Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Anfängerfragen zur Partition

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Andre
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Mai 2002 14:14   Titel: Anfängerfragen zur Partition

Hallo Zusammen,

ich möchte mir Suse 8.0 zulegen.
Jetzt habe ich eine Frage. Es heißt ja man muss beim installieren die Festplatte für Linux neu Partitionieren. Meine Festplatte auf der Windows läuft ist in 3 Partitionen unterteilt (C:, D:, E:,)
Kann ich jetzt einfach, vorausgesetzt der Platz reicht Linux auf D: installieren oder muss ich vorher mit FDisk nochmal neu partitionieren? Oder wird das bei der Installation von Linux automatisch mitgemacht?

Was passiert mit der Platte D:, wenn ich mein Windows auf C: noch weiterhin verwenden möchte? Sehe ich dann die "Dateistruktur" von Linux oder garnix?

Besten Dank
 

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 24. Mai 2002 15:56   Titel: Re: Anfängerfragen zur Partition

1.) Linux hat keine Laufwerksbuchstaben.
2.) Linux braucht eigene Partitionen.
3.) Linux hat bessere Partitionierungstools.
4.) Linux beherrscht wesentlich mehr Partitionsformate als Windows.
5.) Windows kann Linuxpartitionen nicht einsehen.

Daraus folgert, dass Du, bevor du die Linux-Installations-CD einlegst, deine Festplatte "D:" aufräumst/leerst und diese Partition mit Linux löschst und mit Linux neu partitionierst. Linux braucht "vor" einer Hauptpartition für das root-Verzeichnis "/" auch eine kleine Partion (24MB) für den/die Kernel "/boot" und eine kleine Partition (128-256MB) als Auslagerungsspeicher "swap". Es könnte auch sein, dass sich unter Windows die verbleibenden Laufwerksbuchstaben dadurch ändern: E: -> D: usw..
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

linkfinger
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Mai 2002 17:07   Titel: Re: Anfängerfragen zur Partition

Ich würde auch noch - nach etwas nachdenken - ergänzen:

Vergiss, dass dein Laufwerk unter Windows "D" hieß. Hier heißen die Laufwerke hda (1. Festplatte) hdb (2. Festplatte/CDROM o. ä.) usw. Du solltest also bevor Du Linux installierst die Partitionierungsdaten kennen. Ansonsten aber keine Angst, bei der Installation führt Dich SuSe ganz gut zum fertigen System. Du brauchst, wie Thomas bereits erwähnte, auf jeden Fall eine Swap-Partition, die etwa doppelt so groß sein sollte, wie Dein RAM. Dann brauchst Du noch die Linuxpartition. Für eine SuSe 8.0 Installation mit ein bischen Krimskrams drauf solltest Du 2,5 GB einplanen, damit auch für die Installation von neuer Software Platz bleibt. Das alles kannst Du während der Installation einrichten, wenn die D Platte groß genug ist. Mit Deinen Windows Partitionen kommt Linux prima klar.

linkfinger
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Mai 2002 19:59   Titel: Re: Anfängerfragen zur Partition

/dev/hda - Am ersten IDE Controller - einstellung des Geraets "MASTER"
/dev/hdb - Am ersten IDE Controller - einstellung des Geraets "SLAVE"
/dev/hdc - Am zweiten IDE Controller - einstellung des Geraets "MASTER"
/dev/hdd - Am zweiten IDE Controller - einstellung des Geraets "SLAVE"


[es ist moeglich 4 "Primaere" Partitionen auf einer Festplatte zu erstellen]
/dev/hda1 <- erste Partition der Festplatte /dev/hda
/dev/hda2 <- zweite Partition der Festplatte /dev/hda
/dev/hda3 <- dritte Partition der Festplatte /dev/hda
/dev/hda4 <- vierte Partition der Festplatte /dev/hda

[moechte man mehr Partitionen haben,
muss eine der primaeren partitionen als "erweiterte Partition" erstellt werden]
/dev/hda1 Primaere Partion
/dev/hda2 Primaere Partion
/dev/hda3 Primaere Partion
/dev/hda4 erweiterte Partition
in der erweiterten Partion existieren dann
die weiteren Partitionen
beginnend mit
/dev/hda5

Bilderegel
/dev/hdXY
X [a-d-...] kennzeichnet die Festplatte an sich
Y [1-Z_IDE und Z_SCSI] kennzeichnet die Partition
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 24. Mai 2002 20:15   Titel: Re: Anfängerfragen zur Partition

Kleinere Ergänzungen zu Thomas´Ausführungen:

1.Bei neueren Distributionen, besteht keine Notwendigkeit eimne separate kleine /boot Partition zu erstellen. Auch die 1024 Grenz von Lilo ist seit einer "Ewigkeit" nicht mehr existent.
2a. eine separate Swap Partition ist nicht zwingend notwendig (es besteht die Mögichkeit swap auch als Datei zu realisieren)
2b. je nach Menge des verfügbaren Hauptspeichers könnte man auch komplett auf swap verzichten.
3. Deine Laufwerksbuchstaben werden sich auf jeden Fall ändern (D fällt ja weg).

zu den Ausführungen vobn linkfinger noch folgende Ergänzungen:
1. zu swap s. o.
2. Die Aussage: SWAP mit der Größe 2xHauptspeicher ist nicht mehr aktuell (für Kernel 2.4.x)
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 25. Mai 2002 1:30   Titel: Re: Anfängerfragen zur Partition

ein paar ergänzungen zu Lutz:

1.) obwohl keine separate "/boot"-partition zwingend benötigt wird, wird sie von vielen installationsprogrammen eingerichtet. warum? weil man sie aktivieren kann und unabhängig vom rest lilo/grup darin unterbringen kann.

2.) obwohl auf swap unter umständen verzichtet werden kann, wird sie dennoch in der regel als separate partition eingerichtet. warum? weil man nicht unbedingt experimente machen will und eine separate partition ermöglicht das alleinige zugreifen und die überschaubare verteilung der daten auf der festplatte.

wir wollen ja die neulinge nicht noch zusätzlich verunsichern, also bleibt bitte auf dem teppich und tretet keine grundsatzdiskussionen los.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 25. Mai 2002 2:45   Titel: Re: Anfängerfragen zur Partition

Hi Thomas

(newbies können ja jetzt mal kurz weghören).
-v zu deinen Ausführungen zur /boot Partition. IMHO ist Sie unnötig, habe zwar versucht deine Ausführung für pro /boot Partition zu verstehen, bin aber kläglich gescheitert. Irgendwie brauch ich wohl mehr Input
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)


Zuletzt bearbeitet von trinity am 25. Mai 2002 2:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 26. Mai 2002 15:22   Titel: Re: Anfängerfragen zur Partition

es hat den vorteil, dass du mehrere linux-distributionen auf einer platte unterbringen kannst, jedoch nur eine /boot gemeinsam benutzt. diese muss dann nur gross genug sein, um mehrere kernel und initrd's aufnehmen zu können.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2002 13:50   Titel: Re: Anfängerfragen zur Partition

Hi Thomas,

dein Argument "zieht" nicht ganz, denn wenn /boot ein Verzeichnis in / ist kann ich auch verschiedene Kernels darin ablegen.

Aber ich habe evtl. ein etwas besseres Beispiel in der Gentoo Docu gefunden:
Bei Fehlern auf dem Dateisystem ( / ), kann der Kernel trotzdem noch geladen werden.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

gewitter



Anmeldungsdatum: 09.04.2001
Beiträge: 1354

BeitragVerfasst am: 30. Mai 2002 18:27   Titel: Re: Anfängerfragen zur Partition

@Lutz:
Na siehste, wenn wir weiter suchen, werden wir vielleicht noch das ein oder andere Argument "für" /boot finden, auch wenn nicht jedes so "zieht".
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy