Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Bootdiskette bootet nicht vollständig

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zsm



Anmeldungsdatum: 12.06.2001
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 07. März 2002 12:37   Titel: Bootdiskette bootet nicht vollständig

Hallo,

ich habe mir eine Bootdiskette gebastelt.
Der Bootvorgang bleibt aber immer wieder an der selben Stelle stehen ohne Fehlermeldungen von sich zu geben.
Der Rechner hat sich aber auch nicht aufgehangen.

Die Bootdiskette enthält den kernell sowie das root filesystem.

---------------------------
Loading .....................
...
devfs: v1.10 ...
devfs: boot_options: 0x1
...
//ide Laufwerke werden erkannt
...
Partition check:
/dev/ide/host0/bus0/target0/lun0/: p1 p2 ...
...
Floppy driver(s): fd0 is 1.44M
FDC 0 is a post-1991 82077
RAMDISK: Compressed image found at block 510
VFS: mounted root (ext2 filesystem)
Mount devfs on /dev
Freeing unused Kernel memory: 204K freed
//nach einiger Zeit kommt dann auch noch
spurious 82591 interrupt IRQ7
//Ende
--------------------------------
Nach SysRq Show State laufen folgende Prozesse:
sh,keventd,ksoftirqd_CPU,kswapd,bdflush,kupdated

Mir ist nicht ganz klar wo jetzt der Fehler ist.
Als Grundlage habe ich "The Linux Bootdisk HOWTO" von linuxdoc.org benutzt.

Danke
Florian
_________________
The box said "Windows 95, 98 or better" - so I installed Linux ...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 07. März 2002 14:59   Titel: Re: Bootdiskette bootet nicht vollständig

Also, sein root-FS hat er ja schon gemountet. Dann sollte er eigentlich versuchen, init zu starten. Wenn er diesen nicht finden kann (oder als letzte Chance eine Shell), sollte er eine Kernel Panic werfen. Da er dass nicht tut - kann er vielleicht init finden, es aber nicht korrekt ausführen? Fehlende dynamische Bibliotheken kommen mir da in den Sinn. Oder findet er die falsche Datei? Wo liegt in der Ramdisk denn init? /sbin? /etc?

IRQ 7 auf "82591" deutet auf den Parallel-Port hin. Den vielleicht mal im BIOS ausschalten und schauen, ob es weitergeht?

Jochen
 

zsm



Anmeldungsdatum: 12.06.2001
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 07. März 2002 20:25   Titel: Re: Bootdiskette bootet nicht vollständig

(grins) ich hatte doch tatsächlich init vergessen.
Danke soweit.

Jetzt habe ich was ich wollte Fehlermeldungen

Ich habe folgende Fehlermedung für alle id's
Id xxx respawning too fast: disabled for 5 minutes.

/etc/inittab
id:2:initdefault:
rc::bootwait:/etc/rc
ca::ctrlaltdel:/sbin/shutdown -t5 -rf now
1:2345:respawn:/sbin/mingetty --noclear tty1
2:2345:respawn:/sbin/mingetty tty2
S0:235:respawn:/sbin/agetty -L 9600 ttyS0 vt102
#Ende
Die Binarys sind in den Pfaden, ich finde keine offenen Abhängigkeiten und nach den manpages sollte das funktionieren (wenn ich nichts übersehen habe, was nicht ganz unwarscheinlich ist).

Ich weiß nicht wo jetzt schon wieder das Problem ist.

Florian
_________________
The box said "Windows 95, 98 or better" - so I installed Linux ...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 07. März 2002 21:28   Titel: Re: Bootdiskette bootet nicht vollständig

Also, wenn alle Id's zu häufig respawnen, kann eigentlich nur eine wichtige Bibliothek fehlen. Auch wenn Du meinst, alle Abhängigkeiten aufgelöst zu haben, probier mal folgendes:
Mounte mal das Dateisystem auf der Floppy von Deinem eigentlichen Linux aus und mache dann ein
chroot floppy-mount-dir ldd /bin/*
Vielleicht sucht er ja die notwendigen Bibliotheken an falscher Stelle. Oder ausser der glibc fehlt noch eine weitere Library?

Jochen
 

zsm



Anmeldungsdatum: 12.06.2001
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 08. März 2002 12:57   Titel: Re: Bootdiskette bootet nicht vollständig

Wozu gehört denn ldd?

Wenn ich per chroot auf mein floppy-rootfs wechsele kann ich kein ldd ausführen, finde aber in meinem System auch keine Binary die zu ldd gehören könnte.

Ich habe aber zumindest mal alle Programme für meine Bootdiskette getestet und sie liefen ohne zu meckern. Ich weiß nicht ob er dann nicht auf Bibliotheken aus meinem System zurückgegriffen hat.

Florian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 08. März 2002 13:25   Titel: Re: Bootdiskette bootet nicht vollständig

Auf meinem RH7.2 ist "ldd" Bestandteil von glibc-common (2.2.4); das Binary liegt unter /usr/bin. Daher dachte ich auch, dass Du das Programm problemfrei finden solltest. ldd macht nämlich genau das, was Du brauchst: Es listet Dir auf, auf welche Bibliotheken das Programm zugreifen will und welche Dateien es benutzt, um die Abhängigkeiten aufzulösen.

Welche Distro fährt denn Deine Kiste?

Jochen
 

zsm



Anmeldungsdatum: 12.06.2001
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 08. März 2002 13:49   Titel: Re: Bootdiskette bootet nicht vollständig

Ich hab ein SuSE 7.3 und ldd jetzt auch gefunden.

Ich glauge ich brauche jetzt erst einmal eine Nase frische Luft(die Sonne scheint ja sogar wow) und setze mich dann nochmal in Ruhe an die Geschichte ich denke dadurch kann ich dann weiter solcher Fehler/Probleme vermeiden.

Mein Ziel ist es eine Bootfähige CD zu erzeugen (desswegen auch devfs) um nachher sowas wie "Firewall/Router on a CD" zu haben.

Es ist gar nicht so einfach ein root fs selber zu bauen, aber eine sehr gute Übung wenn man so ein System mal verstehen will .

Danke soweit Florian
_________________
The box said "Windows 95, 98 or better" - so I installed Linux ...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy