Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Streamer & Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kai



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 19
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 20. Dez 2001 8:54   Titel: Streamer & Linux

Hallo ihr da Draussen!!!!

Ich beabsichtige mir bei Ebay nen gebrauchten Streamer oder vielleicht ein JAZ-Laufwerk zu kaufen.

Nun hätte ich gerne die eine oder andere Erfahrung mit sowas unter Linux.

Vielen Dank schon mal im voraus.


Gruß Pfiffikuss
_________________
Athlon 600
512MB
AVM FritzCard PCI
Debian "Sid"
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Dez 2001 8:59   Titel: Re: Streamer & Linux

SCSI-Tapes sind problemfrei, ein HP1537 (DDS-3) läuft und läuft und läuft bei mir. Mit Floppy-Tapedrives habe ich nur vor langer Zeit mal was gemacht, aber das uralte Teil mit 120MB pro Tape hat gefunzt - wenn auch urlangsam. Allerdings lag das an der Hardware und nicht an Linux.

Ein JAZ-Drive ist für Dein Linux nach meinem Wissen lediglich eine weitere Platte - sollte also ebenfalls problemfrei sein. Vorteil: Du kannst davon beispielsweise auch booten, um mal 'ne andere Distro auszuprobieren oder so. Nachteil: Die Medienpreise sind bei JAZ um einiges heftiger als bei Tapes.

Jochen
 

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Dez 2001 11:50   Titel: Re: Streamer & Linux

SCSI Streamer laufen eigentlich alle einwandfrei. DDS-3 Streamer sind um Unterhalt am günstigsten - die Kassetten sind ungeschlagen billig. Und im Gegensatz zu den ganzen "DAT taugt nichts" schreiern läuft mein altes DDS-2 Laufwerk seit 3 Jahren problemfrei. Auch alte Bänder kann ich zurückspielen. Bin jetzt wegen zu klein auf Exabyte 8mm umgestiegen. Auch ebay.
Alternativ gibt es einen IDE Streamer von Onstream - Linux Certifiziert, der 15GB unkomprimiert lutscht (2.4er Kernel empfohlen). Kostet neu um die DM500 und ein Band liegt be DM80.
Von Travan (auch SCSI) und Floppy-Streamern rate ich persönlich dringenst ab.
Es läuft im Prinzip auf OnStream, DAT, 8mm oder DLT hinaus (Reihenfolge ohne Gewichtung), wobei 8mm und DLT die mit Abstand teuersten Bänder haben (~DM160 für 20GB unkomprimiert, der "große" Onstream ~120DM für 25GB)
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy