Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
jab
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Apr 2002 15:20   Titel: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

wollte etz auch mal linux versuchen, aber ich habe keine ahnung von der installation, konfiguration, den möglichkeiten, netzwerkeinrichtung, welcher browser genommen wird und iwe des alles überhaupt funzt.
könnt ihr mir da mal so nen kleinen crash kurs geben???

thx cu jab
 

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Apr 2002 15:41   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

Ja,
besorg Dir einfach eine einsteigerfreundliche Distri, z.B. Mandrake oder SuSE, lese die Installationsanleitung, lege die Installations-CD ins Laufwerk und reboote!
Um nur mal reinzuschnuppern ohne grosse Installationsorgien ist auch Knoppix zu empfehlen, die laeuft komplett von CD und es besteht keine Gefahr, an bestehenden Installationen etwas "kaputtzumachen": http://www.knopper.net/knoppix/

Die konkreten Fragen kommen dann schon, die kannst Du dann hier stellen .
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 16. Apr 2002 15:43   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

Hallo jab

Willkommen im Forum!

Das mit dem crash-Kurs ist vielleicht nicht ganz so einfach, wie du denkst. Irgendwie müssten deine Bedürfnisse schon etwas genauer spezifiziert sein. Niemand wird Lust haben, hier seitenweise über Linux zu schreiben.

Wie wäre es denn, wenn du dich erstmal ein wenig einliest? http://www.linuxfibel.de/ hat einen ziemlich guten Ruf in dieser Hinsicht. Wenn es dann irgendwo hakt, kannst du ja hier nochmal ganz gezielt nachfragen. Und dann wird sich bestimmt sehr schnell jemand finden, der sich deiner Sache annimmt.

Viel Spass
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

jab
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Apr 2002 19:03   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

naja meine fragen könnte ich ganz einfach von a-z sortieren aber wie ja schon erwähnt sprenngt das wohl den rahmen des vernünftigen.trotzdem hier mal ein paar.
1.)wie schaut es, kann man irgendwie programme die nur unter windoof laufen wie z.b dvd ripp tools auch ohne irgendwelche krassen probleme unter linux zum laufen bringen??? rechner ist kein problem:athlon 1800+ (1500mhz)256ddrl, 100gig platte
2.)gibt es etwas wie den win explorer bei linux
3.)gibts ne möglichkeit den IE 6.0 in linux zum laufen zu bringen
4.) warum ist linux des beste bzw. stabilste betriebssystem und
5.) warum ist linux sooooo beliebt obwohl es so schwer ist (also bei aller liebe, irgendwelche befehle in eine console eintippen damit irgendwelche programme starten ist schon etwas abstrackt , oder nicht???)
 

jab
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Apr 2002 19:36   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

was mich noch interressiert,
wie bekommt ihr des mit den befehlen hin ???habe mir mal aus spass den dvd ripp thread durchgelesen und dakam ich auf nen link wie man unter linux dvd rippt. alleine die installationsanleitung der programme die dafür benötigt werden hat mir angst eingfügt.
wie könnt ihr euch befehle merken die klingen als würde man den source code von c++ programm lesen !!! ???

thx for help cu jab
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 16. Apr 2002 20:21   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

Hallo jab

Ich will mal versuchen, dir eine Antwort auf deine Fragen zu geben:

1. "Programme, die nur unter Windoof laufen" laufen selbstverständlich nicht unter Linux. Es gibt aber zu nahezu jedem Programm unter Win, das auch nur ansatzweise einen praktischen Nutzen hat, ein Gegenstück unter Linux.

Prinzipiell gibt es schon Möglichkeiten, viele Win-Programme unter Linux zum Laufen zu bringen (Stichworte sind z.B. "WINE" und "VMware"). Ich habe selber solche Sachen aber weder benutzt noch vermisst.

2. Netzbrowser gibt es mehrere unter Linux. Ich z.B. benutze hier gerade den Konqueror-2.2.2. Ferner gibt es noch Netscape/Mozilla, Opera, und sicher noch viele (die ich selber nicht kenne) weitere.

3. Gegenfrage: Warum bist du so scharf auf den IE? Schau doch erst mal, ob dir meine Antwort zu 2. weiterhilft!

4. "Das beste bzw. stabilste Betriebssystem" ist ein sehr fundamentale Aussage, zu der wohl jeder hier im Forum andere Argumente oder Gesichtspunkte anführen kann. Ich kann dir nur sagen, weshalb ich mit Linux arbeite: Weil es mir erlaubt, mein System wirklich zu beherrschen - mit dem Risiko, auch mal etwas kaputtzuschießen. Aber bisher habe ich noch alle Probleme geknackt, in einigen Fällen allerdings erst mit Hilfe der Leute hier im Forum! Und die Stabilität der Kiste hier ist wirklich phantastisch! Wenn ich daran denke, was meine Arbeitskollegen von ihren Win-PCs zuhause immer wieder erzählen...

5. Das mit dem Befehle in die Konsole eintippen, ist die direkteste Möglichkeit, mit dem System zu kommunizieren. Keine grafische Oberfläche kann dir so einen Streich spielen oder irgendwelche Instabilitäten hineinbringen. Aber letztlich ist es eine Frage der individuellen Arbeitsweise, was dir lieber ist. Ich nutze die Konsole sehr intensiv, obwohl es ganz sicher für alle meine Sachen parallel auch grafische tools gibt. Abstrakt ist eigentlich überhaupt nichts daran. Du brauchst dir für den Anfang nur eine Handvoll Befehle zu merken. Verzeichnisse auflisten (ls), Dateien kopieren (cp), Dateien verschieben (mv), Dateien löschen (rm) usw. Aber wenn du das so nicht magst: Die grafischen tools stehen zur Verfügung!

Worauf ich dir keine Antwort geben kann, das ist die Sache mit dem "DVD ripp". Ich habe keine Ahnung, was das ist.

Frohes Schaffen
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Apr 2002 21:21   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

muss jetzt auch mal...
also bei deiner Sprache vermute ich mal, sorry wenn ich daneben liege, du gehst noch zur Schule und hast mitbekommen das die _wirklich_ coolen, voll fett kaputten Leute Linux usen...
XP dagegen für Mädchen und Weicheier ist...

Ich denke mal die Sache hast du dir anders vorgestellt.
Erstmal gibt es da diese Unterscheidung zwischen Konsole und X. (Mittlerweile kennen viele nur noch KDE, aber es gibt vieell mehr)
Ich behaupt mal einfach Leute die das Ding zum "daddeln" nutzen wollen, wie du, benutzen Linux nur graphisch, sprich KDE.
Leute die Linux als Server einsetzen kommen dagegen gar nicht auf die Idee überhaupt X zu installieren. Im Gegenteil kommen fast nie physikalisch in die Nähe der Kiste.
Ich benutze Rechner in allen erdenklichen Varianten. Ich habe hier mehrere Linux-Server seit Jahren im Einsatz (Job), Auf der Arbeit nutze ich als Client hauptsächlich W2k. Was solls, hat wenigstens Solitär ;-)
Zuhause habe ich Win98 (wegen der Spiele) und Debian mit KDE.
Will sagen es hängt davon ab was du machen willst.
DVD rippen? Geht bestimmt mit Linux. Und wenn es geht schneller als unter Windoof. Allerdings muss du erstmal alles zum laufen kriegen.
Tipp: Kaufe dir ne SuSE, sauge dir Mandrake o.ä. und teste.
Nutze Google und dieses Forum hier.
Siehe zu das du die Distri deiner Wahl installierst, lösche vorher Windoof um nicht in Versuchung geführt zu werden.
(denn das BÖSE lockt ewig!)
Und die Macht wird mit dir sein.
KDE mit Liquid ist saugeil, xplanet als Hintergrund und du wirst Windows nicht missen.
Mozilla 0.9.9 ist der Beste Browser!
Da braucht man kein IE.

PRobier es mal einfach...
Gruss
Max
 

kapeka



Anmeldungsdatum: 08.02.2002
Beiträge: 99
Wohnort: Giessen

BeitragVerfasst am: 16. Apr 2002 21:34   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

Schön, dass du dich für Linux interessierst. Jeder Neuling ist willkommen.
Ich will dir jetzt nicht die Lust am System verderben, bevor du überhaupt angefangen hat, aber es ist besser vorher darauf hingewiesen zu werden, als nachher enttäuscht zu sein, denn Linux ist nicht Windows, d.h. konkret:
Windows soll es dem dümmsten User recht machen, wobei du nicht damit gemeint bist , während Linux versucht das beste System zu verwirklichen. Linux ist nicht ganz so benutzerfreundich. Wieso trotzdem verwenden? Dazu komme ich gleich.

Zu 1) Wurde schon gesagt. Einiges kann man mit Wine zum Laufen bekommen, zum Beispiel einige Plug-ins für den IE, oder MS Office. Oder du nimmst VMware. Da läuft dann wirklich alles, nur die Performance ist auch nicht gerade die beste, wobei, bei deiner Machine Das kostet aber einiges.

zu 2) Lynx, schnell, aber nur für die Konsole, die ist ja nicht dein Fall, Mozilla/Netscape, ein bißchen Fett, aber sehr gut und bald in der Version 1.0 (Mozilla) respektive 6.2.2 (Netscape) zu haben. Mozilla und Netscape basieren auf fast dem selben Code, nur das Netscape noch allerlei plugins in seinen Browser packt, während Mozilla der blanke Browser ist. Opera, klein, flott, habe ich lange Zeit verwendet. Konqueror, wohl das Pendant zum IE, nur ist er nicht integraler Bestandteil des Betriebssystem . Browser und Filemanager in einem, übertrifft den IE aber in einigen Punkten. Galeon, setzt auf Mozilla auf, verwendetet dessen Renderengine, ist aber um einiges kleiner und flotter. Das sind so die bekanntesten.

zu 3) Nun, da musst du wohl die hälfte aller WIndows DLLs mitschleppen. Der ist so tief im System verankert, keine Chance. Denn wollen aber auch nicht viele haben, denn der kann nichts, was die anderen nicht auch könnten.

zu 4) Linux ist bestimmt nicht das Beste und stabilste System, es kommt dem aber schon recht nahe Linux ist bestimmt stabiler als Windows, das wird wohl auch kaum einer bestreiten. Ausserdem ist es viel sicherer, alleine deshalb, weil Linux ein UNIX ähnliches System ist. UNIXe sind von vornherein auf Sicherheit getrimmt und durch ihre Struktur ziemlich stabil. Es gibt natürlich auch andere BS, wie z.B. FreeBSD, OpenBSD, NetBSD, GNU/Hurd etc. Die *BSD sind auch sehr gut. Ein FreeBSD läuft über 1000 Tage ohne Absturz. Das packt ein Windows nie. Aber sie haben nicht die Benutzerbasis, die Linux hat, d.h. es gibt mehr Prgramme für Linux, man findet schneller Hilfe usw. Aber das genau zu beleuchten nimmt zuviel Platz weg.

zu 5) Ich liebe Linux, weil es Frei ist, d.h. nicht weil es kostenlos ist, ich zahle auch für Linux, obwohl ich es nicht müsste. Aber mich fasziniert der Gedanke hinter Freier Software (GNU/Wolfgang hat mich da wohl ein bißchen angesteckt). Sicher, am Anfang habe ich Linux auch nur verwendet, weil mir Windows gestunken hat, und Linux war umsonst zu haben. Wenn dein Windows alle 10 Min. abstürzt suchst du nach einer Alternative. Aber heute benutze ich Linux nicht nur, weil es eine Alternative zu Windows darstellt, sondern weil mir die Ideologie dahinter zusagt. Ich würde jedes andere System verwenden, wenn ich damit genausogut klarkäme wie mit Linux, wenn das andere System auch Frei wäre. Natürlich schreckt so eine Konsole schnell ab, man erinnert sich an alte DOS-Tage zurückversetzt und hält das für Rückständig. Am Anfang habe ich die Konsole auch so oft wie möglich gemieden, auch heute noch versuche ich das. Aber irgendwann merkt man, wie mächtig so eine Konsole ist, man lernt sie zu schätzen. Fang ersteinmal langsam an, irgendwann steigerst du dich dann rein. Es gibt viele gute Anleitungen im Internet und viele Foren, die dir das alles erklären. Du wirst das Gefühl, dich mit deinem PC auszukennen, zu schätzen wissen. Aber es kann auch sehr frustrierend sein. Wenn du nicht mehr als Internet und Video, Textverarbeitung, Musik hören und sowas machen willst, wirst du die Konsole kaum sehen. KDE und Gnome nehmen da viel Arbeit ab.

Installier dir eine SuSE oder Mandrake neben dein Windows, das geht bei SuSE zumindest ohne Probleme und arbeite dich langsam hinein. Irgendwann wirst du merken, dass du mehr Zeit in Linux als in Windows verbringst. Das wird schon kommen.

Viel Spass und viel Glück beim Umstieg!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Mikke
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Apr 2002 22:41   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

bin auch noch Noob, aber kann den letzten Zeilen nur zustimmen. Hab' hier eine Susi 7.3 zusammen mit Windows am laufen. Anfangs sitzt man vor der Konsole und schaut wie das Schwein ins Uhrwerk. Man nutzt in dem Moment Linux kaum. Doch hier und da ruft dich dann die Herausforderung und du bootest doch den Pinguin. Man merkt dann bald, was gehen kann, aber wie heißt's so schön. Geachtet aber schwer zu verstehen, weil man noch viel zu sehr windoofmäßig denkt.

Irgendwann kam dann der Punkt, wo es klick gemacht hat und es wie Schuppen von den Augen viel. Das ist der Punkt, wo man anfängt Linux zu verstehen und die Konsole den Schrecken verliert. Wenn ich jetzt zurückblicke, hatte es bestimmt ein Jahr gedauert, wo aus Eifer Frust, aus Frust Achtung vor dem Unbekannten und aus dem Unbekannten der beste Freund wurde. Heute fristet Windows hier nur noch sein dasein, als "Spielautomat".

Hoffe, das macht dir etwas Mut, um über die Klippen zu kommen, die sich doch hier und da aufbauen werden.

MfG Mikke

P.S.: Letztens in einer Signatur gefunden:

Auf der Packung stand "requieres Win95, Win98 or better". Also hab' ich Linux installiert.
 

jab
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Apr 2002 9:10   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

erstmal möchte ich mich bei allen bedanken die so viel geschrieben haben um mir meine ganzen fragen zu beantworten !!!!

@max: hmmm habe ich wirklich wie ein (ich übertreibe deine aussage mal ein weinig)pupbertärer 16 jähriger der nach der schule heim kommt und etwas solitär zockt oder sich mal nem echten spiel widmet-wenn er sich traut-, der vor nem jahr nen PII bekommen hat und jetzt erfahren hat dass es noch was ausser win gibt geklungen ???
hmm net schön aber ih will dir malk sagen wer ich bin: richtig, ich habe erst seit nem jahr einen rechner, aber ich bin 21, programmiere etwas VB, versuche gerade mit flash und php ne homepage zu machen und werde 09.2003 ne schulische lehre als (jetzt komts aufgepasst fg) "staatlich geprüfter tech. assistent für informatik" machen und denke danach irgendwo in die software entwicklung bzw. in die spieleprogrammierung zu kommen !!!!

ja, mag so klingen wie du gesagt hast, du hast auch zum teil recht, ich kenne keine 5 verschiedenen wege irgendwelche platten oder brenner einzubauen wie vielleicht leute die 18 sind und seit 10 jahren ihre rechner aus hardware zusammenbasteln die sie irgenwo aus "second hand" bekommen haben. aber wie schon gesagt ich will in richtung software gehen und net beim vobis rechner reparieren !!! des ganze war net böse gemeint auch wenn es so klang !!!

also gut ich muss meinen rechner (wenn ich meine ganzen filme gebrannt habe)wegen meiner kaputten platte weggeben, bekomme dann auf garantie ne neue, und dann werde ich mir wirkliuch mal die suse linux 8.0 rauslassen. ich hoffe ich bekomme dann hier gute hilfe zu dem ganzen zeugs (da bin ich echt zuversichtlich wenn ich sehe wie viele leute in dem thread versucht haben mir linux näher zu bringen).

wegen dem dvd rippen, des war nur ein bsp., trotzdem gibt es viele andere sachen, bei denen ich mir net vorstellen kann dass diese sachen in linux ähnlich gut gehen und so einfach sind wie unter win. um bei meinem bsp. zu bleiben, ich rippe mit meinem rechner unter XP nen 138 min film in svcd auf 2*700er rohlingen in fast dvd qualität. dass ganze dauert nicht5 einmal 4std. un d ich habe gut ein halbes jahr gebraucht um dies rauszufinen.

@Mikke: cooler spruch, ich suche schon lange nen guten spruch als signatur und den muss ich dir etz einfach mnal klauen fg

Auf der Packung stand "requieres Win95, Win98 or better". Also hab' ich Linux installiert.


thx @all for help !!!!

cu jab
 

H-B-J
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Apr 2002 9:17   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

So,
hier mal ein Nubie zu dem Thema:
Die gleichen Fragen und Sorgen hatte ich auch mal, aber wie fängt man an?
Vor 3 Wochen hatte ich nach nem 1/2 Jahr Überlegung den Entschluss gefasst: Versuch es mal mit Linux!
Ich testete erstmal das gute alte Knoppix, ein Linux-BS rein auf CD, das man nit installieren muß. Das "Ausprobieren" mit Knopopix war so ansteckend, das ich direkt Suse 8.0 bestellt habe, da Suse in Verschiedenen Tests besser Abschnitt als andere Distributoren. Zumindest im Vergleich der Anfängerfreundlichkeit und bei den Handbüchern. Aber darüber kann man streiten, wird man auch immer *g*
Suse 8.0 verhielt sich bei der Instasllation sehr friedlich und machte das, was ich wollte. Für Jemand, der Schulungen im Windowsbereich unterichtet doch sehr gewöhnungsbedürftig, aber auf angenehme Art. Seit dem benutze ich nur noch Linux, außer bei Sachen, wo ich unter Linux noch nit klar komme, da greife ich kurzfristig auf Win2k zurück. Aber irgendwann werde ich auch das raushaben. Ich habe nur Probleme mir das "umdieeckedenken" von Windows abzugewöhnen, da es bei Linux mehrere einfache Wege gibt. Ich denke noch zu kompliziert. Ist wohl ne Windows-Krankheit. Was mich natürlich brennend interessierte, war das spielen unter Linux. Auch hier wurde ich angenehm überrascht, was möglich ist. Alleine die Performance vom Windows Unreal-Tournament unter Linux ist verblüffend. Dann reine Linuxspiele, sehr zu empfehlen ist Racer und Tux Racer, etc..

Bis auf ein paar kleinigkeiten (Mein Drucker Lexmark Z43 will nit) bin ich mit dem Einstieg in Linux sehr zufrieden. Alleine wie eDonkey bei mir jetzt rennt *schmunzel* Irgendwann wird der komplette Umstieg auf Linux erfolgen, weg vom Rüstwahn der Windows-Hardware-Fanatiker und vom teuren Lizenzkram.

Gruß

Heino
 

jab



Anmeldungsdatum: 16.04.2002
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2002 10:24   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

klingt ja gut, würde am liebsten loslaufen und mir gleich linux kaufen, aber ich da meine platte eh kaputt ist und ich noch wichtige daten weg brennen muss bevor ich was probieren/riskieren will warte ich lieber noch bis ich in 2-3 wochen meine neue platte habe fg.

sagt mal auf der suse linux hp www.suse.de steht dass man linux auch aus dem netz bekommt, wisst ihr wo ???

thx for help und zitat:

Auf der Packung stand "requieres Win95, Win98 or better". Also hab' ich Linux installiert.
p.s.s: grrr s*** warum geht der link net hmm, nachdenk, nochmal anschau, hmm kann es sein dass man links net modi. kann ???


Zuletzt bearbeitet von jab am 17. Apr 2002 10:24, insgesamt 4-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2002 10:25   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

@job
sorry wollte dir nicht ans Bein pinkeln, aber
>.. ohne irgendwelche krassen probleme ...
kam so ein bissel rüber wie Erkan&Stefan ;-) und viele entsprechen den Stenotypen.
Ich habe mich hinreissen lassen...

Wenn du in Richtung Software-Entwicklung gehen willst kann ich dir nicht so arg weiterhelfen, weil
bei mir im Moment die Richtung eher auf Netzwerke und Server ausgelegt ist und ich keine Zeit finde mich intensiv
mit c und Co. auseinanderzusetzen. Spüre allerdings deutlich das mir da was fehlt.
Die Community wird sich freuen über jeden weiteren Entwickler.

Nochmal zur Konsole:
Shell und Co. machen zwar einen veralteten Eindruck, aber das täuscht gewaltig.
Alleine die bash ist super-mächtig.
shell-skripte, dateimanagment, komplette Steuerung des System geschieht über shell-skripte!
Mal kurz eine root-shell starten, parallel auf mehrern Konsolen arbeiten, eine Konsole öffnen und per ssh auf andere Rechner einloggen, Prozesse starten und in den Hintergrund schicken? Kein Problem.
Da kann IMHO W2k nicht mithalten.
Mittlerweile kann man zwar auch dort Programme als ein anderer User starten, klappt leider nicht immer wie gewünscht.
Gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

jab



Anmeldungsdatum: 16.04.2002
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2002 10:44   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

naja so schwer wie es klingen mag ( C/C++ sind auch verdammt schwer und man braucht ne ewigkeit bis man des prinzip mal halb kapiert hat), ich glaube etz verstanden zu haben dass man linux net erklären kann sondern vielmehr ist es so, dass man es "erleben" muss. liege ich da in etwa richtig???

trotzdem noch ne frage: habe irgenwo was mit brennen unter linux gelesen. da kamen glaube ich 5 oder 6 programme ins spiel. naja um XX zu brennen nehme ich des, um YY zu brennen nehme ich des proggie, aber für QQ denke ich ist dass und jenes proggie das was ich bevorzuge.
wie kann man bei 5 brennprogrammen ( wahrscheinlich sogar mehr) noch den überblick finden bzw. testet ihr bei allem was ihr machen wollt alle programm aus um zu schauen mit welchem ihr da am besten zurechtkommt ??? also wenn ich was unter win machen will, dann weis ich was für ein proggie ich brauche und hohle es mir ais dem netz (z.b). es gibts ca. unendlich viele sachen die man am pc machen kann (brennen, musik hören, filme anschauen,....) woher wisst ihr welches programm ihr unter linux nehmen müsst und woher wisst ihr wenn ihr ein "neues" proggie entdeckt wofür es gut ist ???

ich hoffe ich habe halbwegs verständlich ausgedrückt was ich net versteh, wenn net ich versuche nochmal die frage in einem satz zu stellen.
ich nehme an ich installiere alle 7 cd's. habe etz auf meiner platte mp3's und will die anhören, woher wisst ihr welches der programme (die ja mitinstalliert worden sind) ihr da nehmen könnt /müsst und wo könnt ihr sehen welche programme insgesammt mit linux insatlliert worden sind???


cu jab


Auf der Packung stand "requieres Win95, Win98 or better". Also hab' ich Linux installiert.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 17. Apr 2002 11:43   Titel: Re: wollte mir auch mal linux zulegen, bin aber der volle linux newbie

zu rpm basierten kann ich leider nicht allzuviel sagen, geht aber auch..
ich nutze debian und da lautet der Befehl:"apt-cache search whatever"
Das zeigt mir eine Liste verfügbarer Pakete (.deb) wo "whatever" im Name oder Beschreibung vorkommt.
Wenn ich mich recht erinner hat z.B. Suse bei jeder CD ein File das die Paket Beschreibungen enthält.
(Packets.gz ?? Hallo Folks?)
Also einfach mal durchgreppen.
"zless Packetz.gz| grep whatever" sollte klappen.
Kurztipp:
2*Tab-Taste drücken zeigt alle möglichen Befehle an...mehr aber nicht
Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy