Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Samba-Problem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hannes
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Feb 2002 11:07   Titel: Samba-Problem

ich habe da folgendes phänomen bei samba:
wenn ich von einem windows-rechner daten über das netz auf den linux-samba-server kopiere, geht das ziemlich gleichmäßig langsam. hört nicht auf, wird nicht schneller, ist einfach nur langsam, so um die 200-300 k/sec.
wenn ich jedoch vom selben windows-rechner daten *vom* linux-samba-server auf den windows-client kopiere, geht das in recht ordentlicher geschwindigkeit, so 3-4 mb/sec.
wenn ich das selbe mit einem linux-client über nfs mache, geht der up- und download jeweils gleichschnell, auch mit so 3-4 mb/sec.
distri: suse 7.1
hat dafür jemand eine erklärung?
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 04. Feb 2002 16:39   Titel: Re: Samba-Problem

Hast du evtl. mit dem MTU wert auf deinem Windowsrechner herumgespielt (aufgrund einer Anleitung einer PC P* Zeitschrift o.ä.)?
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hannes
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Feb 2002 17:16   Titel: Re: Samba-Problem

MTU? Was ist das?
Alle Rechner sind absolute Standard-Installationen, win2000, win9x und linux.
Hannes
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 04. Feb 2002 17:27   Titel: Re: Samba-Problem

Du hast auch nix wie Webwasher o. ä. installiert? Oder irgend ein anderes Programm, das den Internetzugang "optimiert"?
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hannes
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Feb 2002 21:48   Titel: Re: Samba-Problem

Nö, habe wirklich nichts installiert.
Ich habe mal inzwischen einen anderen smb-server bei nem kollegen ausprobiert, selbe phänomen.
ansonsten habe ich die clients nicht weiter konfiguriert. einfach win98 installiert, netzwerk konfiguriert (nur tcp/ip), nicht mal die grafikkartentreiber sind installiert.
währe echt gut, wenn da jemand noch nen tip hätte, weil ich des öfteren größere datenmengen auf den linux-server kopieren will.
hannes
 

patrick_bloy



Anmeldungsdatum: 03.02.2002
Beiträge: 50
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06. Feb 2002 23:44   Titel: Re: Samba-Problem

Wie ist denn der Datendurchsatz von Windows-Pc zu Windows-Pc ? So könnte man herausfinden, bo es am Samba (wohl an einer gemeinsamen Konfiguration) oder an Windows, oder an etwas anderem zwischen den beiden Rechnern hängt Wink.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2002 0:18   Titel: Re: Samba-Problem

Ich hatte das selbe Problem. Der Grund hierfür war so eine *BILLIG* Netzwerkkarte mit einem RTL81.. (noch zwei Zahlen) Chipsatz (der Chipsatz, den auch T-Online mitliefert für T-DSL). Zum Server langsam, vom Server recht schnell (Windoof bremst trotzdem!). Karte getauscht (jetzt 3COM) und die Sache funktioniert ohne ein Problem.

Nur als Tipp gedacht.

Michael
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2002 0:18   Titel: Re: Samba-Problem

Ich hatte das selbe Problem. Der Grund hierfür war so eine *BILLIG* Netzwerkkarte mit einem RTL81.. (noch zwei Zahlen) Chipsatz (der Chipsatz, den auch T-Online mitliefert für T-DSL). Zum Server langsam, vom Server recht schnell (Windoof bremst trotzdem!). Karte getauscht (jetzt 3COM) und die Sache funktioniert ohne ein Problem.

Nur als Tipp gedacht.

Michael
 

Hannes
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2002 13:14   Titel: Re: Samba-Problem

Naja, von Win zu Win ist es zwar etwas langsamer als von samba zu win, aber immer noch weitaus schneller als von win zu samba.
als netzwerkkarten benutze ich in beiden die 3Com 100 MBit über einen D-Link 5-Port HUB, wo zum testen auch dann nur zwei rechner angeschlossen waren. und von der ausstattung sind beide rechner nicht gerade unterbesetzt:
samba-server: asus-board, amd 350, 128 mb ram, 2.1 gb hdd mit 800 mb freien speicher, s3-grafik......
win-rechner: msi-board, amd tb 1.4ghz, 512 mb ram, 2x20 gb hdd mit 60% freien speicher, geforce2-grafik.....
ich weiss nicht, wo ich noch suchen soll.
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 07. Feb 2002 14:03   Titel: Re: Samba-Problem

Kannst du mal ein paar Informationen über deinen Linuxrechner posten z. B. verwendete FW, samba.conf, hosts, und was dir sonst noch wichtig erscheint.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Feb 2002 17:58   Titel: Re: Samba-Problem

Ach ja, die Netzewerke ....

!!

und GANZ Wichtig im Zusammenhang mit Windows 2000:

EINSTELLUNGEN der 3Com Karte (half/full Duplex, Netzwerkgeschwindigkeit).

Als beispiel bei mir: Stelle ich an meinem Windows 2000 Rechner die 3COM Karte auf "automatische Erkennung" ist alles recht langsam. Habe manuell (in Windows 2000) eingestellt auf "Full-Duplex" und 100 MBit / Netzwerk. Seitdem funktioniert es ohne Probleme.

Im Notfall mit einer DOS-Diskette booten, 3COM Karte (Hardware) an allen gleich einstellen und KEINE Automatische Einstellung verwenden!!

Probier das mal aus. Ich gehe davon aus, das das Problem entweder am Windows liegt oder am Netz selbst. Ich denke nicht, das der Linux daran schuld ist.

Ansonsten:
-Hast du die Ports an dem HUB (warum kein Switch?) schon mal getauscht ?? Nicht dass da ein fehlerhafter Port vorhanden ist.
- Kabel getauscht (defektes, geknicktes TP)
- Gehe jetzt mal nicht von fest-verlegten Kabeln aus, falls doch: durchmessen (Kabel durchmessen)
- Bei (evtl) Selbstgemachten Kabel: richtige Verdrahtung

- Versuch mal ohne Switch / HUB mit einem Cross-Over TP Kabel die Rechner direkt anzusprechen

- Netzwerkkarte in einen anderen Slot getan ??

Michael
(info@teffenhart.de)
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy