Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Erfahrungen mit GENTOO ?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SULU
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 9:58   Titel: Erfahrungen mit GENTOO ?

Hi there ...

Nachdem die Erfahrungen mit SuSE 8.0 eher gemischt zu sein scheinen (hab wohlweislich noch die 7.3) habe ich mich aufgerafft über den weit entfernten Tellerrand zu schauen. Dort angekommen ist mir gentoo ins Auge gestochen. Das scheint eine Distribution zu sein die einerseits nicht zu viel Arbeit zu machen und andererseits recht konsistent zu sein scheint. Nun bitte ich, falls Lust vorhanden, um Erfahrungsberichte.

Gruss und Dank
Andy
 

mrbig



Anmeldungsdatum: 05.08.2000
Beiträge: 44
Wohnort: Bautzen

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 10:59   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Nimms mir nicht übel. Aber der Sprung von Suse auf Gentoo erscheint mir dann doch vieleicht etwas heftig.
Mit der Konsistenz da hast Du recht, aber was die Zeit angeht muss ich Dich bitter enttäuschen.
Ich arbeite schon seit gut einem Jahr an und mit Gentoo.

Nur mal als Beispiel:
Um auf meinem Laeppie (Omnibook XE3) ein Basissystem (inkl. Anwendungen wie Inernet, Mail, News, Gimp, OpenOffice, XMMS, Mplayer (DVD), LAMP, usw.) einzurichten, habe ich ca. 100 Stunden investiert. Dafür läuft jetzt aber alles "perfect".
Desweiteren solltest Du soweit fit sein ein Linuxsystem per "Hand" konfigurieren zu können.
Es gibt bei Gentoo keine Tools ala "Yast und Co." (und das ist auch gut so !).
Wenn Du es dann aber geschafft hast, hast Du ein schlankes aktuelles Linuxsystem vom feinsten.
Und mit Sicherheit hast Du jede Menge dabei gelernt.

Fazit:
Wenn Du "lernwillig" und bereit bist jede Menge Zeit zu opfern kann ich Gentoo nur empfehlen.
Als Anfänger kann es jedoch leicht passieren das man schnell an seine Grenzen stösst.
Es gibt jedoch als Hilfe sehr gute Mailinglisten, Foren sowie eine Newsgroup (alles in english)

Viel Spaß ,
J.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 11:47   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Hmmm

Gar so ein Anfänger bin ich nicht. Ich hab nur relativ wenig Zeit mich mit dem System zu geschäftigen, da ich meine Freizeit lieber mit C-Bastelei verbringe. Ich wäre an einem schlanken System mit Fokus Entwicklung interessiert welches sich einfach in einem halbewegs aktuellen Zustand halten lässt. Vor etwas Handarbeit im /etc-Verzeichnis hab ich eigentlich keine Angst wenn ich nur weis was und wo.

Wäre folgendes System ein grosser Aufwand?
- KDE
- Internet
- gcc
- CD-Burning (IDE)
- Sound
- Wolfenstein

Viel mehr brauch ich eigentlich nicht.

Gruss
Sulu
 

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 15:43   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

>Wäre folgendes System ein grosser Aufwand?
> - KDE
> - Internet
> - gcc
> - CD-Burning (IDE)
> - Sound
> - Wolfenstein

Hallo,
ich habe ca. eine Woche (Wochenende + Wochentags nach Feierabend) gebraucht, um mit Gentoo genau so ein Desktopsystem einzurichten. Ich hatte da aber schon etwas Erfahrung mit Slackware gesammelt und konnte auch einen Teil der alten Konfiguration uebernehmen bzw. dort abschauen. Wenn es dann fertig ist, ist der Wartungs- und Updateaufwand minimal, und auch sonst ist es super schnell, schlank und einfach genial .
 

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 16:02   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Hi MVO.

Klingt schon interessant. Werde wohl meine freie Platte (4 GB) dafür hernehmen. Zuerst einmal muss ich mir den Installatiomsprozess mit diesen Stage 1-3 Disks und die Nomenklatur näherbringen. Die Web-Site von gentoo ist auf jeden Fall cool.

Gruss
Sulu
 

pit1958



Anmeldungsdatum: 11.10.2001
Beiträge: 58
Wohnort: Frankfurt/ M.

BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 17:22   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

...enttäuscht von SuSE?
Das ging mir auch so.
Versuch' mal Red Hat, klein, leicht, schnell, knackestabil.
Ich weiss gar nicht, warum das so relativ wenige benutzen.
_________________
Gruß
Hans- Peter
Mandrake 9.1
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 19:26   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Hi Hans-Peter !
Hab mal Red-Hat versucht. Das hat in etwa so funktioniert wie die damalige SuSE. Die Conig-Tools haben mir aber nicht so zugesagt, bin halt ein alter YAST-Freak. Was mich bei der SuSE am meisten stört ist dass sie meines Erachtens zu wenig testen vor dem Release. Aber SuSE macht viel für Linux und schon deswegen hab ich einige Boxen gekauft. Jetzt möchte ich aber doch einen anderen Weg einschlagen wenn ich die Zeit dazu finde.

Gruss
Sulu
 

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 19:26   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Hi Hans-Peter !
Hab mal Red-Hat versucht. Das hat in etwa so funktioniert wie die damalige SuSE. Die Conig-Tools haben mir aber nicht so zugesagt, bin halt ein alter YAST-Freak. Was mich bei der SuSE am meisten stört ist dass sie meines Erachtens zu wenig testen vor dem Release. Aber SuSE macht viel für Linux und schon deswegen hab ich einige Boxen gekauft. Jetzt möchte ich aber doch einen anderen Weg einschlagen wenn ich die Zeit dazu finde.

Gruss
Sulu
 

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 20:26   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Und wenn Du wissen willst, wie man sich nach einer erfolgreichen Gentoo-Installation fuehlt, lies das hier:
http://forums.gentoo.org/viewforum.php?f=20
 

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 20:47   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Aha.
Hi MVO.

Die Jungs fühlen sich anscheinend wirklich wohl damit.

Hab schon mal das 136MB ISO gesaugt (mit 600 kBit/sec kein Problem) .

Das ISO wird man wohl auf eine CR brennen müssen die auch bootabel sein muss.

Bin schon gespannt

Gruss
Sulu
 

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 21:22   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Hi

Wie macht man aus dem ISO eine bootable CD?
Ich hab zwar einen IDE-CD-Brenner aber noch nie etwas gebrannt unter LINUX.

Gruss
Sulu
 

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Mai 2002 21:30   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Hallo,
am einfachsten auf der Konsole, ich mache das immer so:
cdrecord dev=0,0,0 fs=1024k -v speed=2 -eject -data name.iso

Die Optionen musst Du natuerlich an Deine Verhaeltnisse anpassen: man cdrecord
 

Sulu
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Mai 2002 6:41   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Aha, vielen Dank MVO.
Ein Commandlinetool zum brennen, das ist sehr gut.
Werds also versuchen.

Dann stopf ich die CD rein, boot und dann wirds interessant.......


Greetz
Andy
 

mvo
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Mai 2002 7:19   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Vergiss aber nicht, _vorher_ den Abschnitt ueber die USE-Variablen zu lesen. Nichts ist aergerlicher, als wenn man nach 24h KDE-Kompilierung feststellt, dass man einige geschwindigkeitssteigernde Sachen wie z.B. prelink vergessen hat .
 

Rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Mai 2002 21:27   Titel: Re: Erfahrungen mit GENTOO ?

Slackware ? Die nächste Version (8.1) steht in den Startlöchern. Wenn Du keine Zeit für eine quellbasierte Distribution hast, sehr viel schlanker geht es nicht mehr. Allerdings sind auch hier kaum Tools dabei àla yast. Aber gerde diese Tools blasen eine Distribution ziemlich auf
Gentoo ist was sehr feines, wenn man die Zeit hat.


@Hans-Peter:
Was soll an Red Hat schlank(er) sein, als SuSE ? Mal von innen angeschaut ? IMHO tun sich beide nicht viel.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy