Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Viele Fragen eines Windows-Umsteigers...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elrond
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jan 2002 18:59   Titel: Viele Fragen eines Windows-Umsteigers...

Hi !
Bei mir haben sich in letzter Zeit einige Fragen angesammelt, die ich hier nun loswerden möchte:

Erstens:
Es ist zwar keine Linux-spezifische Frage, aber ich denke, dass hier genügend geballte
Fachkompetenz versammelt ist...
Also: Die Situation: ich habe zwei IDE-Festplatten sowie einen Brenner und ein DVD-Laufwerk. Und nun frage ich mich: was ist schneller:

1. beide Festplatten an den ersten IDE-Strang hängen, eine als Master, die andere als Slave, und
die beiden Laufwerke an den zweiten IDE-Strang

oder

2. eine Festplatte als Master an den ersten IDE-Strang, und das DVD-LW als Slave und die andere Festplatte an den zweiten IDE-Strang mit dem Brenner als Slave ?

Für Lösung 1 spricht: die Geschwindigkeit eines IDE-Stranges richtet sich nach dem Laufwerk mit dem kleinsten PIO-Mode. Und da Festplatten im PIO-Modus 4 laufen, Brenner bzw. DVD aber (soviel ich weiss) nur mit PIO-Modus 2, würde bei dieser Lösung der erste IDE-Strang komplett mit PIO 4 laufen, der zweite Strang dann mit PIO 2.

Für Lösung 2 spricht: zwei Festplatten, die wie in Lösung 1 an einem IDE-Strang hängen, können
nur relativ langsam miteinander kommunizieren, da sie nur mit "Single-Speed" (oder so ähnlich)
miteinander kommunizieren. Schneller ist es, wenn sie jeweils als Master an einem IDE-Strang, da sie dann im "Double-Speed"-Modus (oder so ähnlich) Daten austauschen können.

Was sagt Ihr dazu ?

Zweitens:
Wie wandle ich mit Hilfe von Ghostview oder Xpdf eine PDF- oder PostScript-Datei ins Textformat um ? (Oder gibt es noch ein anderes Programm, mit dem das geht ?)

Drittens:
Kennt jemand ein Programm, mit dem man (wie bei CDex unter Windows, falls das jemand kennt) die einzelnen Songs einer Audio-CD "on the fly" ins MP3-Format rippen kann ?

Schöne Grüße, Elrond
 

Stefan
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jan 2002 21:10   Titel: Re: Viele Fragen eines Windows-Umsteigers...

zur erstens(subjektive meinung):

als erstes solltest du bedenken das der brenner und die platte auf der hauptsächlich die daten zum brennen leigen an getrennten IDE-Kanälen hängen...ich schätze mal das du deine 2. platte nutzt um daten zu speichern...ISOs, MP3s, etc....so würde ich folgendes modell vorschlagen...

Primary Master: HDD1
Primary Slave: Brenner
Secondary Master: HDD2
Secondary Slave: DVD

so werden beim brennen von deiner Platte mit den Daten(HDD2) beide IDE-Kanäle genutzt...aussrdem werden beim kopieren von HDD1 auf HDD2 und umgekehrt auch beide IDE-Kanäle genutzt

aber wie gesagt...subjektive meinung!!!!!!!

zu zweitens und drittens: KEINE AHNUNG...bei mir wird Linux für den Serverbetrieb eingesetzt Wink
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 26. Jan 2002 23:27   Titel: Re: Viele Fragen eines Windows-Umsteigers...

1. ich würde immer die festplatten an einem controller laufen lassen wegen dem höchsten gemeinsamen pio-mode, die daten müssen nicht von hd zu hd über den ide-bus geschickt werden.

2. k. A.

3. Was heisst On-The-Fly? Linux hat z.B. sehr gute Ausleseprogramme wie "cdparanoia" und sehr gute wav2mp3-programme wie "lame", da ist jeder für seinen teil spezialist und bringt sehr gute ergebnisse. eine all-in-one-lösung bevorzuge ich nicht.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

hatschi
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jan 2002 11:46   Titel: Re: Viele Fragen eines Windows-Umsteigers...

zu drittens ...

das Programm heisst ripperX ... ist ein Frontend mit dem du mehrere Tools koordinieren kannst ... lesen und umwandeln und und und ....
 

Patrick Bloy
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jan 2002 14:02   Titel: Re: Viele Fragen eines Windows-Umsteigers...

zu 1.
ich vermute dass es hierauf keine objektive Antowrt geben kann;)
Es scheint von vielen Faktoren abzuhängen welches die Ideale Konfiguration ist.
Ich denke es ist am sinnvollsten die IDE-Festpallten an den ersten Port zu hängen und den Brenner und
das DVD-Laufwerk an den zweiten.
Wieweit jedoch eine andere Konfiguration zu Geschwindigkeitsverlusten führt, scheint doch recht stark
vom Chipsatz (des IDE-Controllers)und den verwendeten Laufwerken abzuhängen.
Und selbst wenn es einen Geschwindigkeitsunterschied gibt, konnte ich ihn bisher an meinem System noch nie mit Benchmarks nachweisen.
Trotzdem mein Vorschlg:
1 Port 2Platen 2 Port - rest,
da manche Brenner am ersten IDE-Port nicht fehlerfrei funktionieren. (Erfahrung)
 

jpo
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jan 2002 15:40   Titel: Re: Viele Fragen eines Windows-Umsteigers...

Hallo,

Zu 1.:

Das kommt darauf an, was du am häufigsten machst. Wenn du viel von Festplatte (HD) auf HD schreibst sollte es jeweils eine pro Port sein, wenn du das seltener machst beide an den 1.
Um viele CD's auszulesen, und dann dann von der HD zu brennen empfiehlt sich auch beide HD's an den ersten Port zu hängen.
Nur wenn du "On the Fly" von DVD brennen willst, empfiehlt es sich, eine HD und ein CD/DVD pro Port zu haben.

Das mit den niedrigsten PIO Modes dürfte nicht mehr aktuel sein und im normalfall ist es von Port zu Port schneller, da dann von einem gelesen und auf einen geschrieben werden kann, was bei nur einem nicht so ganz möglich ist.

Naja, laut BIOS läuft mein Brenner genauso wie die HD mit Pio 4/UDMA2, falls es von deinem BIOS als PIO2/3 autodetected wird, kannst du es ja testweise mal auf den höchsten Wert feststellen, im normalfall funktionierts, wenn nicht dann bootet er einfach nicht von der Festplatte, dann must du es einfach wieder umstellen.


Zu den anderen Sachen kann ich dir leider nicht mehr als meine Vorredner sagen.
 

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2002 18:07   Titel: Re: Viele Fragen eines Windows-Umsteigers...

Zu drittens:
Ich kenne ripperX nicht, aber Grip kann das auch. Damit kannst du z.B. die Von Thomas Mitzkat vorgeschlagenen "cdparanoia" und "lame" in einem einfach zu bedienenden Frontend benutzen. Dass da zwischendurch .wav-Files geschrieben werden merkt man kaum.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2002 23:22   Titel: Re: Viele Fragen eines Windows-Umsteigers...

ripperX macht auch nichts anderes wie grip, und dass da zwidu *.wav geschrieben werden davon merkt man nichts, erhöht eher die funktionalität.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Felix
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jan 2002 15:26   Titel: Re: Viele Fragen eines Windows-Umsteigers...

Zu zweitens:

Auf der Kommandozeile...

pdf2ps
ps2ascii
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy