Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Bin ich zu blöd, Suse 8.0 zu schlecht oder warum klappt nichts?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
thilgart



Anmeldungsdatum: 06.05.2002
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 9:57   Titel: Bin ich zu blöd, Suse 8.0 zu schlecht oder warum klappt nichts?

Hallo,
ich habe als Linux Neuling (vorher lange Jahre Mac) ständig Probleme
mit meiner Suse 8.0.
Genaugenommen funktioniert fast gar nichts. CD´s brennen geht nicht
(Programmabstürze von KonCD), das System stürzt minimum 5 mal am Tag
ab, beziehungsweise der Screen zeigt sehr interessante Muster und ich
kann nicht mehr auf den Rechner zugreifen.
Neuen Nutzer anlegen geht auch nicht ohne Absturz, meistens kann der
Nutzer dann auch nicht genutz werden.
Ich schaffe es nicht, Software die ich benötige (GIS Software, z. B.
Grass) zu installieren. Ich kriege immer irgentwelche
Fehlermeldungen, die ich aber als ehemaliger Macuser nicht verstehe.
Dabei habe ich sie mir extra auf CD gegen Bezahlung (trotz Flat)
bestellt.
Liegt es an der Hardware? Ich habe den letzten Aldi PC (ja ich weiß,
ich böser Dau, erst Aldi PC kaufen und dann noch über Linux meckern).
Helft mir, ich finde mich langsam mit dem M$ XP (würg) ab. Eigentlich
wollte ich doch auf Linux umsteigen.
Was läuft falsch, ich möchte das mein Rechner für mich arbeitet,
nicht ich für
ihn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 11:22   Titel: Re: Bin ich zu blöd, Suse 8.0 zu schlecht oder warum klappt nichts?

Hallo Glotzfrosch

Ich kann ja verstehen, dass du enorm genervt bist. Aber du gibst trotzdem den Leuten hier im Forum relativ wenig Ansatzpunkte, dir zu helfen.

Vorschlag zur Strategie: Konzentriere dich zunächst einmal auf das eine Problem, das dir am lästigsten ist. Schreibe auf, was du eingegeben oder angeklickt hast und welche Fehlermeldungen kamen. Ich schätze, du hast dann gute Chancen, heute noch einige Schritte weiterzukommen.

Frohes Schaffen
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Glotzfrosch
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 11:35   Titel: Re: Bin ich zu blöd, Suse 8.0 zu schlecht oder warum klappt nichts?

Hallo Lothar,
Danke erstmal für die Antwort.
Am meisten stören mich natürlich die Abstürze. Was ich hier ansprach ist, das ich in Yast 2 unter KDE 3 einen neuen Nutzer anlegen will. Geht auch ganz gut, bis ich auf abmelden gehe. Dann kann man auf dem Bildschirm nichts mehr erkennen und das einzige, worauf der Rechner noch reagiert, ist der Reset Button.
Das sind die Abstürze, die sich relativ gut reproduzieren lassen. Allerdings treten auch Abstürze vor allem bei Konfigurationen von des Systems auf (Monitor, Maus, ...), allerdings nicht so gut zu reproduzieren. Außerdem ist mir der Rechner auch schon bei "normalen" Programmen abgeschmiert.
Was ich aber mit dem Posting eigentlich ausdrücken wollte: Ist es nicht möglich, Linux einfach zu installieren und dann damit unter einer grafischen Benutzeroberfläche zu arbeiten? sonst wäre es für mich leider nicht das richtige System. Ich möchte halt ein System als Arbeitsgrundlage und nicht um daran zu arbeiten.
Gruß,
Glotzfrosch
 

Chris
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 11:59   Titel: Re: Bin ich zu blöd, Suse 8.0 zu schlecht oder warum klappt nichts?

Das mit den bunten Mustern auf dem Bildschirm kommt mir bekannt vor. Ich benutze Mandrake 8.2 und die nVidia Treiber für meine GeForce. Seit ich die neuesten Treiber verwende, habe ich aber Ruhe.

Was die Benutzer angeht: Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann legst du einen neuen Benutzer an, beendest das Programm, meldest dich ab, und der Computer hängt. Hast du mal versucht, mit einem anderen Tool, z.B."kuser" neue Benuzter anzulegen?

KDE 3.0.0 ist IMHO noch nicht ganz ausgereift. Vielleicht hilft KDE 3.0.1 weiter. Ich glaube, das kommt nächste Woche raus.

Ich habe die Suse 7.x releases mal getestet und hatte immer arge Probleme bei mir. Bei Mandrake funktioniert bei mir jetzt (fast immer) alles. Wenn du deine Probleme nicht gelöst kriegst, kannst du dir ja mal Mandrake ziehen und ausprobieren. Das hat noch KDE 2.2.2, läuft aber ganz stabil. Gute KDE3 Test-Pakete (CVS HEAD - also eine Testversion, die aber bei mir fast tadellos funktioniert) gibt es bei www.pclinuxonline.com. Aber wie gesagt, KDE 3 ist halt noch nicht ganz perfekt...

Zum schnellen Testen, ob es an deiner Hardware liegt, kannst du dir mal Knoppix ziehen (http://www.knopper.net/knoppix/). Das läuft komplett von CD, vernichtet also keine Suse-Installation nicht. Auch wenn die Hardware-Erkennung nicht ganz perfekt ist, hilft es dir vielleicht.

Leider bin ich auch kein Linux-Guru, weshalb ich dir nicht die ultimative 3-Minuten-Lösung für all deine Probleme präsentieren kann
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 12:50   Titel: Re: Bin ich zu blöd, Suse 8.0 zu schlecht oder warum klappt nichts?

Hallo Glotzfrosch

Das sind ja ganz schön harte Brocken, von denen du da berichtest...

Ich hatte weder mit meiner ersten Distribution SuSE-7.1 noch später mit der 7.3 auch nur annähernd Probleme dieser Größenordnung. Wenn es aber wirklich mal irgendwo geknirscht hat, dann hat mir oft ein Bild in die log-Dateien unter /var/log geholfen. Z.B. könnte /var/log/messages eine hilfreiche Informationsquelle sein. Andernfalls kannst du an Datum und Uhrzeit der entsprechenden Datei erkennen, ob dort zum Zeitpunkt des Absturzes noch etwas hineingeschrieben wurde. Falls ja, dann schau dir das doch mal an oder poste es hier.

> Ist es nicht möglich, Linux einfach zu installieren und dann damit unter einer grafischen Benutzeroberfläche zu arbeiten? Sonst wäre es für mich leider nicht das richtige System. Ich möchte halt ein System als Arbeitsgrundlage und nicht um daran zu arbeiten.

Damit hast du vollkommen recht. Was du erwartest, ist nicht zu hoch gegriffen und auch schon viele tausend Male erfüllt worden. Wenn deine Kiste wirklich nicht mit den SuSE-Distributionen klarkommt, dann ist Chris' Rat, mal etwas anderes zu versuchen, sicher nicht der schlechteste.

Aber soweit sind wir noch lange nicht. Zwei Fragen:

1. Hast du Installationssupport von SuSE? Falls ja, solltest du nicht zögern, ihn zu benutzen.
2. Kannst du ein online-update über YaST machen? Das wäre eine Möglichkeit, mancherlei bugs schnell und bequem loszuwerden.

Viel Glück
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Glotzfrosch
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 13:18   Titel: Re: Bin ich zu blöd, Suse 8.0 zu schlecht oder warum klappt nichts?

Hallo,
das Online-Update habe ich schon gemacht, war mit das einzige was keine Probleme bereitet hat. Der Suse installationssupport ist leider so gut wie nicht zu erreichen. Als ich es dann mal geschafft habe (die hier geposteten Probleme sind ja nicht die ersten) haben die mir auch nur das vorgelesen, was in der Supportdatenbank für jeden nachzulesen ist.
Aber so leicht gebe ich ja doch nicht auf (Die Suse hat mich immerhin in der Studentenvetrsion noch 50 Euro gekostet), also werde ich es weiter probieren.
Danke euch allen für die Tips.
Was ich noch loswerden will: Ich bin froh, wieder ein Forum gefunden zu haben (bei macnews.de bin ich wohl jetzt im falschen Forum) in dem es entspannt zu geht und einem geholfen wird und nicht so gereizt wie bei z.B. heise.de.
Gruß,
Glotzfrosch
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 13:39   Titel: Re: Bin ich zu blöd, Suse 8.0 zu schlecht oder warum klappt nichts?

Hallo Glotzfrosch

Der telefonische Support bei SuSE ist schon öfter beklagt worden.

Ich für meinen Teil habe ihn allerdings nie benutzt, sondern habe mein Begehr immer in Gestalt einer E-Mail-Nachricht an die Ufer der Pegnitz gesandt. Bis zur ersten Antwort von SuSE hat es zwar dann manchmal zwei bis fünf Werktage gedauert. Wenn aber der Dialog erst begonnen hatte, dann waren Reaktionzeiten von 24 h oder noch weniger die Regel. Und mit einer einzigen Ausnahme wurden alle Macken beseitigt (auch die, die ich mir selber eingebrockt hatte).

Der andere Vorteil des E-Mail-Austausches ist, dass log-Dateien oder Fehlermeldungen einfach hineinkopiert werden können. Dann haben die SuSE-Leute immer alles beieinander, was sie der Problemlösung näherbringen könnte. Und nachdem es mir einige Male so ergangen ist, dass mir beim schriftlichen Formulieren Ideen für weitere Nachforschungen hochgekommen sind, habe ich diese Art der Kommunikation, obwohl scheinbar (?) mit Zeitverlust verbunden, schätzen gelernt.

> Ich bin froh, wieder ein Forum gefunden zu haben ..., in dem es entspannt zugeht und einem geholfen wird und nicht so gereizt wie bei z.B. heise.de.

Wo du recht hast, hast du recht. Ich hätte es nicht besser ausdrücken können.

Viel Glück
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

linkfinger
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 17:09   Titel: Re: Bin ich zu blöd, Suse 8.0 zu schlecht oder warum klappt nichts?

Tach och,

das mit dem einfrieren des Bildschirms kann ich zwar nicht genau nachvollziehen, bei mir lag es allerdings daran, dass ich bei den Bootparametern apic eingestellt hatte. Versuche mal append=noapic oder append=disableapic. Das hat aber mit den Usern-anlegen nix zu tun. Teste es trotzdem mal. Nur für den Fall, dass Deine Grafik murkst. (hoffentlich hast du es noch nicht versucht - hilft sonst nicht weiter)

Das mit dem CD-Brennen kenne ich. Bei mir geht es auch - noch - nicht. Woran es liegt, kann ich noch nicht sagen. Ich hatte dazu bereits mehrere Postings abgelassen. Allerdings wird das schon.

Mittlerweile läuft bei mir alles, bis auf cd CD-Brennen. Nicht aufgeben.

linkfinger
 

Utg
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Mai 2002 13:19   Titel: Re: Bin ich zu blöd, Suse 8.0 zu schlecht oder warum klappt nichts?

Hallo

Ich kann's nur nochmal sagen (das hab' ich nämlich zu diversen anderen schon getan ): Probier doch mal aus, ob nicht alles besser wird, wenn Du im Modus "Safe Settings" hochfährst...

Viel Erfolg
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy