Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
linux cluster storage server

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DIS-INFORMATION.DE
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2002 19:53   Titel: linux cluster storage server

hi!

ich will mir einen "linux cluster storage server" basteln.

dazu eine kleine zeichnung:


++++++++++++++++++++++++++++++++
+ linux cluster storage server +
++++++++++++++++++++++++++++++++
+ +
+++++++++++++ +++++++++++++++
+ +
+++++++ +++++++
+ pc1 + + pc2 +
+++++++ +++++++



der linux cluster storage server ist nichts anderes als ein pc ohne prozessor, sondern nur mit einer grossen festplatte.
pc1 und pc2 sollen nun beide auf den lcss zugreifen und darueber daten austauschen.
z.b. pc1 schreibt eine textdatei und speichert diese auf dem lcss, pc2 soll diese laden, veraendern und wieder schreiben koennen.

folgende probleme:
1.
wie bewerkstellige ich das?
ich habe ganz einfach versucht, die festplatte des lcss ext2 zu formatieren.

und via mount-befehl jeweils in pc1 und pc2 einzuhaengen.
klappte eigentlich ganz gut: nur wenn pc1 eine aenderung macht, sieht pc2 dies nicht, auch wenn man tausend mal im konquerer auf aktualisieren klickt. pc2 selbst kann auch nichts reinschreiben, da wenn pc1 gemountet hat, es fuer pc2 automatisch schreibgeschuetzt wird!?

2.
habe bei suse - support gelesen, dass man lvm nutzen kann. denn hier gibt es eine option "shared storage cluster option". klingt sehr gut. daher habe ich gleich mal lvm installiert. dies funktionierte sehr gut, aber auch hier wieder, wenn es einer mountet, kann der andere nichts mehr reinspeichern. des weiteren: WO finde ich die option "shared storage cluster"? ich konnte das an keiner stelle einstellen/auswaehlen?

3.
bei beiden varianten mit und ohne lvm habe ich das problem, dass der pc, der als zweites hochfaehrt und dabei mounten will, einen fsck durchfuehrt, weil er denkt, dass system sei kaputt gewesen. dies ist eigentlich unnoetig. es merkt nur, dass es nicht unmounted wurde - aber in wirklichkeit ja nur daher weil der andere pc schon gemountet hat.




meine frage zusammen gefasst: wie kann ich solch ein linux cluster storage erstellen!?


bin fuer hilfreiche antworten sehr sehr dankbar!
 

Stefan
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2002 8:43   Titel: Re: linux cluster storage server

Ich weiss zwar immer noch nicht, wie du ohne Prozessor Daten irgendwie
hin und herbewegen willst - schliesslich springen die ja nicht von
alleine.
Aber es gibt auch die Moeglichkeit SCSI Platten zu sharen.
Das sieht dann so aus:

---+-----------+------------+------
SCSI SCSI SCSI
Hostadapt. Platte Hostadapt.
Rechner1 Rechner2

Die SCSI Platte kannst du dann (raeumlich) hintun wo du willst.
Allerdings musst du die Laenge des Busses beachten.

Leider kann ich dir nicht sagen inwiefern Shared SCSI Devices
von Linux unterstuetzt werden. IMHO kommt es nicht zu oft
vor, das solche Loesungen gesucht/eingesetzt werden.

Stefan
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2002 10:24   Titel: Re: linux cluster storage server

Hallo Ihr beiden

Wenn ihr schon ASCII Grafiken malt dann packt euer Kunstwerk wenigstens in eine [code] ... [/code] Klammerung dass wenigstens die "Grafik" gescheit dargestellt wird -- ansonsten sieht die Zeichnung mit einem Proportionalfont recht bescheiden aus.

@DIS-INFORMATION.DE
Welche Schnittstelle verwendest du, damit du ZWEI Rechner an EINE Festplatte (ein Festplatten-Array) anschliesst ??
Brauchst du das für Privat oder doch eher beruflich ? Weil dafür denke ich gibt es NAS Systeme.
 

Stefan
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Feb 2002 12:18   Titel: Re: linux cluster storage server

Tja,
das mit den Klammern sollte einem vorher gesagt werden .

@Descartes
Ueber das Stichwort NAS habe ich auch schon nachgedacht.
Aber IMHO ist ein NAS auch nichts anderes als ein Rechner *mit* Prozessor
und Netzwerkkarte, oder?
Und genau das will DIS-INFO*.DE (wie waers mal mit Realname, is doch echt
sympatischer) ja anscheinend nicht!

@DIS-INFO*.DE
Warum eigentlich keinen Prozessor?
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy