Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Samba und Cups

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ekl
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jan 2002 11:14   Titel: Samba und Cups

Ich habe SuSE 7.3 am Laufen und einige M$-Clients meiner Kinder sollen auf der Linuxmaschine ausdrucken können. Als ich noch das BSD-lpr Spoolingsystem benutzt habe, waren folgende Einstellungen korrekt.
Jetzt wird der Druckjob aus dem "Barbie-Programm" zwar abgeschickt, aber nicht gedruckt.

Die Einträge für den Drucker sind folgende:

[HP150-1]
path = /tmp
create mask = 0700
printable = Yes
printer name = HP150-1
oplocks = No
share modes = No
print command = lpr -r -P%p %s
lpq command = lpq -P%p
lprm command = lprm -P%p %j

Welche Änderungen muss ich machen?

Gruß ekl
 

julius



Anmeldungsdatum: 10.04.2001
Beiträge: 209
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2002 12:23   Titel: Re: Samba und Cups

Moin!

Eigentlich müsstest Du 'print command', 'lpq command' und 'lprm command' ändern. Wie die entsprechenden Befehle für CUPS aussehen, weiß ich aber leider auch nicht. Vielleicht hilft ein Blick in die Dokumentation?!

bye
Julius
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 27. Jan 2002 23:37   Titel: Re: Samba und Cups

nimm http://www.webmin.com/webmin zur konfiguration.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

nano
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jan 2002 0:37   Titel: Re: Samba und Cups

Hi ekl,

unter http://www.openoffice.de/linux/buch/drucken.html#CUPS ist die Einbindung von Cups in Samba beschrieben.

Ich hoffe das hilft weiter!
Viel Erfolg,
nano
 

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jan 2002 14:02   Titel: Re: Samba und Cups

Keine Antwort, eine weiterführende Frage. Wo hast Du diese Infos her ? lp[q|r|rm] ist klar, aber die vielen Ps und Prozentzeichen ?!

print command = lpr -r -P%p %s
lpq command = lpq -P%p
lprm command = lprm -P%p %j
 

ekl
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jan 2002 14:06   Titel: Re: Samba und Cups

Die vielen P% usw kommen von swat (http://localhost:901)
ekl
 

nano
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2002 14:25   Titel: Re: Samba und Cups

Hi ekl,
falls du dein Problem nicht eh schon selbst gelöst hast - ich hab heut bei mir Samba und Cups eingerichtet und hatte am Anfang das gleiche Problem wie du.
Druckjobs die mein Win98 Client losgeschickt hat sind einfach im Nirvana verschwunden - und keinen (außer mir) hats gestört.

Die Lösung war dann folgende (du benutzt ja offensichtlich auch SWAT zur Konfiguration von Samba):
unter globals (advanced view) - printing options mußt du folgende Einstellungen vornehmen

printcap name : /etc/printcap.cups (oder was eben dein cups benutzt)
printing : cups
print command : lpr -r -o raw -P%p %s

Der Haken bei mir war das fehlende -o raw.
Das gibt an, daß die Druckdaten unbearbeitet an den Drucker weitergeleitet werden. Der Job ist ja bereits durch den Windows Treiber genudelt worden.
Ohne diese Option weiß cups nicht was es mit den Daten anfangen soll, da diese den MIME-Type application/octet-stream haben und dafür kein passender Filter existiert.

Wahrscheinlich findest du in deiner /var/log/cups/error.log auch jede Menge Meldungen der Art:
print_job: Unsupported format 'application/octet-stream'!

Richtig geraten?

Viel Erfolg,
nano
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy