Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Nachdenklichstimmender Performanceunterschied zwischen XP und 2.4.17

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
friedrich



Anmeldungsdatum: 29.01.2002
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 19. Mai 2002 10:44   Titel: Nachdenklichstimmender Performanceunterschied zwischen XP und 2.4.17

Hallo,

ihr kennt doch sicherlich SETI@HOME/Work, oder?

Ich habe in den letzten Tagen diesen Client auf zwei fast identischen Maschinen laufen lassen - hauptsächlich auf dem einen Linuxrechner, um zu testen, wie der Rechner sich nach zwei Tagen Volllast verhält.

Der Rechner hat durchgehalten, keine Probelme. Doch mich wundert etwas, das der SETI-Client auf dem Windows XP-Rechner immer gut 1 STUNDE und mehr schneller fertig war mit einer WU als der Linux-Rechner.

Kurz was zu den beiden Rechnern:

1)
Linux 2.4.17
Dual Athlon MP 1800+
1GB ECC RAM
ATA-100 HD
AMD MPX Chipset (Tyan Tiger MPX)
keine grafische Oberfläche!

2)
Windows XP
Dual Athlon MP 1800+
1GB ECC RAM
SCSI UW-160
AMD MP Chipset (Tyan Tunder K7)

Wie Ihr seht ist der einzige Unterschied zwischen den Systemen das Betriebssystem und das Mainboard. Wobei das MPX-Board für den Linux-Rechner schon den neuen Chipsatz verwendet.

Auf beiden Rechnern habe ich jeweils zwei Clients gleichzeitig laufen (DUAL-CPU) und auf dem Windows-Rechner arbeite ich sogar noch und jetzt sehr Euch die Ergebnisse an:

Completed Ra, Dec AR Client Cpu Time
2002 May 19 10:33 19.27,12.49 0.428 linuxbox 5h10m
2002 May 19 09:38 20.255,8.09 1.215 winbox 3h51m
2002 May 19 08:50 14.431,15.42 0.423 linuxbox 5h08m
2002 May 19 08:12 13.906,18.05 0.417 winbox 4h22m
2002 May 19 05:45 17.689,14.12 0.45 winbox 4h10m
2002 May 19 05:20 13.465,19.23 0.421 linuxbox 5h10m

Das kann doch nicht nur einzig und alleine daran liegen, das das Linux-System IDE ist und das Win-System SCSI - SETI braucht doch kaum Access auf die Festplatte beim arbeiten. Über eine Stunde Unterschied ...

Kann sich das jemand erklären?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Mai 2002 10:58   Titel: Re: Nachdenklichstimmender Performanceunterschied zwischen XP und 2.4.17

Könnte es daran liegen, dass der Linux Seti mit dem GCC kompiliert wurde und der Windows Seti mit dem (für Microsoft Windows optimierenden) Microsoft Visual C++ Compiler ?

Auf jeden Fall kannst du nicht ausschliessen dass unterschiedliche Compiler benutzt wurden.


> SETI braucht doch kaum Access auf die Festplatte beim arbeiten.
Seti braucht zwar keine grosse Festplattenbandbreite wohl aber wird häufig auf die Platte zugegriffen um die aktuellen Ergebnisse zu speichern bzw. den nächsten Chunk in den Speicher zu laden. Wenn du nebenher noch kompilierst, wirst du den Unterschied mit/ohne Seti schon in der Compilierzeit sehen -- auch wenn der Seti Client entsprechend "nice" bzw. "idle" eingestellt wird.
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Mai 2002 11:03   Titel: Re: Nachdenklichstimmender Performanceunterschied zwischen XP und 2.4.17

mal allgemein zu "messungen":
eine messung ist keine messung, auch drei nicht. lass uns wieder zusammen reden, wenn du mind. 100wus auf beiden rechner hast.

und dann noch das andere:
hast du die linux box auch schoen optimal konfiguriert?
hast du, soweit moeglich, angepasste binaries fuer deine architektur verwendet?

ausserdem, das ist nichts neues, dass windows schneller ist bei seti. messungen haben "ergeben" dass windows 98 am schnellsten ist, vor windows nt 4 (ist schon etwas aelter, linux 2.4 duerfte da noch einiges gebracht haben). kann man irgendwo nachlesen (->google)

was kratz dich das, ob auf irgendwo seti etwas schneller laeuft? seti benuetz ja nur die nicht genutzte cpu-time, moeglichst viele wus/zeit zu erreichen, ist nicht die hauptaufgabe eines computers oder eines betriebssystemes. aus irgendeinem grund wirst du ja wohl linux einsetzen... (und wenn den seti stats zugucken deine allseligmachende lieblingsbeschaeftigung ist, dann nimm halt xp)
 

Ixi
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Mai 2002 11:32   Titel: Re: Nachdenklichstimmender Performanceunterschied zwischen XP und 2.4.17

Gib seti nen ordentlichen nice-wert mit auf den weg und vergleich nochmal. In meinen Augen spricht das für Linux, weil der seti die idle time der maschine nutzen soll

Gruß

Ixi
 

friedrich



Anmeldungsdatum: 29.01.2002
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 19. Mai 2002 17:12   Titel: Re: Nachdenklichstimmender Performanceunterschied zwischen XP und 2.4.17

@panthera
Es sind nicht drei Messungen, es sind in den letzten zwei Wochen 130 zusammen gekommen. Ich hielt es nur nicht für angebracht hier ellenlange Listen reinzupacken, wenn die letzten paar alles exakt dasselbe darstellen.

> hast du die linux box auch schoen optimal konfiguriert?
- Das denke ich doch. ODer meinst du etwas spezielles?

> hast du, soweit moeglich, angepasste binaries fuer deine architektur verwendet?
- Japs.

> was kratz dich das, ob auf irgendwo seti etwas schneller laeuft? seti benuetz ja nur die nicht genutzte cpu-time,
> moeglichst viele wus/zeit zu erreichen, ist nicht die hauptaufgabe eines computers oder eines betriebssystemes. aus
> irgendeinem grund wirst du ja wohl linux einsetzen...
- Kratzen würde ich das nicht nennen. Ich habe wie bereits oben geschreiben einen anderen Zweck verfolgt mit diesem SETI-Run. Mir ist das das Ergebnis nur zufällig aufgefallen. Ich dachte eher es ist umgekehrt, nämlich das es unter Linux den Windowsclient hinwegboostet, daher hat mich das Ergebnis einfach nur überrascht. BTW: Nice hatte ich für beide Clients unter Linux auf 0 gesetzt. Sonst lief auf dem Linux-Rechner nix. Auf dem Windows-Rechner wars wies nunmal eben geht standardprio und ich hab daran gearbeitet. Surfen, Word, Excel Outlook, Photoshop .. insgesamt ca. 35 Anwendungen offen. Und grade unter diesen Umständen war es mehr als nur überraschend. Was wäre erst wenn ich den Windows-Rechner idle hätte laufen lassen.

> (und wenn den seti stats zugucken deine allseligmachende
> lieblingsbeschaeftigung ist, dann nimm halt xp)
- Das wirds sein. Wer ist Dir heute eigentlich auf den Füßen rumgetrampelt?

Anonsten danke für die freundlichen Hinweise an die anderen ;o)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Mai 2002 18:22   Titel: Re: Nachdenklichstimmender Performanceunterschied zwischen XP und 2.4.17

@friedrich

messungen:
gut, wenn du mehr wus berechnet hast. nicht so gut, dass du nur ein paar gepostet hast, da man auf die einzelresultat nicht so viel geben kann, da die in einem gewissen rahmen nicht alle gleich viel zu tun geben (ich war schon mal mit einem nach 30s fertig, das hat aber eher seltenheitswert). besser waere der mittelwert fuer den linux- und den windowsclient, und nicht ein paar herausgegriffene einzelresultate.

alles andere:
ich wollte eigentlich nur sagen, dass mir das so lang wie breit ist, ob seti auf linux schnell oder langsam laeuft (und noch viel mehr egal, obs jetzt auf windows oder von mir aus auch osx noch schneller ist). es ist fuer mich nur dazu da, die sonst unnuetz verbratene cpu zeit fuer etwas gescheiteres zu verwenden und hat fuer mich daher absolut keine prioritaet.

wegen fuesse rumtrampeln, heute war so doofe familienzusammenkunft und da musste ich antraben. ganzer tag im arsch, jetzt hab ich noch schlechtere laune. ich entschuldige mich, habe heute nicht gute nerven...
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy