Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Windows-Client mit Linux ins Internet
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hinti
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2002 19:57   Titel: Windows-Client mit Linux ins Internet

Hallo zusammen,

Wie bekomme ich die Windows-Kisten mit meinen Linux-Server ins Internet?

Habe eine Modemverbindung und bekomme vom Provider eine Dynamische IP-Adresse, mein Internen IP's sind 192.168.10.1 aufwärts, wobei der Server die 192.168.10.1 hat. In der /etc/rc.config ist IP_FORWARD und IP_DYNIP auf YES eingestellt. Ich komme aber mit der Datei route.conf nicht so richtig klar.

Kann mir da bitte jemand helfen.
 

mirane
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2002 20:08   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Du musst in den Netzwerkeinstellungen Deiner Windows Gurke Protokolle / Tcp/IP-Protokoll /
Standard-Gateway die IP deines Rechners eingegeben der das Modem hat.
Dannach musst Du dich um den eintrag für denn DNS kümmern.Entweder der Deines Internet Providers oder auch die IP deines Modem-Rechners wenn dort ein DNS Server läuft.

Viel Glück.
 

hinti
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2002 20:23   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Danke für deine schnelle Antwort.

Erster teil ist logo.
Der Provider hat 2 DNS-Adressen (primary und secondary). Gehören die Adressen in das Tcp/IP-Protokoll der WindowsGurke eingetragen??
 

mirane
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2002 20:39   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Du kannst beide DNS-Server-IP-Adressen plus die IP-Adresse Deines Modem-Rechners ( da die von Dir verteilten IP nur Deinem Modem-Rechner (in der /etc/hosts ) bekannt sind ) in Protokolle / TCP/IP-Protokoll - Reiter -> DNS eintragen.

Das sollte es sein.
 

hinti
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2002 20:52   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Sollte, ist aber nicht.

Habe beide DNS und Server-IP in den Reiter DNS eingetragen, musste auch den Host und den Domain-Namen eintragen, habe den vom Linux-Server genommen. Der InternetExplorer sucht und sucht und sucht, aber findet nichts.
Was ist mit route.conf? Da ist kein Eintrag drin.
 

hinti
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2002 21:32   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Ist da noch jemand da?
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 19. März 2002 21:36   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Nochmal ganz langsam.
Du hast den Host- und Domain anem vom Linux-Server wo eingetragen?
Du musst im Windows-Client die DNS-Server deines Providers eintragen und als Standard-Gateway die IP-Adresse deines Linux-Servers.
zudem solltest du mal folgenden Befehl in der DOS-Box eingeben:
ping 193.99.144.71
scheitert dies, brauchst du dich gar nicht erst um ein DNS-Problem kümmern.
Als weiteren Schritt, könntest du diesen Befehl auf dem Linux-Server eingeben und schauen ob es dort funktioniert.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hinti
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2002 21:48   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

ok. Ich habe die beiden DNS-Adressen vom Provider und die IP-Adresse von meinen Linux-Server als Standart Gateway in das Tcp/IP Protokoll des Windows-Rechners eingetragen.Weiters muss ich auch im Reiter DNS einen Host angeben.
Der ping auf 193.99.144.71 funktioniert auf dem LinuxRechner, aber nicht auf der WindowsKiste.
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 20. März 2002 10:20   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Das bedeutet, dass das forwarding nicht aktiviert ist.
Ich gehe mal davon aus, dass du SuSE hast (rc.config).
Wenn du Änderungen an der rc.config mit einem normalen Editor z. B. vi durchführst musst du hinterher SuSEconfig aufrufen, damit die Änderungen wirksam werden. Alternativ, kannst du die Änderungen in auch mit yast durchführen, dieser startet SuSEconfig automatisch.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hinti
Gast





BeitragVerfasst am: 20. März 2002 21:07   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Forwarding ist aktiv!

Hir mal ein Auszug aus Ethereal


No Time Source Destination Protocol Info
-- ----- ------- ------------ --------- -----
Compaq_02:af:18 ff:ff:ff:ff:ff:ff ARP Who has 192.168.10.1? Tell 192.168.10.3
gerhard.hinterberger Compaq_02:af:18 ARP 192.168.10.1 is at 00:50:ba:21:b1:b6
192.168.10.3 dns1.uta.at DNS Standard query A www.utanet.at
192.168.10.3 dns2.uta.at DNS Standard query A www.utanet.at
-------------""-----------
-------------""-----------
-------------""-----------
192.168.10.3 192.168.10.255 Browser Domain/Workgroup Announcement HINTERBERGER,Windows for -
. . Workgroups, Windows 95 or above, Domain Enum

192.168.10.3 192.168.10.255 NBNS Name query NB Hinterberger <1b>
-------------""-----------
-------------""-----------
-------------""-----------
192.168.10.3 dns2.uta.at DNS Standard query A www.utanet.at
192.168.10.3 dns1.uta.at NBNS Name query unknown Illegal NetBIOS name (6bytes long)
-------------""-----------
-------------""-----------
-------------""-----------
usw.
 

hinti
Gast





BeitragVerfasst am: 20. März 2002 21:21   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Noch einmal zur besseren Übersicht

Forwarding ist aktiv!

Hir mal ein Auszug aus Ethereal


No.....Time......Source...................Destination............Protocol......Info
--.....-----.....-------..................------------...........---------.....-----
...........Compaq_02:af:18..........ff:ff:ff:ff:ff:ff......ARP...........Who has 192.168.10.1? Tell 192.168.10.3
.................gerhard.hinterberger.....Compaq_02:af:18........ARP...........192.168.10.1 is at 00:50:ba:21:b1:b6
.................192.168.10.3.............dns1.uta.at............DNS...........Standard query A www.utanet.at
.................192.168.10.3.............dns2.uta.at............DNS...........Standard query A www.utanet.at
-------------""-----------
-------------""-----------
-------------""-----------
.................192.168.10.3.............192.168.10.255.........Browser.......Domain/Workgroup Announcement HINTERBERGER,Windows for -
.............................................................................................................Workgroups, Windows 95 or above, Domain Enum

.................192.168.10.3.............192.168.10.255.........NBNS..........Name query NB Hinterberger....<1b>
-------------""-----------
-------------""-----------
-------------""-----------
.................192.168.10.3.............dns2.uta.at............DNS...........Standard query A www.utanet.at
.................192.168.10.3.............dns1.uta.at............NBNS..........Name query unknown Illegal NetBIOS name (6bytes long)
-------------""-----------
-------------""-----------
-------------""-----------
usw.
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 20. März 2002 21:52   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Tut mir leid, aber ich seh da nichts von forwarding.
Aber sag mir doch mal bitte welches resultat folgende Zeile bringt:
cat /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hinti
Gast





BeitragVerfasst am: 20. März 2002 21:57   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

resultat: 1
 

hinti
Gast





BeitragVerfasst am: 21. März 2002 13:49   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Alles Sch.....
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 22. März 2002 19:04   Titel: Re: Windows-Client mit Linux ins Internet

Also dein Forwarding ist aktiviert. Hast du vielleciht eine FW aktiviert?
Sofern du iptbales verwendest poste doch bitte mal das resulatat folgender Befehle:
iptable -L -n
iptables -L -t nat -n
route
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy