Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Win-Partition nach "Linux-Redhat" portieren

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thomas
Gast





BeitragVerfasst am: 25. März 2002 16:44   Titel: Win-Partition nach "Linux-Redhat" portieren

Hi!

Könnte mir jemand einen "Pfad" schildern, mit dem es möglich ist, eine vorhandene "/dev/hda1" Partition unter "win" zunächst zu löschen, um sie dann zur Hauptpartition "/" unter "Linux-Redhat" hinzuzufügen.

Über eine Antwort würde ich mich freuen!

Thomas
 

demian
Gast





BeitragVerfasst am: 26. März 2002 11:38   Titel: Re: Win-Partition nach

Einfach mit nem Dateiszstem versehen (mke2fs /dev/hda1 (falls Du ext2 benutzt), evtl. kannst Du noch vorher ein badblock scan machen aber wenn die Platte nicht sehr alt ist dann kannst Du's Dir auch schenken) und dann... ja, dann. Was heißt den 'zur Hauptpartition hinzufügen'? Du müßtest Dir schon einen mount point aussuchen und die neue Partition dann dahin mounten. Einfach zwei Partitionen miteinander 'verschmelzen' geht nicht (jedenfalls nicht ohne LVM).

Du könntest ja je nach Größe der Platte irgendein bestehenden Teil auf der root Partition dahin auslagern. /usr/local, /opt oder /var wenn das noch keine eigenen Partitionen sind.

Wie sehen denn so die Größenverhältnisse und der Füllstand Deiner vorhandenen Linuxpartitionen aus?
 

Thomas
Gast





BeitragVerfasst am: 26. März 2002 18:57   Titel: Re: Win-Partition nach

Dank Dir für den Tip; bräuchte also nicht vorher, per 'fdisk' die win-partition löschen! Die "/" Partition ist, und das nicht seit langer Zeit, schon über die Hälfte belegt.
Nur sollte ich z.b. einen Zweig wie '/usr/local/' in die erstellte Partition legen, erkennen das auch die Programme, die sich zum Teil beim Installieren dieser Verzeichnisse bedienen?

Gruß

Thomas
 

Boron
Gast





BeitragVerfasst am: 26. März 2002 19:23   Titel: Re: Win-Partition nach

Klar erkennen die Programme das. Denen ist doch egal auf welcher physischen Platte sich die benötigten Daten befinden, solange das Verzeichnis existiert und darin die Daten sind.

Gruss Boron
 

demian
Gast





BeitragVerfasst am: 26. März 2002 23:46   Titel: Re: Win-Partition nach

Surprised Uhhh. Hab ganz vergessen, dass Du vor dem formatieren den Partitionstyp auf 'Linux nativ' umstellen solltest (zB mit cfdisk)
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy