Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Problem beim Wechsel von ext2 -> ext3

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Daniel
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Apr 2002 12:46   Titel: Problem beim Wechsel von ext2 -> ext3

Hallo.

Vor kurzem habe ich meine Partitionen mit tune2fs von ext2 auf ext3 umgestellt. Das scheint auch bis auf die root-Partition (/) gekappt zu haben. Die Probleme mit der root Partition kriege ich nicht in den Griff. Ein "mount" zeigt mir für alle Partitionen außer root "ext3" an, bei root steht "auto", außerdem ist das .journal file sichtbar und ein "cat /proc/filesystems" zeigt an, dass ext2 noch da ist.

Jetzt habe ich folgendes vor. Ich möchte die ganze root-Partition nach /home kopieren, root neu formatieren (mit ext3) und die Dateien dann von /home wieder zurück spielen.

Meine Frage ist nun, ob sich dabei irgendwelche absehbaren Probleme ergeben würden, oder ob zu erwarten ist, dass das klappt.

Danke für jede Hilfe...
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 20. Apr 2002 13:00   Titel: Re: Problem beim Wechsel von ext2 -> ext3

Tach.
Hast Du den ext3-Treiber fest in den Kernel eingebunden, oder wird der als Modul geladen?
Ich vermute mal, daß Du den als Modul eingebunden hast, und die Root-Partition deswegen nicht als ext3 gemountet werden kann, weil das Modul nicht geladen werden kann, ohne die Root-Partition gemountet zu haben.

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Daniel
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Apr 2002 13:56   Titel: Re: Problem beim Wechsel von ext2 -> ext3

Hmmm.. das kann sein. Ich benutze den Standard-Kernel von Mandrake 8.2 Dann bleibt mir also nix anderes übrig als den Kernel neu zu übersetzen?
 

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Apr 2002 14:38   Titel: Re: Problem beim Wechsel von ext2 -> ext3

Hallo,
mit grosser Wahrscheinlichkeit geht es auch ohne neuen Kernel. Ich kenne Mandrake nicht, aber die arbeiten doch sicher auch mit einer Init-Ramdisk zum Booten. Du musst nur sicherstellen, dass das Ext3-Modul vor dem Mounten der /-Partition geladen wird. Mit Details kann ich dazu leider auch nicht dienen.
 

Daniel
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Apr 2002 18:38   Titel: Re: Problem beim Wechsel von ext2 -> ext3

Das hört sich schon mal gut an. Vor allem, wenn es schneller geht...
Weiß vielleicht jemand wie das funktioniert?
 

Daniel
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 10:59   Titel: Re: Problem beim Wechsel von ext2 -> ext3

Ich bin jetzt mal weiter gekommen. Ich habe eine neue initrd erstellt:

-------------
mkinitrd --preload ext3 --fstab=/etc/fstab /boot/initrd-ext3.img 2.4.18-6mdk
-------------

Dann habe ich meiner fstab einen neuen Eintrag hinzu gefügt:

-------------
image=/boot/vmlinuz
label=linux-ext3
root=/dev/hda6
initrd=/boot/initrd-ext3.img
append="devfs=mount"
vga=788
read-only
-------------

Danach noch /sbin/lilo, neu gebootet und kernel image ausgewählt.

Der ext3 preload selbst funktioniert, aber danach bleibt Linux beim Booten hängen, und ich kriege folgende Fehlermeldung:

-------------
mount: error 19 mounting auto flags
Kernel panic: No init found Try passing init= option to kernel
-------------

Ich habe statt append="devfs=mount" auch schon append="devfs=nomount" ausprobiert, aber das hat nicht geholfen.

Ich bin kein Kernel-Experte und kann mit der Fehlermeldung recht wenig anfangen. Kann mir jemand damit helfen? Ich hasse es, einen neuen Kernel zu machen, weshalb ich das gerne so hinkriegen würde...
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy