Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
sendfax (faxen mit dem Konquerer)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
che



Anmeldungsdatum: 21.11.2001
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 04. Feb 2002 17:39   Titel: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

hallo zusammen,

ich habe mal wieder ein problem

bei der installation habe ich mir gleich das paket mgetty + sendfax installiert (SuSe 7.3). jetzt hatte ich versucht über den konquerer und das druckmenü den "faxdrucker" zu benutzen. dieser läuft jedoch auf fehler. in der logdatei steht /usr/bin/fax verzeichnis fehlt. da ich jedoch eine standartinstallation habe, bin ich bislang davon ausgegangen, das yast2 das ganze richtig installiert hat. aber scheinbar muß es noch einen trick geben den ich nicht kenne (ich kenne wahrscheinlich so einige nicht). unter der sdb und im netz habe ich noch nichts weiter dazu gefunden, es wäre daher nett, wenn einer von euch mir helfen könnte.

schönen dank im voraus

otto
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 05. Feb 2002 0:33   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

hi, otto.
na, dann muss ich wohl wieder ran..

1. der befehl zum verschicken von faxen mit dem spooler unter mgetty + sendfax heisst:
faxspool -n nummer files
wobei -n für hohe auflösung steht.
2. man könnte auch sendfax direkt aufrufen, aber in dem spooler wird regelmässig 5x bei fehlschlag wiederholt und man kann weitere aufträge direkt aufgeben
3. in der druckerverwaltung kontrolzentrum steht bei fax: kdeprintfax %in. also wird der faxauftrag an kdeprintfax weitergeleitet.
4. unter kdemenü->dienstprogramme->ein fax verschicken (kdeprintfax) steht unter einrichtung:
/usr/bin/fax 'NAME="%user"' DEV=%dev PAGE=%page 'FROM="%from"' send %res %number %files
5. dieser eintrag müsste heissen: /usr/bin/faxspool -n %number %files
wobei ich davon ausgehe, dass mgetty + sendfax richtig konfiguriert sind.
6. wenn mgetty+sendfax nicht richtig konfiguriert sind, bitte nochmal melden.

gruss thomas
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

otto
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Feb 2002 17:01   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

hi thomas,

ich wußte auf dich ist verlaß!!!(auf die anderen natürlich auch)
ich habe deinen rat befolgt und habe den entsprechnenden eintrag geändert. da sind wir schon etwas weiter gekommen! aber jetzt taucht folgende meldung auf:

Überspielung an Fax: /usr/bin/faxspool -n 0975129 /home/tbk/.kde2/tmp-linux/kdeprint_gmOaiPi

Neither /etc/mgetty+sendfax/fax.allow nor /etc/mgetty+sendfax/fax.deny exist,
so only root may use the fax service. Sorry.(Na wenigstens entschuldigt sich das programmwürde windows niiiieeee tun).

Ich vermute jetzt hängt das problem an der vergabe der rechte.

/etc/mgetty.conf:

# access the modem(s) with 38400 bps
speed 38400

Kann ich bei verwendung von isdn hier den wert 64000 eisetzen?

# use these options to make the /dev/tty-device owned by "uucp.uucp"
# and mode "rw-rw-r--" (0664). *LEADING ZERO NEEDED!*
#port-owner uucp
#port-group uucp
#port-mode 0664

# use these options to make incoming faxes owned by "root.uucp"
# and mode "rw-r-----" (0640). *LEADING ZERO NEEDED!*
#fax-owner root
#fax-group uucp
#fax-mode 0640

was muß ich ändern daß ich auch als DAU selbst faxen kann
 

otto
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Feb 2002 19:24   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

ergänzung:

bin noch ein schritt weiter:

habe unter /etc/mgetty+sendfax/fax.allow mich als user eingetragen.

darauf folgte folgende meldung:

Überspielung an Fax: /usr/bin/faxspool -n 0975129 /home/tbk/.kde2/tmp-linux/kdeprint_Sg1nd5S

spooling to /var/spool/fax/outgoing/F000001...
spooling /home/tbk/.kde2/tmp-linux/kdeprint_Sg1nd5S...
/home/tbk/.kde2/tmp-linux/kdeprint_Sg1nd5S is format: ps

Putting Header lines on top of pages...

Fax queued successfully.

WARNING: faxrunq hasn't been run in the last 24 hours.
Faxes only get sent out when faxrunq runs! Contact Fax administrator.

dann habe ich noch in der /etc/inittab

mo:35:respawn:/usr/sbin/faxrunqd

eingegeben und die auskommentierung für

mo:35:respawn:/usr/sbin/mgetty -s 34800 (oder so) aufgehoben. hat aber auch nicht geholfen gab den gleichen fehler:

Überspielung an Fax: /usr/bin/faxspool -n 0934176 /home/tbk/.kde2/tmp-linux/kdeprint_AoiQ3Rk

spooling to /var/spool/fax/outgoing/F000004...
spooling /home/tbk/.kde2/tmp-linux/kdeprint_AoiQ3Rk...
/home/tbk/.kde2/tmp-linux/kdeprint_AoiQ3Rk is format: ps

Putting Header lines on top of pages...

Fax queued successfully.

WARNING: faxrunq hasn't been run in the last 24 hours.
Faxes only get sent out when faxrunq runs! Contact Fax administrator.(da ich mein eigener fax administrator bin weiß ich natürlich nicht weiter)

mir fehlen jetzt die ideen was ich sonst noch anstellen könnte (zumindest mit dem rechner).
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 05. Feb 2002 22:45   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

hi otto,

ich bin stolz auf dich. du stehst kurz vor dem ziel und hast dich fast allein dahin gebracht. kleinigkeiten fehlen zum erfolg:

/etc/inittab:
# modem getty.
mo:2345:respawn:/usr/sbin/mgetty -s 38400 modem
fa:2345:respawn:/usr/sbin/faxrunqd -l /dev/modem

auf der konsole:
kill -HUP 1

erklärung:
mgetty zum empfangen und faxrunqd zum senden, kill -HUP 1 um den init-prozess zu reinitialisieren.
der link /dev/modem muss natürlich auf das richtige gerät zeigen, am besten das modem mit Yast1 einrichten.
zum Beispiel auf der Konsole: ln -s /dev/ttyS1 /dev/modem
die user, die faxen dürfen, hast du schon eingetragen

/etc/mgetty+sendfax/faxheader muss noch eingerichtet werden.

wenn die prozesse richtig laufen, gehen 4 faxe bei dir raus

viel spass


Thomas
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

otto
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2002 0:13   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

hallo thomas,

ich will dich ja nicht enttäuschen, aber es klappt nicht. Ich habe alles so gemacht wie du geschrieben hast (glaube ich zumindest). aber so wie das aussieht finde ich den fehler nicht. die faxe werden unter var/spool/fax/outgoing gesendet bzw. abgelegt und (habe ich gefunden und erstmal gelöscht (11 testfaxe sind zuviel)). aber der faxrun-deamon scheint nicht zu starten.

Würde es etwas bringen ggf. die folgenden zeilen zu ändern:
mo:2345:respawn:/usr/sbin/mgetty -s 38400 modem
fa:2345:respawn:/usr/sbin/faxrunqd -l /dev/modem

in

mo:2345:respawn:/usr/sbin/mgetty -s 38400 /dev/ttyS1
fa:2345:respawn:/usr/sbin/faxrunqd -l /dev/ttyS1

?

Ich bin jetzt zu müde und habe auch erlichgesagt erstmal für heute die schnauze voll (3 std vergebliches probieren sind doch ein bischen viel)

bis morgen besser heute abend

thomas
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 06. Feb 2002 0:34   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

offensichtlich scheint das modem-device nicht richtig eingerichtet zu sein. wo steckt denn dein modem? hast du es mit yast1 eingerichtet? ist es com1 oder com2?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

otto
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2002 18:59   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

weder noch (glaube ich), ich habe eine ISDN-Karte (vielleicht hätte ich das früher erwähnen sollen?)
villeicht doch alles auf /dev/ttyS1 stellen?
falls es dir hilft kann ich dir auch mal alle einstellung die ich vorgenommen habe in den conf-datein posten.
wie schon erwähnt, weiß ich z. Zt. nicht weiter. werde mich nochmal durch die bücher wühlen. ich habe gehört, dass es in analogen medien auch hilfe geben soll

p. s. mein dsl-anschluß kommt zum 15.02hurra, dann werde ich mit sicherheit wieder neue probleme bekommen.
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 06. Feb 2002 19:19   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

ja, das hättest du früher sagen sollen, dann das geht nur mit modem.
eine isdn-lösung setzt andere bedingungen. dazu musst du dir von avm den hylafax-i4l-capitreiber runterladen und mgetty+sendfax deinstallieren, bevor du hylafax installierst. ttyS0 bzw. ttyS1 sind serielle analoge Schnittstellen und ttyI0 .. ttyI9 sind die entsprechenden ISDN-Schnittstellen. Dennoch ist die i4l-modememulation nicht faxfähig.


Zuletzt bearbeitet von gewitter am 06. Feb 2002 19:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 06. Feb 2002 19:44   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

Ein funktionierende Hylafaxinstallation habe ich mit einer AVM.
Um die AVM Capi nutzen zu können, benötigst Du aber eine AVM ISDN Karte!
Weder eine Teles noch eine Diehl ließen sich hier zum Funktionieren überreden.

Momentan "backe" ich noch etwas an einer funktionierenden Emailweiterleitung des Faxes (Email mit Fax als pfd Dateianhang mittels einer MSN<->Emiladressenzuordnung.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

otto
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2002 20:36   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

sorry thomas, asche auf mein kahles haupt.
ich habe nicht daran gedacht das es daran liegen könnte.

ich habe mir jetzt die dateien von avm gezogen (capi4hylafax..., fcpci-suse...).

wenn ich euch bzw. avm richtig verstanden habe, schmeiße ich wegen unverträglichkeit mgetty runter.

installiere hylafax über yast(2)
dann den capi-treiber
und zum schluß capi4hylafax

Ich habe vor meinem überflüssigen versuch mit sendfax schon einmal hylafax installiert gehabt und da wahrscheinlich nicht richtig konfiguriert. es befindet sich noch unter var/spool/fax/etc/conf ? eine datei mit den konfigurationsdaten von hylafax. kann ich den ordner einfach löschen und dann neu installieren

LogFacility: daemon
CountryCode: 49 ?
AreaCode: 0525x ?
LongDistancePrefix: 0525x ?
InternationalPrefix: 49
DialStringRules: y
ServerTracing: 1
ContCoverPage: y
DestControls: y
ModemGroup: n
SessionTracing: 1
TimeOfDay: n

oder wie muß die für deutschland konfiguriert werden (ich weiß im moment nichts mit den englischen ausdrücken anzufangen).
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 06. Feb 2002 21:00   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

Hi Otto,

unter /var/spool/fax/etc findest Du tatsächlich alle primären Konfigurationsdateien für HylaFAX.
Du solltest zumindest folgende haben:
- config
- config.c2fax
- config.%port% (z. B. faxcapi)
- setup.cache
- setup.modem

Aufbau /var/spool/fax/etc/config:


LogFacility: daemon
CountryCode: 49
AreaCode: 525x
LongDistancePrefix: 0
InternationalPrefix: 00
DialStringRules: "etc/dialrules"
ServerTracing: 1
SendFaxCmd: /usr/local/bin/c2faxsend



Aufbau /var/spool/fax/etc/config.c2fax:


LogFacility: daemon
CountryCode: 49
AreaCode: 525x
LongDistancePrefix: 0
InternationalPrefix: 00
DialStringRules: "etc/dialrules"
ServerTracing: 1
SendFaxCmd: /usr/local/bin/c2faxsend



Aufbau /var/spool/fax/etc/config.faxCAPI:


SpoolDir: /var/spool/fax
FaxRcvdCmd: /var/spool/fax/bin/faxrcvd
FaxReceiveUser: uucp
LogFile: /var/log/capifaxlog.txt
LogTraceLevel: 4
LogFileMode: 0660

{
HylafaxDeviceName: faxCAPI
RecvFileMode: 0600
FAXNumber: +49.525x.yyyyyyy
LocalIdentifier: "AVM CAPI4HylaFAX"
OutgoingController: 1
OutgoingMSN: yyyyyyy
SuppressMSN: 0
NumberPrefix:
UseISDNFaxService: 0
RingingDuration: 0

# ----------- incoming params -----------
{
Controller: 1
AcceptSpeech: 0
UseDDI: 0
DDIOffset: 0
DDILength:
IncomingMSNs: yyyyyy,aaaaaaa,bbbbbbb
}
}



Aufbau /var/spool/fax/etc/setup.cache (WIRD BEI DER AUSFÜHRUNG VON faxsetup GENERIERT!):


# Warning, this file was automatically generated by faxsetup
# on Fri Feb 1 22:20:11 CET 2002 for root
AWK='/bin/gawk'
BIN='/usr/bin'
CAT='/bin/cat'
CHGRP='/bin/chgrp'
CHMOD='/bin/chmod'
CHOWN='/bin/chown'
CP='/bin/cp'
DPSRIP='/usr/local/sbin/ps2fax.exe'
ECHO='/bin/echo'
FAXQ_SERVER='yes'
FONTPATH='/usr/share/ghostscript/fonts'
FUSER='/bin/fuser'
GREP='/bin/grep'
GSRIP='/usr/bin/gs'
HFAXD_OLD_PROTOCOL='no'
HFAXD_SERVER='yes'
HFAXD_SNPP_SERVER='no'
IMPRIP='/usr/lib/print/psrip'
LIBDATA='/usr/lib/fax'
LIBEXEC='/usr/lib/fax'
LN='/bin/ln'
MANDIR='/usr/share/man'
MKFIFO='/usr/bin/mkfifo'
MV='/bin/mv'
PATH='/usr/sbin:/bin:/usr/bin:/etc:/usr/local/bin'
PATHEGETTY='/usr/sbin/egetty'
PATHGETTY='/usr/sbin/mgetty'
PATHVGETTY='/usr/sbin/vgetty'
PSPACKAGE='gs'
RM='/bin/rm'
SBIN='/usr/sbin'
SCRIPT_SH='/bin/sh'
SED='/bin/sed'
SENDMAIL='/usr/sbin/sendmail'
SPOOL='/var/spool/fax'
SYSVINIT=''
TARGET='i386-suse-linux'
TIFFBIN='/usr/bin'
UUCP_LOCKDIR='/var/lock'
UUCP_LOCKTYPE='ascii



Aufbau /var/spool/fax/etc/setup.modem(WIRD BEI DER AUSFÜHRUNG VON faxsetup GENERIERT!):


# Warning, this file was automatically generated by faxsetup
# on Fri Feb 1 22:20:09 CET 2002 for root
prompt()
{
echo -n "$* "
}
ttyPort()
{
expr $1 : 'tty\(.*\)'
}
ttyLocks()
{
echo $UUCP_LOCKDIR/LCK..$1
}
ttyAliases()
{
echo /dev/$1
}
ttyDev()
{
echo /dev/$1
}
checkPort()
{
return
}
ttyStty()
{
echo /bin/stty
}
ttySpeeds()
{
speeds=
if [ -z "$SPEED" ]; then
for s in 38400 19200 9600 4800 2400 1200; do
onDev /bin/stty $s </dev/null >/dev/null 2>&1 && speeds="$speeds $s"
done
fi
echo $speeds
}



Hinzu kommen noch Dateien für die Wahlregeln & anderes.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)


Zuletzt bearbeitet von Stormbringer am 06. Feb 2002 21:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

otto
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Feb 2002 21:28   Titel: Re: sendfax (faxen mit dem Konquerer)

erstmal vielen dank für die schnellen infos!
falls ich es in diesem thread noch nicht erwähnt habe, ich bin ein blutiger linuxanfänger (tropfe schon), und solch wüste conf dateien beunruhigen mich doch stark
Ich werde mich am sonntag/montag der sache mal in ruhe annehmen und wie ich mich kenne, werde ich mich mit problemen zurück melden

bis dahin

helau und alaaf oder so

otto
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy