Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
NVIDIA-Graka

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SULU
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Mai 2002 9:32   Titel: NVIDIA-Graka

Hi Gamers.

Möchte doch eine vernünftige 3-D-Performance.
Welche NVIDIA-Graka ist zu empfehlen für max. 200 Euro.
Es muss nicht der allerneueste Schnickschnack sein sondern einfach
ordendlich Frames/sec liefern.
Es gibt dermassen viele verschiedene NVIDIA-Typen dass ich nicht ganz durchblicke.

Verwendetes System SuSE 7.3 (vielleicht bald 8.0).
Board: MSI mit 133 MHz, 1 Jahr alt


Gruss
Sulu
 

michaell
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Mai 2002 11:47   Titel: Re: NVIDIA-Graka

Ich hab mir die Woche, für genau 200 Euro, die Geforce3 Ti 200 geholt. Ich bin
zwar kein Spieler, aber sie scheint nicht schlecht zu sein. Jetzt kann ich endlich
Tuxracer spielen
 

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Mai 2002 13:43   Titel: Re: NVIDIA-Graka

Aha.
Geforce3 Ti 200

Kann man damit z.B. Return to Castle Wolfenstein oder auch sonst einen dieser Ego-Ballerer spielen ?
Wieviele frames liefert den das Testprogramm gears ?
Und das Teil funktioniert unter LINUX, also keine Probleme beim Installieren ?

Gruss und Dank
Sulu
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Mai 2002 18:59   Titel: Re: NVIDIA-Graka

"Die NVidia Geforce 2 (GTS) TI 64MB DDRRAM"
habe 99 EURO bezahlt
"PIXEL VIEW, GeForce2 Ti- Chip, DDR-RAM, TV-out, retail 99,90 EUR"

und www.tomshardware.de
hat diese GK´s mal gebenchet und sie auch mit den ATI´s verglichen
und die G2TI ist recht gut abgeschnitten lag gleich auf mit der Radeon 750
die GK läuft recht gut unter windows und linux

für den ganz Knappen geldbeutel
kann ich die Radeon SDRAM für 59-69 EURO Empfehlen
problemlos einigermassen Leistungsfähig
(Windows und Linux)

von der G3 TI200 würde ich noch die Finger lassen da Nvidia ja für August schon
den Nachfolger der G4 angekündigt hat und man kann einen Preiskampf erwarten
 

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Mai 2002 19:11   Titel: Re: NVIDIA-Graka

Also, vor nVidia kann ich nur warnen:
http://www.pl-forum.de/cgi-bin/UltraBoard/UltraBoard.pl?Action=ShowPost&Board=011&Post=805&Idle=0&Sort=0&Order=Descend&Page=9&Session=
 

T-Bone
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Mai 2002 23:15   Titel: Re: NVIDIA-Graka

Hallo,

tja was soll ich sagen... ich hab hier ein P1 mit 233MHz und ner NVidia Vanta mit Treiberversion 2313(glx) 2314(kernel) zu stehen. Ich habe bisher noch NIE irgendein Problem mit der graphischen Darstellung oder dem Umschalten zwischen Textkonsole und X gehabt, selbst nicht wenn xawtv oder ein anderes tv-programm läuft.
tuxracer lief sehr gut (ich war überrascht) mußte aber wieder von der Platte (ich brauchte jedes MB).
...und weil es so gut lief habe ich auch Return to Castle Wolfenstein getestet
lief sogar "einigermaßen" ... bis dann die ersten Gegner kamen
glxgears zeigt bei mir einen Wert von ca. 190 FPS an.
Fazit: Von dem was ich bisher "am eigenen Körper" (besser PC) mitbekommen habe, gibt es eigentlich keinen Grund, nicht NVidia zu kaufen (bezieht sich jetzt auf den Beitrag von mvo) und wenn's eine für'nen Preis von 200,- € sein soll... tja, da muß du wohl in den sauren Apfel beißen und versuchen rauszufinden, welche Funktionen dir die verschiedenen Karten bieten und was dir davon wichtig bzw. nicht so wichtig ist und dann sehen, welche am nächsten an deiner Preisvorgabe liegt.

Ein wenig Zeit sollte man schon investieren
Gruß
T-Bone
 

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Mai 2002 7:19   Titel: Re: NVIDIA-Graka

Hi !

Vielen Dank für die Antworten.

Der Grund warum ich das Forum zu bemühen wage ist der dass der ganze NVIDIA-Kram ein ziemlicher Dschungel ist. Die LINUX Unterstützung scheint aber gut zu sein.
Mir ist auch aufgefallen dass bei jedem Treiber-Rlease eine muntere Diskussion losgeht, also viele Tuxer diese Graka's verwenden.

Das Ziel ist einigermassen aktuelle Spiele zum laufen zu bringen und möglichst wenig Stress un Zeitaufwand bei der Installation zu haben.

Gruss
Sulu
 

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Mai 2002 8:17   Titel: Re: NVIDIA-Graka

Hi

Hallo, hallo wie geht dann das ?

Stellt NVIDIA nur das Chipset her oder auch eigene Karten?

Ich hab die Ti200 bis jetzt nur bei einer Firma Creative gefunden.

Ist das auch jene Karte für die es LINUX-Support gibt ?
Anders gefragt.
Die NVIDIA-Treiber beziehen sich nur auf das Chipset?
Wer das Ganze auf die Platine lötet ist also wurscht ?

*bindochnichtsodergraphikexperte*

Gruss
Sulu
 

T-Bone
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Mai 2002 8:45   Titel: Re: NVIDIA-Graka

...uuhhaa *gähn* ... moin,
NVidia stellt nur (noch wieder?!?) den Chipsatz her, aber fast jede größere Firma bietet Karten mit den Chipsätzen an. Wenn du gerade mal eine Computerzeitschrift zur Hand hast in der auch Versanhauswerbungen sind, wie z.B. von Alternate, dann hast du schon mal einen kleinen Überblick. Oder wenn du sowieso gerade vorm Rechner sitzt, dann kannst ja gleich mal bei denen auf der Webseite vorbeischauen.
www.alternate.de (ist allerdings verdammt teuer)
da hast du auch gleich einen (ganz winzigen) Überblick über die Leistung der Karten. Leider haben sie keine Link zu den Herstellern eingebaut (ich hab zumindest keinen gesehen), aber das sollte dann nicht mehr so schwer sein die entsprechenden Seiten zu finden.

Gruß
T-Bone
 

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Mai 2002 9:14   Titel: Re: NVIDIA-Graka

Guten Morgen T-Bone.

Ich habs, glaub ich gecheckt.
Werde mich also schlau machen was ich wohl alles an Features brauche und
dann das enstprechende Teil besorgen.

Sach mal. Dein Rechner (P1, 233Mhz) ist aber nicht so besonders. Kann man damit überhaupt vernünftig zocken? Castle Wolfenstein läuft damit anscheinend nicht besonders oder haben dich die Gegner einfach nur platt gemacht ??

Gruss
Sulu
 

T-Bone
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Mai 2002 15:38   Titel: Re: NVIDIA-Graka

...ne, so toll is'er nich mehr, aber als armer student kann ich mir keinen neuen rechner leisten...

RtCW war auch nur ein Vergleichstest zwischen Windows und Linux. Ich wollte nur sehen ob die ganze Spielerei die man so hat beim Aufbau eines LFS-Systems, wirklich noch was bringt. Naja, beschissen gelaufen ist's unter beiden OS, ich hatte aber den Eindruck, das es unter Linux etwas flüssiger lief (so um 1-2 FPS) Mann kann halt nich mehr rausholen, als da ist...

Ich habe gerade übrigen festgestellt, daß sich Spirit9.5 (BauCAD) mit wine installieren und starten läßt... *jubeljubelfreufreu* ... auf nimmer wiedersehen Windows!!!

Bis Gleich
T-Bone
 

doppelzopf



Anmeldungsdatum: 07.04.2002
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 07. Mai 2002 21:29   Titel: Re: NVIDIA-Graka

also die treiber von nvidia find ich gut, hab grad unter lm 8.2 kein gears installiert aber unter 8.1 hatte ichs noch zum test und hatte ca 1700 fps (athlon 1533 asus 7700 geforce 2 ti 32 mb) (obwohl das linux-users magazin mit einer tnt2 auf 1113 gekommen ist was mich ein wenig gewundert hat da mir das sehr viel vorkommt) im gegensatz zur GF2
Unreal Tournament lief mit 1280er auflösung perfekt

messungen zum vergleich aus linux users 12/2001:

mit gears, leider steht nicht dabei welche cpu, ram usw.

tnt2 1113 fps
ATI Xpert 2000 pro 930 fps
matrox millenium G450 836 fps

mfg dZ
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Mai 2002 7:59   Titel: Re: NVIDIA-Graka

Hmpf

Jetzt ist mir etwas eingefallen was die ganze Geschichte stark relativieren könnte.

Mein Board ist ja ein 133MHz-Board. Die Ti-200 verwendet bereits DRAM's (diese schnellen 400 MHz-RAM's). Macht so eine Karte bei mir überhaupt Sinn ? Ein Upgrade des ganzen Systems auf den höheren Bus-Takt hab ich erst für nächstes Jahr vorgesehen weil ansonsten zu teuer.

Was soll man da machen ?


Gruss und Merci
Sulu
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 08. Mai 2002 19:03   Titel: Re: NVIDIA-Graka

Warum sollte es denn keinen Sinn machen ?

MainboardSpeichertakt und Grafikkartenspeichertakt sind unabhaengig von einander
sie beeinflussen sich zwar gegenseitig(indirekt), aber es stellt kein Hindernis dar.


Falls du mit 400 mhz Ram`s bezug auf Intel`s RAMBUS-speicher fuer die P4 Chipsaetze nimmst?



hier ein Ranking
TNT 2
Voodoo3
TNT 2 Vanta
Voodoo4
Geforce 256 = (3dfx) Voodoo 5
Geforce 256 DDR(???)
ATI RADEON 7000 32 MB SDRAM = Geforce 2 MX200
Geforce 2 MX400 SDRAM
Geforce 2 GTS DDRAM
Geforce 2 Ultra (hoeher getakteter GTS)DDRAM
Geforce 2 TI DDR = ATI RADEON 7500 DDR
Geforce 3 TI200 DDR
(Gefore 440 MX) <- laut John Carmack ID.Software bezgl der Dooooom III engine schlechter als G3
Geforce 3 TI500 = Geforce 3 = ATI RADEON 8500
Geforce 4 TI 4400
Geforce 4 TI 4600
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy