Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
fetchmail-Probleme

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 09. März 2002 15:01   Titel: fetchmail-Probleme

Hi *,

ich (Newbie) versuche gerade, meine Mails mit fetchmail abzuholen, damit ich wieder etwas weiter von Windoof wegkomme.
Ich möchte zuerst einmal einfach die Mails abholen und dann mit irgendeinem Reader offline lesen, mit welchem weiß ich noch nicht.
Ich bin IMHO nach dem Kofler "Linux Administration ..." vorgegangen.
In meinem System bin ich als User "jochen" eingeloggt.

Ich habe folgende ~/.fetchmailrc erstellt:
poll mail.gmx.net protocol pop3 username "jochen0815@gmx.net" password "meinpass" is "jochen" here keep

Beim Ausführen von fetchmail kommt das dabei raus:

23 messages for jochen0815@gmx.net at mail.gmx.net (142578 octets).
reading message 1 of 23 (8312 octets) fetchmail: SMTP connect to localhost failed
fetchmail: can't raise the listener; falling back to $sendmail %T.sh: jochen: command not found
..fetchmail: SIGPIPE thrown from an MDA or a stream socket error
fetchmail: socket error while fetching from mail.gmx.net
fetchmail: Query status=2 (SOCKET)
fetchmail: terminated with signal 13

Kann einer helfen?
Danke

Jo
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 09. März 2002 17:45   Titel: Re: fetchmail-Probleme

sendmail starten
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

andib



Anmeldungsdatum: 20.06.2000
Beiträge: 277
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 09. März 2002 17:56   Titel: Re: fetchmail-Probleme

Hi Jochen

dein Problem ist folgendes: fetchmail holt die E-Mails zwar von GMX ab, kann die dann aber auf deinem System nicht zustellen.
fetchmail benötigt einen sogenannten Mail Transfer Agent (MTA), der die E-Mails in dein lokales Postfach legt. Das ist normalerweise sendmail, qmail, exim oder ähnliches. Du musst also noch eines dieser Programme installieren bzw. konfigurieren.
Das sollte eigentlich nicht weiter schwer sein, da meist bereits vorgefertigte Konfigurationen bereitstehen.
Welche Distribution benutzt du?

CU
Andi
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 10. März 2002 9:04   Titel: Re: fetchmail-Probleme

Ersteinmal danke für die Antworten.

Ich habe erst letztens noch gelesen, dass sendmail noch ziemlich große Sicherheitslücken aufweist.
Wenn ich also den sendmail-daemon starte, wird dann mein System nicht unsicher?

Jo
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy