Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
SuSE 8.0 von SCSI CD-ROM booten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 17:27   Titel: SuSE 8.0 von SCSI CD-ROM booten

Hallo,
ich habe folgendes Problem, meine SuSE 8.0 CD will nicht von CD booten. Es handelt sich dabei um ein SCSI CD-ROM Laufwerk. Es ist soweit auch alles korrekt eingestellt (Win98 CD wird gebootet), nur wie kann ich jetzt mein Linux installieren ?


Gruß
Michael
 

MiH
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 20:20   Titel: Re: SuSE 8.0 von SCSI CD-ROM booten

erstmal das modul für den scsi-controller laden, dann geht's auch weiter.
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 20:46   Titel: Re: SuSE 8.0 von SCSI CD-ROM booten

Hi,
und wie soll ich das anstellen ? Nachdem beim Booten eine bootfähige CD im CD-ROM Laufwerk festgestellt wird, es aber nicht vom CD-ROM Laufwerk gebootet wird - hängt das System. Bis zu Yast, wo ich das SCSI Modul laden könnte, komme ich gar nicht.


MfG
Michael
 

wolfgang
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Mai 2002 20:59   Titel: Re: SuSE 8.0 von SCSI CD-ROM booten

Das sieht mir irgendwie nach einem Hardwareproblem aus.
Würde mich auch mal interessieren.
Ein Kumpel von mir hat das Selbe Problem.
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Mai 2002 8:30   Titel: Re: SuSE 8.0 von SCSI CD-ROM booten

Hallo,
ein Hardware Problem? Na ja, aber warum bootet er denn die Win98 CD? Das ganze ist schon irgendwie komisch. Ich habe erst vermutet das es vielleicht an der CD liegt. Nur habe ich SuSE 8.0 (noch) zweimal, und darauf hin habe ich das zweite Paket geöffnet und eine ganz neue CD1 benutzt. Aber die funzte ja auch nicht


Gruß
Michael
 

wolfgang
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Mai 2002 19:38   Titel: Re: SuSE 8.0 von SCSI CD-ROM booten

es muß doch irgenwie einer ne Lösung haben.
Ich habe das Gefühl, wenn man hier im Forum
das Wort Win in den Mund nimmt, dann ist man
sofort ein Geächteter.
 

norbert
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Mai 2002 22:15   Titel: Re: SuSE 8.0 von SCSI CD-ROM booten

Nimm lieber Windows. Von den LinuxProfis bekommst Du
keine vernündtigen Antworten. Da sind einfach zu viele Profis
und sogenannte Admins.Passiert Dir bei Den WindowsUsern
nicht. Ich kann Dir leider nicht weiterhelfen. Ich habe mir vom
Kumpel mal Linux installiert und den Schei.. sofort runtergeschissen.
Da halten sich die Linuxianer an Programme wie Gimp und
Staroffice (eigentl ein Winprogramm) fest und reden von eine
Alternative für Windows. Und Du siehst, es fängt schon an
bei einem solchem Pi.. wie booten über CD.
Gruss norbert
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Mai 2002 7:48   Titel: Re: SuSE 8.0 von SCSI CD-ROM booten

@Wolfgang:

Ein Mangel an Antworten wird typischerweise nicht durch Erwähnung von Windows verursacht. Wie man es allerdings trotzdem schaffen kann, dafür ist norbert ein gutes Beispiel. Ein paar Beleidigungen und Aussagen, die durch keinerlei Fachwissen oder Argumente gedeckt sind werden eben ignoriert.

Zu deinem Problem: Nach dem ElTorito-Standard kann eine CD auf verschiedene Arten und Weisen bootfähig gemacht werden. Die bei Linux-Distributionen meist verwendete ist die Floppy-Emulation; ein Floppy-Image auf der CD wird dem Rechner als schreibgeschützte Floppy im Drive A: vorgespiegelt. Von dieser "Floppy" wird dann das System gebootet. Die zweite Möglichkeit ist, die CD dem System einfach als ein read-only ATAPI-Drive zu präsentieren. Windows arbeitet u.a. nach dieser Methode.

Das Problem könnte in dem Unterschied der beiden Varianten liegen. Stelle in Deinem BIOS mal die Bootreihenfolge auf "A:, C:", also Floppy vor Platte. Wenn dann im SCSI-Drive die CD liegt, wird sie als Floppy dem System vorgespiegelt und sollte dann auch zum Booten verwendet werden. Die Möglichkeit, das Booten von CD-ROM im Rechner BIOS festzulegen gilt nur für ATAPI-CDROMs, nicht für SCSI-CDROMs!

Zum Schluss noch ein paar Anmerkungen:

> es muß doch irgenwie einer ne Lösung haben
Nein, muss niemand. Dein Problem kann aufgrund eines Hardware-Defektes einzigartig sein. Willst Du lieber Antworten von Leuten, die etwas zu Deinem Problem sagen können, oder 30 Antworten mit Variationen des Themas "Weiss ich auch nicht."? Und wenn derjenige, der etwas weiss, gerade nicht online ist? Oder wenn derjenige keine Lust hat, was dazu zu schreiben? Du darfst hier posten, und alle anderen dürfen posten, sogar norbert. Aber niemand ist gezwungen zu antworten, eine sinnvolle Antwort zu schreiben oder gar Dein Posting zu lesen. Bedenke dies bitte in Zukunft und halte Dich mit Vorwürfen zurück, als ob Dir eine selbstverständliche Leistung vorenthalten würde.

Jochen
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy