Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Hardware-Router

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ardaxx



Anmeldungsdatum: 11.04.2002
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2002 16:13   Titel: Hardware-Router

Hallo Welt,
bin ein Newbie, kann mir jemand helfen? Ich möchte einen Hardware-Router der über die COM1 konfiguriert wird ansprechen. Was muss ich machen?

Danke

Ralf
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

christian



Anmeldungsdatum: 13.07.2001
Beiträge: 238

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2002 16:30   Titel: Re: Hardware-Router

Versuchs doch mal mit Hyper Terminal.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

ardaxx



Anmeldungsdatum: 11.04.2002
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11. Apr 2002 17:01   Titel: Re: Hardware-Router

Hi Christian,

Hyper Terminal? bin nicht nur Linux-Newbie sondern auch ein DAU. Wie kann ich Deine Info für mich umsetzen?

Danke
Ralf
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

doppelzopf



Anmeldungsdatum: 07.04.2002
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 12. Apr 2002 13:53   Titel: Re: Hardware-Router

hallo !!! üblicher weise haben neuere router ein webinterface zur konfiguration (eigentlich alle die ich kenne), zusätzlich zur seriellen schnittstelle
resete den router, dann sind sie meist als dhcp server konfiguriert, dann stell deine netzwerkkarte auf dhcp ein
mit mandrake controlcenter, yast usw. schau welche ip du zugewiesen bekommst ( mit ifconfig zb)
dann pingst du die range aber, zb ip = 192.168.123.185 dann pingst du alle von 192.168.123.0-192.168.123.255, ab

irgendeine ip wirft dir die pakete zurück, entweder ein rechner oder eben der router

und dann einfach mit dem browser http://192.168.123.***/index.html oder shtml und du bist drin

dann brauchst du nur mehr das password, vielleicht ist es ja noch auf default, also keines oder oft admin

wenn nicht dann musst du sowieso über ein serielles kabel den router zurücksetzen

mehr unter www.netzwerkrouter.de

mfg dZ
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

doppelzopf



Anmeldungsdatum: 07.04.2002
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 12. Apr 2002 13:53   Titel: Re: Hardware-Router

hallo !!! üblicher weise haben neuere router ein webinterface zur konfiguration (eigentlich alle die ich kenne), zusätzlich zur seriellen schnittstelle
resete den router, dann sind sie meist als dhcp server konfiguriert, dann stell deine netzwerkkarte auf dhcp ein
mit mandrake controlcenter, yast usw. schau welche ip du zugewiesen bekommst ( mit ifconfig zb)
dann pingst du die range aber, zb ip = 192.168.123.185 dann pingst du alle von 192.168.123.0-192.168.123.255, ab

irgendeine ip wirft dir die pakete zurück, entweder ein rechner oder eben der router

und dann einfach mit dem browser http://192.168.123.***/index.html oder shtml und du bist drin

dann brauchst du nur mehr das password, vielleicht ist es ja noch auf default, also keines oder oft admin

wenn nicht dann musst du sowieso über ein serielles kabel den router zurücksetzen

mehr unter www.netzwerkrouter.de

mfg dZ
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

doppelzopf



Anmeldungsdatum: 07.04.2002
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 12. Apr 2002 13:53   Titel: Re: Hardware-Router

hallo !!! üblicher weise haben neuere router ein webinterface zur konfiguration (eigentlich alle die ich kenne), zusätzlich zur seriellen schnittstelle
resete den router, dann sind sie meist als dhcp server konfiguriert, dann stell deine netzwerkkarte auf dhcp ein
mit mandrake controlcenter, yast usw. schau welche ip du zugewiesen bekommst ( mit ifconfig zb)
dann pingst du die range aber, zb ip = 192.168.123.185 dann pingst du alle von 192.168.123.0-192.168.123.255, ab

irgendeine ip wirft dir die pakete zurück, entweder ein rechner oder eben der router

und dann einfach mit dem browser http://192.168.123.***/index.html oder shtml und du bist drin

dann brauchst du nur mehr das password, vielleicht ist es ja noch auf default, also keines oder oft admin

wenn nicht dann musst du sowieso über ein serielles kabel den router zurücksetzen

mehr unter www.netzwerkrouter.de

mfg dZ
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

doppelzopf



Anmeldungsdatum: 07.04.2002
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 12. Apr 2002 13:53   Titel: Re: Hardware-Router

hallo !!! üblicher weise haben neuere router ein webinterface zur konfiguration (eigentlich alle die ich kenne), zusätzlich zur seriellen schnittstelle
resete den router, dann sind sie meist als dhcp server konfiguriert, dann stell deine netzwerkkarte auf dhcp ein
mit mandrake controlcenter, yast usw. schau welche ip du zugewiesen bekommst ( mit ifconfig zb)
dann pingst du die range aber, zb ip = 192.168.123.185 dann pingst du alle von 192.168.123.0-192.168.123.255, ab

irgendeine ip wirft dir die pakete zurück, entweder ein rechner oder eben der router

und dann einfach mit dem browser http://192.168.123.***/index.html oder shtml und du bist drin

dann brauchst du nur mehr das password, vielleicht ist es ja noch auf default, also keines oder oft admin

wenn nicht dann musst du sowieso über ein serielles kabel den router zurücksetzen

mehr unter www.netzwerkrouter.de

mfg dZ
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 12. Apr 2002 15:18   Titel: Re: Hardware-Router

@Ralf
Entweder wie von dZ vorgeschlagen über das WebInterface konfigurieren, oder aber minicom verwenden.

@Christian
Hyperterminal gibts nur unter Windows.

@dZ
Browser nicht im Griff?

>dann pingst du die range aber, zb ip = 192.168.123.185 dann pingst du alle von 192.168.123.0-192.168.123.255, ab
komplizierter gehts nicht?
Normalerweise wird sich der Router als Gateway eintragen, deswegen sollte ein Blick in die routing Tabelle ausreichen.

Meistens hilft aber ein RTFM.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

doppelzopf



Anmeldungsdatum: 07.04.2002
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 13. Apr 2002 14:09   Titel: Re: Hardware-Router

nein, browser ok hardwarerouter hängt zeitweise...harhar

und was heiszt da komplizierter gehts nicht, portscanner her und abpingen, das dauert genau 10 sekunden

mfg dZ


Zuletzt bearbeitet von doppelzopf am 13. Apr 2002 14:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

zwatz



Anmeldungsdatum: 19.04.2000
Beiträge: 144
Wohnort: OOE

BeitragVerfasst am: 13. Apr 2002 20:05   Titel: Re: Hardware-Router

Hallo Ralf,
ich habe einen BinTec X1200 der auch in der Art erstkonfiguriert werden mußte.

Die Vorgangsweise wurde bereits in den anderen Antworten beschrieben:

RTFM: nach Manual vorgehen und anschliessen

minicom -s in einer Shell (Terminal) aufrufen
die Einstellungen prüfen (die Option "-s" ruft minicom Setup auf) ob auch alles wie erforderlich (Manual) eingestellt ist.
Das Devicefile zu COM1 heißt /dev/ttyS0

Der Rest steht im Manual.

Thomas
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy