Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
RH 7.2 kleine Probleme

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maias
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jan 2002 10:27   Titel: RH 7.2 kleine Probleme

Hallo
Hab mir jetzt Redhat 7.2 installiert und bin auf ein paar Problemchen gestoßen
1. Zweite Festplatte wurde nicht in die /etc/fstab eingetragen; was muß ich jetzt per Hand eintragen? Es ist eine vfat Partition, sie soll nicht automatisch beim Start eingebunden werden, sie soll von allen gelesen und eingebunden werden aber nur root soll darauf schreiben können.
bis jetzt habe ich eingetragen
/dev/hdc1 /mnt/hdc vfat
2. Der Rechner schaltet nach dem herunterfahren nicht automatisch aus. Muß ich da den Kernel neu kompilieren oder geht das auch einfacher?
3. Paketverwaltung
Giebt es bei Redhat ein Tool welches bei der Installation von den CD die Paketabhängigkeiten selbstständig auflößt, also ich hab bis jetzt GnoRPM und Kpackage versucht und diese beiden konnten das nicht.

Vieleicht kann mir ja jemand helfen
Gruß Matias
 

berlotz
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jan 2002 11:17   Titel: Re: RH 7.2 kleine Probleme

zu 1.

klar wenn du beim installieren von RH die zweite festplatte nicht mit eingebunden hast dann ist diese auch nicht da...
aber loesbar.

erstmal schauen ob diese beim booten gefunden worden ist mit

>less /var/log/dmesg (hier siehst du die bootmeldungen)

wenn ja in
fstab eintragen mit,

/dev/hdc1 /mnt/windows_d vfat noauto,owner,0 0

danach mit mkdir ein verzeichnis unter /mnt/windows_d anlegen

mkdir /mnt/windows_d

danach mount -a (die fstab wird neu eingelesen)

mount -t vfat /dev/hdc1 /mnt/windows_d

danach muesste die festplatte eingebunden sein


in dem fall kannst du nur mit root die festplatte mounten und als user hast du nur leserechte,
kann aber geandert werden.

zu 2.

hat nichts mit dem kernel zu tun,
habe das gleiche problem frueher gehabt, ich glaube es ist nur, ein kleiner eintrag zu machen,
muss aber erst daheim in meinen unterlagen nachschauen.


zu 3.

versuchs mal unter einer shell.

oder ein tool von ximian (redcarpet)


gruss

juergen
 

matias
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jan 2002 12:02   Titel: Re: RH 7.2 kleine Probleme

Danke ersteinmal Jürgen

zu 1) Festplatte wird beim starten gefunden
und jetzt funktioniert es auch wie ich mir das vorgestellt hatte DANKESCHÖN
Kleine Frage noch, was bedeuten eigendlich die 2 Nullen?

zu 2) Wär net wenn du was finden würdest

zu 3) Hab ich dich recht verstanden, dass es sowas von Haus aus nicht gibt, so alla YAST oder den Paketmanager von Mandrake, und man alle Abhängigkeiten selbst auflösen müß?
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jan 2002 13:58   Titel: Re: RH 7.2 kleine Probleme

Spalte 5 (die erste 0) sagt dem dump-Tool, ob es dieses Dateisystem auch zu sichern hat oder nicht. Bei einer vfat-Partition immer 0 (nicht sichern), da es meines Wissens keine vfat-dump-Implementierung gibt.

Spalte 6 wird verwendet um die Reihenfolge von ggf. notwendigen fsck's festzulegen. Typischerweise 1 für's root-Dateisystem, 2 für alle anderen Linux-Dateisysteme, 0 für fremde Dateisysteme wie vfat oder gar ntfs (für die kein fsck existiert bzw. man besser das native Tool verwenden sollte).

Quelle: man fstab

Jochen
 

berlotz
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jan 2002 14:28   Titel: Re: RH 7.2 kleine Probleme

hi,

war mal kurz mittag daheim und hab nachgeschaut.......
zu 2.

als root:

wechsle in das verzeichnis

cd /etc/rc.d/init.d/

dort befindet sich die datei "halt"

editiere diese mit

vi halt

oder mit dem nortoncomander "mc"

danach gehe auf einfüge modus mit der taste "a"
und scrolle runter bis du ........

message=$"Halting system...."
command="halt"

gefunden hast und trage in diese zeile ein "-p" hinzu

command="halt -p"


danach einmal Escape und
:w (heist speichern)
:q (heist verlassen)


nach einem neustart muesste dies funktionieren sonst einfach auf die www.pro-linux.de schauen...

zu 3. gnorpm mueste eigentlich packetabhaengigkeiten auflösen koennen und gegebenfalls andere packete
nachinstallieren. ich selber benutze redcarpet dieser holt sich fehlende packete gleich aus dem internet
packetname red-carpet-1.1.3-ximian.1.i386.rpm


zu 2. lese einfach mal "man fstab" dort steht eine kleine erklärung


gruss

juergen
 

matias
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jan 2002 15:28   Titel: Re: RH 7.2 kleine Probleme

Danke an alle
Werds heute Abend gleich ausprobieren und morgen was hören lassen.
Zu gnorpm. Ich habs gestern versucht und er brachte immer die Fehlermeldung, dass Pakete fehlen. Ich hatte gestern nicht genug Zeit mehr mich genauer damit zu befassen.
matias
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy