMNAME" starten, sonst blockiert der arts-server den /dev/dsp-device.
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 10. Dez 2001 18:36   Titel: Re: mal wieder alsa (irq?)

@grovwel
Hi. Hast Du da ein paar mehr Infos zu?
Das mit artsdsp hat eigentlich keins der Probleme gelöst. Die Soundverzögerung bei manchen Sachen bleibt, usw.
Das einzige was sich dadurch gebessert hat, ist daß bei Tribes 2 jetzt das Intro mit Sound läuft (verzögert), aber im Spiel selbst immer noch kein Sound ist.

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 12. Dez 2001 19:54   Titel: Re: mal wieder alsa (irq?)

Nabend.
So. Ich hab mal noch ein bißchen mit arts experimentiert. Die Verzögerung der Soundausgabe ließ sich verringern, indem ich einfach die Puffergröße von arts verringert hab. Allerdings war das immer noch nicht optimal. Dann hab ich arts mal deaktiviert, und quasi nur den Kernel-Treiber laufen lassen. Da läufts jetzt schon um einiges besser, und ich hab jetzt auch in Tribes2 Sound. Allerdings hab ich da auch noch eine kleine Verzögerung.
Weiß jemand, ob und wie man bei den OSS-Kernel-Treibern, bei mir ist es jetzt der via82cxxx_audio, den Puffer einstellen kann?

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy