Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Fehlermeldung bei fsck

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stingway



Anmeldungsdatum: 06.07.2001
Beiträge: 164

BeitragVerfasst am: 18. Jan 2002 16:21   Titel: Fehlermeldung bei fsck

Hallo zusammen,
ich schildere mal den Zusammenhang: Der Linux Rechner läuft als Router. Er war ca. 2h an, dann wollte ich mich lokal einloggen, doch die Konsole zum Login war eingefrohren. Nichts ging mehr. Dann habe ich reset gedrückt und beim botten hat der Rechner die Platte überprüft.

Nun kamen ein paar Zahlen und Zeichen (sahen aus wie Adressen) und folgende Meldung:

"Unable to handle kernel paging request at virtual adress:....
fsck failed. fsck for device /dev/hda3 exited with signal 11."

Dann muss ich ich mich mit meinem root PW einloggen, die Platte neumounten und manuell mit fsck überprüfen. Ich gebe also ein: "e2fsck /dev/hda3".
Nun kommt die Meldung: Pass 1: Checking inodes,blocks, and sizes".
Danach bleibt der Rechner hängen. Die Festplatte lässt ncihts von sich hören. Kann dann mit CTRL+C abbrechen. Führe ich es nochmal aus, bleibt er wieder hängen und CTRL+C nützt garnichts mehr. RESET!

Genau ähnliche Probleme hatte ich vorher auch, aber das konnte ich auf eine defekte Platte zurückführen. Diese ist neu und zu 99,9% in Ordnung. Habe ich etwas falsch gemacht ? - Wie bekomme ich das System wieder ans laufen ?

Danke für viele Antworten.
_________________
System: SuSe 7.0 - Kernel 2.2.16 - Textkonsole


Zuletzt bearbeitet von stingway am 18. Jan 2002 16:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jan 2002 18:12   Titel: Re: Fehlermeldung bei fsck

Wenn Du noch ein laufendes Linuxsystem hast, erstmal die man page zu e2fsck lesen. In Ruhe. Weiterhin hoffe ich, Du hast die Laufwerke nicht rw montiert, während Du e2fsck laufen lassen hast ?!
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Jan 2002 8:38   Titel: Re: Fehlermeldung bei fsck

e2fsck ist eigentlich ein ziemlich sicheres Progrämmchen. Wenn es tatsächlich mit einem SegFault abschmiert (Signal 11), tippe ich zu allererst auf schlechtes RAM. Vielleicht mal die Riegel austauschen oder einzelne Riegel ziehen und noch mal probieren?

Jochen
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy