Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Erste Schritte hin zu linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ebo
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Apr 2002 21:27   Titel: Erste Schritte hin zu linux

Hallo ihr cracks,

ich habe vor mir auf meinen 2. rechner linux zu installieren. ich habe bisher noch keine großen Erfahrungen damit machen können, aber ich weiss immerhin wie die SuSe Oberfläche aussieht. Ich habe jetzt schon auf mehreren Sites nachgelesen und höre immer öfter die Namen Debian und RedHat. Ich wollte jetzt euch mal befragen was ihr einem Einsteiger empfehlen könnt. Ich wäre auch bereit ein paar mark für ne redhat oder debian mit buch etc auszugeben, also bin ich auch sehr dankbar für tips in dieser richtung.
Ebenfalls wollte ich euch bitten mir evtl. nützliche links rund um linux zu posten.

Mein 2. Rechner ist mit folgender Hardware gesegnet:
P2 - 450
256 MB SD-RAM
30 gig IBM HD
yamaha cd-rw
40x cd-rom
diamond viper v550 gfx (hab aber auch noch uralt-nonames rumliegen)
3com netzwerkkarte
kein i-net-zugang (hab leider nur isdn hier und da hängt mein 1.rechner dran -> t-offline is nich inna lage dsl zur verfügung zu stellen)
 

Meinolf
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 2:48   Titel: Re: Erste Schritte hin zu linux

Hallo.
Also Grundsätzlich ist die Frage nicht mit Redhat oder Suse zu beantworten.
Das ist so, als ob du hier fragen würdest: Was würdest du empfehlen?Bier oder Wein?
Als Einstieg ist Suse nicht die schlechteste Wahl.
Aber auch gegen Debian ist nix einzuwenden.
Aber da mach dich auf viel Handarbeit gefasst.
Bei deinem rechner (30 GB Harddisk) ist es sicher auch möglich, mehrere Distris nebeneinander zu installieren
Da kannst du dann selber schauen, mit welcher du klarkommst.
So.
Ansonsten such mal in den diversen Foren.
Da gibt es mehr als genug Antworten über den Glaubenskrieg, welche Distri...
Schönen Tag.
Meinolf
 

Bemos
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 11:47   Titel: Re: Erste Schritte hin zu linux

Hallo

warum nicht mit Mandrake - Linux nen Versuch wagen ?????
Ich bin voll zufrieden und möchte nicht mehr ohne weiteres wechseln
Hatte früher längere Zeit Suse drauf und dann auch schon mal kurz Redhat probiert
Mandrake find ich aber allemal die bessere Distri

Gruss
Bemos
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 13:31   Titel: Re: Erste Schritte hin zu linux

Das mit Mandrake kann ich nur bestätigen.

So einfach wie da die Installation abläuft, wirst Du es bei keiner anderen Distribution haben.
Ausserdem kannst Du dir die ISO´s sogar gratis saugen - probieren geht über studieren. Wenns Dir nicht gefällt, hast Du wenigesten kein Geld umsonst ausgegeben.
 

ebo
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 13:37   Titel: Re: Erste Schritte hin zu linux

Also ich muss sagen madrake scheint mir sehr gut zu sein, allerdings schreckt mich der preis von 149$ doch etwas ab, das ist nicht ohne. Ich habe wie gesagt leider nur ISDN und keine flat mehr und daher wird saugen wohl auch recht schwierig wenn ich mir durchlese das diese distri rund 8 CDs beinhaltet.
aber muss mir das mal überegen bzw auch mal kumpels fragen ob mir einer mit dsl das ding saugen kann.

danke euch auf jeden fall für die tipps.
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 16:40   Titel: Re: Erste Schritte hin zu linux

Mandrake braucht insgesamt nur 1 CD
 

ebo
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 19:36   Titel: Re: Erste Schritte hin zu linux

ja die grundversion, aber das komplettpaket braucht 8
 

MDL
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Apr 2002 20:30   Titel: Re: Erste Schritte hin zu linux

Hi
also Meinolf hat schon recht mit dem Glaubenskrieg, dabei ist Linux nichts anderes wie der Kernel den Linus Torvalds so regristriert hat, d.h. KDE, Gnome, Staroffice sind nur Programme (Anwendungen) die man installen kann oder nicht, anderst als bei Win hat man mehrere möglichkeiten zur Wahl. Linux ist auch weit aus Transparenter wie Win.
Auch bei den Distr. ist es so, die einen legen Wert auf stabilität dafür ist die installation bzw Hardwareerkennung mager oder die Hardwareerkennung ist sehr gut dafür haperts an den Konfigs oder Programme.
Was ich dir empfehlen kann, bei manchen PC-Zeitschriften sind gelegentlich eine Schnupperdistr. dabei, probier sie einfach aus. Und ein Buch wäre auf jedem Fall nicht verkehrt, was ich zwar nicht bestätigen kann soll das von Ganten oder so ziehmlich gut sein.

Gruß
MDL

P.S. Zum Glaubenskrieg = Jeder kommt mit etwas sehr gut klar, da sind wir uns doch einig oder..., und anderen nicht, da sind wir uns doch auch einig oder... . D.h. zum Beispiel der eine tut seine Konfigs mit hand editieren und ist somit glücklich damit weil er tief in das System bzw sein System besser kennenlernt und die anderen lassen sich die Arbeit machen über Gui tools und ist somit auch glücklich. Mich würd es nicht wundern, wenn mal Linux Win überholt (wäre ja nicht auszuschließen) das ein Machtkampf wegen den Distr. enstehen würd bloß weil manche User wie üblich nimm das das andere ist .... Naja ohne Worte.
Bei solche Fragen, was soll ich den nehmen x oder y wäre nur ein Tip sehr gut und zwar ob er jemanden kennt der mit Linux schon damit arbeitet egal welche Distr. den sehen und erklären wär der Einstieg einfacher als lesen und probieren und unter umständen system zerschiessen ist unter Linux mit root rechten auch möglich.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy