Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Jetzt wird's lächerlich ....
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 07. Jan 2002 21:16   Titel: Jetzt wird's lächerlich ....

http://www.heise.de/newsticker/data/odi-07.01.02-000/
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 07. Jan 2002 21:41   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

Hmm. Hab mich da eben schon drüber aufgeregt. Da liest man mal nichtsahnend den Newsticker, und schon ist der friedliche Tagesausklang wieder gegessen...
Was ich schade finde, ist daß es keine genauen Infos gibt, worum es genau überhaupt geht. Da bleibt jetzt nichts anderes übrig, als jetzt erstmal die Reaktion von SuSE abzuwarten.

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

slartibartfas



Anmeldungsdatum: 02.06.2000
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 07. Jan 2002 22:03   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

Vor allem wenn man bedenkt, daß der eigentliche Besitzer des Markenzeichens gar nichts mit der Geschichte zu tun haben muss. Der Herr Anwalt ist ebenso sympatisch wie der vergrämte Rentner, der den ganzen Tag auf die Strasse schaut um andere Leute anzuschwärzen, nur daß er gefährlicher ist.
_________________
--
Wie funktioniert Routing? www.e-bits.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Jan 2002 23:15   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

Uffz, da muss ich mich erst mal setzen...

Bin gespannt, wann sich irgendwer (MS?) "gcc" als Markenzeichen reservieren lässt und dann sämtliche Linux-Distros stoppt, bis die gcc-Entwickler das Ding umbenannt haben...

Jochen
 

jensemann
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Jan 2002 23:22   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

Dieser möchtegern Anwalt muss sich auch in jeden Mist einmischen, da hört man so lange nichts von dem und freut sich schon und dann sowas. Diesen Ar... kann ich etwa so gut leiden, wie Bill Gates und Steve Ballmer in einer Person (was es zum Glück [noch] nicht gibt). Warum kann man diesen Spinner nicht für Vogelfrei erklären. Jetzt aber mal Sachlich: Um was für eine Software könnte es sich handeln, wenn anscheinend nur SuSE betroffen ist, muss dann ja schon fast Sax oder Yast sein, oder sehe ich da was falsch?

Mfg jensemann

P.s. Wann gibts endlich Mohrhuhn für Linux, wo man dann wahlweise auf Gravenreuth oder Billi oder Ballmer schiessen darf?
 

jensemann
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Jan 2002 23:24   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

@Jochen
Bring die blos nicht auf Dumme Gedanken.

Mfg jensemann
 

Tom
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jan 2002 2:18   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

hi,der Typ macht meiner Meinung nach all das kaputt was ich schätze,Ob aus Geldgeilheit oder Profilierungssucht.Scheißer wie der legen dem Medium fesseln um und behindern die Freiheit.
Hab schon öfters darüber nachgedacht,ob man ihn nicht ausbremsen kann.Also wenn genügend Leute ihn verklagen,auch ohne Aussicht auf Erfolg,müßte er dann nicht den ganzen Tag vor Gericht verbringen. hätte er dann noch Zeit für andere ativitäten?
Fehlt nur noch der Grund.
Wie wäre es mit Entmündigung,Unzurechnugsfähigkeit
Gruß
Tom
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jan 2002 6:23   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

@Tom
... an die Wand stellen ??? (oder noch besser: IN DIE ECKE stellen *g*)
 

bakunin



Anmeldungsdatum: 16.08.1999
Beiträge: 597
Wohnort: Lorsch (Südhessen)

BeitragVerfasst am: 08. Jan 2002 6:52   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

Hi Leute!

> Der Herr Anwalt ist ebenso sympatisch wie der vergrämte Rentner, der den ganzen Tag auf die Strasse schaut um andere Leute anzuschwärzen, nur daß er gefährlicher ist.

So sehr ich den Typ auch hasse, der Vergleich passt nicht ganz. Zum einen ist sein Motiv ausschließlich die Geldgier (dazu gibt's eine Reihe netter Zitate von ihm, eines lautet sinngemäß "Wenn die ganzen Leute, die sich so aufregen, meinen Lebensstandard finanzieren würden, würde ich ja damit aufhören"), zum anderen ist GvG durchaus intelligent und er hat definitiv Humor. Er hat auch schon des öfteren Leute vertreten, die abgemahnt _wurden_.

> Um was für eine Software könnte es sich handeln, wenn anscheinend nur SuSE betroffen ist, muss dann ja schon fast Sax oder Yast sein, oder sehe ich da was falsch?

Wurde in der Heise-Meldung nicht von einem "Open Source" Programm gesprochen? Damit kann YaST schon mal nicht gemeint sein, sofern man von der OSD ausgeht. Allerdings glaube ich gar nicht mal, dass es ein SuSE-eigenes Programm ist. Ich denke eher, dass er in der großen Menge an freien Programmen zufällig eines mit Namensähnlichkeiten zu einer Marke eines seiner Mandanten gefunden hat.

> P.s. Wann gibts endlich Mohrhuhn für Linux, wo man dann wahlweise auf Gravenreuth oder Billi oder Ballmer schiessen darf?

Also ich möchte weder die Visage von GvG noch von Gates noch von Ballmer vor mir sehen müssen (auch nicht als Foto auf Dartscheiben).

> hi,der Typ macht meiner Meinung nach all das kaputt was ich schätze

Jep. Das geht sehr vielen anderen wie dir. Warum sonst wurde schonmal sein Briefkasten in die Luft gejagt? (Und Morddrohungen kriegt er sicher auch genug, aber er ist leider zu intelligent, als dass ihn das ernsthaft stören würde.)

> Hab schon öfters darüber nachgedacht,ob man ihn nicht ausbremsen kann.Also wenn genügend Leute ihn verklagen,auch ohne Aussicht auf Erfolg,müßte er dann nicht den ganzen Tag vor Gericht verbringen. hätte er dann noch Zeit für andere ativitäten?

Wenn man ihn ernsthaft bekämpfen will (und kämpfen ist hier der richtige Ausdruck), dann sollte man schon etwas realistischer sein. Wer soll den die ganzen Prozesse bezahlen? Hast du denn eine Ahnung, was das kostet?

Wenn man ihn dauerhaft aufhalten will, muss man das anders machen. Einen "Verein zur Sicherung des Lebensstandards von Günni e.V." ist da ja fast schon realistischer, allerdings wird wohl kaum einer einsehen, warum er einem Asozialen(*) durch Spenden ein angenehmes Leben ermöglichen sollte.

(*) Die Tanja-Briefe waren meiner Ansicht nach eine absolut asoziale Aktion, die durch nichts gerechtfertigt werden kann.

Aber ganz ernsthaft: Wenn ich mir anschaue, wieviel Schaden er schon angerichtet hat, dann halte ich fast jedes Mittel für legitim. Um GvG dauerhaft aufzuhalten, hat man grundsätzlich wohl 3 Möglichkeiten:

- Eine alternative Einnahmequelle für ihn finden (was schwierig werden dürfte)
- Ihn hinter Gitter bringen (auch nicht gerade einfach)

Die dritte Möglichkeit wäre einfach umzusetzen und auch gar nicht teuer, aber doch etwas unangemessen. Ich möchte das gar nicht hinschreiben, weil es keine ernsthafte Alternative ist, aber ihr wisst, worum es geht.

Realistische Vorschläge, wie man einen der beiden genannten Punkte erreichen kann, sind sehr willkommen.

Cheers,
GNU/Wolfgang


Zuletzt bearbeitet von bakunin am 08. Jan 2002 6:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 08. Jan 2002 9:30   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

Den FvG mag NIEMAND.
Leider muss ich zugeben das, nicht FvG für die ganze Scheisse verantwortlich ist.
Er nutzt nur das System mit seinen Fehlern aus um Geld zu verdienen.
Unser Gesetzgeber darf ihm einfach nicht solche Lücken bieten.
Es kann ja wohl nicht ernsthaft angehen das solche Streitfragen vor Gericht landen.
Trotzdem hat Fvg oft genug bewiesen das ein asoziales Geschöpf ist. Er nimmt keine Rücksicht auf
Moral und Ethik. Gesunder Menschenverstand scheint ihm abhanden gekommen zu sein.
MAn sollte solche Leute wie FvG öffentlich teeren und federn und dann ausweisen.
Soll er doch woanders sehen wie er klar kommt.

Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jan 2002 9:36   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

Das Problem bei Punkt drei ist das dann ein anderer kommt, der jetzt vermutlich gerade sein Staatsexamen schreibt und interesssiert GvGs Fälle studiert.

Man müßte einen eigenen Staat gründen, aber würde dann entweder von den Amis bombadiert werden oder anderweilig kapitalistisch unterwandert. Und - woher eine "reife" Beölkerung nehmen, denen ihre Freiheit mehr bedeuted als bloß 30 Fernsehprogramme ?

Nichtsdestotrotz würde mich ein Mob von 300 Leuten mit Mistgabeln bewaffnet vor GvGs Haus gar köstlichst amüsieren Smile
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 08. Jan 2002 9:56   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....



Nichtsdestotrotz würde mich ein Mob von 300 Leuten mit Mistgabeln bewaffnet vor GvGs Haus gar köstlichst amüsieren Smile


... könnten aber auch Pinguine sein, bewaffnet mit einem zubeißenden Geeko ...

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt bearbeitet von Stormbringer am 08. Jan 2002 9:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jan 2002 10:02   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

Wobei ich:
http://www.heise.de/newsticker/data/jk-08.01.02-000/
viel schlimmer finde. Das ist der Anfang vom staatlich regulierten Windowszwang. Was nützt ein "gleichwertiger", freier, Desktop, wenn die "Inhalte" fehlen ?
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 08. Jan 2002 10:46   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

@Rossi
verstehe ich nicht?
da steht doch gar nichts darüber das Irgendetwas verstaatlicht wird.
Panasonic und Co. unterstüzen den Kram von M$. Na und?
Es gibt schon längst etlich DVD-Player die MP3 abspielen. Genauso wie mein Autoradio MP3 spielt..
M$ versucht nur zwanghaft ihre Kack "Standard" zum echten Standard zu machen.
Was denen hoffentlich nie gelingen wird.
Max
PS: oder falscher Link?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Jan 2002 11:00   Titel: Re: Jetzt wird's lächerlich ....

Nunja. Da Problem ist, das wenn die Unterhaltungsindustrie auf den wma Zug aufspringt es dann der de Facto Standard für Media Dateien werden könnte.
WMA ist "Content-Management" gesichert. Dann versuch mal, einen freien Player dafür zu schreiben - und denke immer an die DMCA oder seinen nicht schreibaren Nachfolger (SSSSSSSSSCA ?).
Was hast Du also für Alternativen, wenn Du als "Joe User" die schöne neue, breitbandige, multimediale Internetwelt "genießen" willst ? Na ? Denke er an DeCSS.
Microsoft kann zwar "uns" nicht kaufen, aber sehr wohl Politiker und Richter.

Der "Desktop der Zukunft" entscheidet sich vermutlich durch content, nicht durch Office-Pakete (die es dann wohl eh nur noch online gegen stündliche Gebühr in Browsern mit propietärer, aber W3C konformer Technologie gibt).
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy