Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Distri auf russisch

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Jan 2002 23:43   Titel: Distri auf russisch

Ich bin's nochmal wegen der russischen Möglichkeiten von Distris.
Meine neue Freundin aus Moskau ist von Linux begeistert und versucht nun,was in den Linux-User und Linux-Magazin steht,zu verstehen.Naja,das klappt wenig.Aber nun meine wirkliche Frage ist: Kann man auch hier in Deutschland Distris kaufen,die russisch installiert werden??.Ich meine damit,daß auch im Desktop(KDE,Gnome etc.) komplett auf russisch erklärt und soweiter ist.Ich bin mir da nicht sicher,weil es bei mir diese Möglichkeit gab,aber vielleicht doch alles deutsch ist,wenn ich im Desktop bin.
Tja,wenn möglich,dann weiß ich schon mal bescheid.Danach werde ich weitersehen,denn sie will ihren PC natürlich in Russland kaufen,da die Telefon-Stecker und anderes anders als hier sind.Wichtig ist nur,daß jemand,den sie kennt,auch von Linux Ahnung hat.

Freue mich auf Antworten!!

Albert
 

jensemann
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jan 2002 1:50   Titel: Re: Distri auf russisch

Hi Albert
Bei KDE muss natürlich das passende i18n Paket installiert sein, dann kannst du im Konrollcenter das entsprechend auswählen. Bei der console, Gnome und anderen WMs muss die umgebungsvariable LANGUAGE, LANG, LC_MESSAGES u.s.w. auf richtige Kürzel gestellt sein. Das Kürzel für Russisch kenn ich allerdings nicht. Es ist auch fraglich, ob alle Programme ins Rusische übersetzt sind? Weiss nicht wies da momentan aussieht, aber ich denke mal das die bekanntesten Programme übersetzt sind. Falls du nach dem setzten der Umgebungsvariablen Fehlermeldungen bekommst, musst du
localedef -i LANDESKÜRZEL -f ZEICHENSATZ LANDESKÜRZEL
aufrufen. LANDESKÜRZEL und ZEICHENSATZ natürlich durch das passende ersetzen.

So, das sollte es eigentlich gewesen sein.
Mfg jensemann
 

Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jan 2002 19:00   Titel: Re: Distri auf russisch

Mein lieber "Sensemann",
Vielen Dank für Deine Antwort.Ich hoffe,daß das weiter bringt.
Nein,ich bin kein Freund des Sensemanns.....hehe.

Wenn's dennoch nicht klappt,werde ich mal herumschauen,wo es die besten Distris auf russisch gibt.
Denn ich finde,die Russen sollten auch mal an OpenSource denken.Denken sie schon daran??.Ich weiß net...
 

jensemann
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jan 2002 21:28   Titel: Re: Distri auf russisch

Hi Albert
Ich heisse auch jensemann und nicht sensenmann (auch wenn ich den spitznamen auch schon hatte ).
Wenn du oder deine Flamme Englisch und Rusisch können, könnt ihr ja auch selber Software die noch nicht übersetzt ist übersetzten. Ich habe selbst vor ein paar Tagen, ne po Datei auf Deutsch an die xine Leute geschickt, das übersetzen ist meistens kinderleicht, das können der Sprache natürlich vorrausgesetzt.

Mfg jensemann
 

bephep
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Jan 2002 23:46   Titel: Re: Distri auf russisch

Albert.
Russisches Linux weiss ich nicht werde aber mal nach Russland mailen und fragen.
Computer in Russland kaufen ist so teuer wie bei uns. Ich habe aber mehrere Computer und Modems und auch Karten nach Russland geschickt, die funktionieren dort auch. Auch Telefone von hier funktionieren.Bisher hatten auch meine Freunde oder Bekannten kein Problem einen Computer mit nach Russland zu nehmen.
 

Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jan 2002 7:51   Titel: Re: Distri auf russisch

Hey Bephep,

Das ist ja toll,was Du da machst...
Nun,es gibt einen Haken.Meine Freundin sagte mir,daß die Telefonsteckdosen anders sind als hier in Deutschland.Wie soll sie dann ein Modem anschliessen??.Oder gibt es hier für Russland solche Stecker?.
Habe überlegt : Wenn sie niemanden kennt,der sich mit Linux auskennt,werde ich mit einem Kollegen einen Rechner installieren(z.b.Mandrake).Dann diesen Rechner rüberschicken.Sie braucht also nur noch Internet-Zugang,E-Mails,und evtl. ICQ einzustellen.
Falls Du mit mir in Kontakt kommen willst,hier ist meine E-Mail : Mad-HH@gmx.de

Albert
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy