Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Virenscanner (für KMail)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rs



Anmeldungsdatum: 23.08.2000
Beiträge: 262
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2002 12:10   Titel: Virenscanner (für KMail)

Hi,

gibt es einen Virenscanner der auch (Windows-)Viren erkennt, die über KMail herein kommen? Z.B.: Antivir erkennt diese nicht.

Danke
RS


Zuletzt bearbeitet von rs am 28. Mai 2002 12:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

piet
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Mai 2002 12:33   Titel: Re: Virenscanner (für KMail)

http://www.fprot.org/fr_linux.htm

weiß aber nicht genau ob Email-Überwachung einstellbar ist. Als On-Demand-Scanner aber bestimmt zu gebrauchen. Und kostenlos.

piet
 

piet
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Mai 2002 12:36   Titel: Re: Virenscanner (für KMail)

uuuups,

sehe gerade das Mailfilterung integriert ist.

piet
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Mai 2002 12:41   Titel: Re: Virenscanner (für KMail)

Warum unter KMail Windows-Viren filtern ?

Windows Scripting Viren und Windows Binaries funktionieren nicht unter Linux wenn diese jemandem zugemailt werden. Die Binaries müsstest du erst mal ausführen (mit Wine) damit diese überhaupt sich starten. Die Scripting Viren nutzen unter Windows das vorhandensein des Windows Scripting Host und den damit möglichen Zugriff auf ActiveX Komponenten aus um Schaden anzurichten. Dies ist unter Linux ebenfalls nicht möglich.

Das einzige was Schaden anrichten könnte, wäre ein in JavaScript geschriebenes Programm das in Form einer HTML Email in deinem Linux Email Client ankommt. Allerdings sollte man grundsätzlich keine HTML Emails versenden / empfangen sondern seinen Email Client entsprechend konfigurieren dass HTML Emails lediglich als reines ASCII angezeigt werden.

Für Emailserver gibt es noch den AmaVis (A Mail Virus Scanner) als Addon der eingehende Emails auf Virenbefall prüft.
 

rs



Anmeldungsdatum: 23.08.2000
Beiträge: 262
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2002 12:53   Titel: Re: Virenscanner (für KMail)

Nur leider erkennt F-Prot nichteinmal den Klez Virus.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Mai 2002 13:06   Titel: Re: Virenscanner (für KMail)

Solange du unter Linux einen Windows-Script-Virus empfängst kann dir nichts passieren:
code:

Name/Alias: I-Worm.Klez.h [W32.Klez.H@mm]

Kurzbeschreibung: 15.05.2002: Mit einer irreführenden Warn-Mail zu Klez-H wird versucht,
dem Anwender einen automatischen WWW-Download für ein angebliches
Kapersky-Reparatur-Tools Smokedown unterzuschieben, das in Wirklichkeit
ein Trojaner ist (s. VCC-Hinweise)

W32.Klez.H@mm ist eine modifizierte Variantes des Wurms W32.Klez.E@mm (Information).

W32.Klez.H@mm verbreitet sich über Netzwerk-Laufwerke und E-Mail. bzw.
infiziert Dateien. Entdeckung ab TrendMicro Signatur 265 bzw. ab
FSAV-Signatur 2002-04-17.

Der Text des Virus bietet ein sogenanntes *Immunisierungs-Tools* gegen KLEZ an.
Es sollte selbstverständlich sein, eine derartige SW nicht einzusetzen, da sie
vom VCC nicht geprüft ist und im vorliegenden Fall den Virus enthält!.

Eigenschaften: Massen-Mailer, Schadens-Funktion vorhanden, von AV-Produkten erfasst

Virusart(en): Wurm

Erstinformation: 17.04.2002, aktualisiert am 15.05.2002

Virenvorfall gemeldet: 19.04.2002

VCC Risko-Bewertung: [ ] Niedrig
[X] Mittel
[ ] Hoch




http://www.antivirus.com/vinfo/virusencyclo/default5.asp?Vname=WORM_KLEZ.A meint dazu:

Aliases:
W32.Klez, KLEZA.A

Description:
This destructive, persistent, memory resident, multi-process, and multi-threaded worm spreads a copy of itself via email and Network shared drives. This worm consists of two components. The main worm and a Windows executable infector. Trend Micro antivirus detects the Windows file infector component of this worm as PE_ELKERN.A.

Similar to PE_NIMDA.A, this worm also utilizes the exploits for MS Outlook and Outlook Express, which allow the automatic execution of an attachment during preview.

On Windows NT/2K systems, this worm registers itself as a system service. On Windows 9X, it is hidden from the Task List.


Also vollkommen Harmlos auf Systemen auf denen keine Outlook oder Outlook Express zur Verfügung steht. Unter Linux ist per Default keines der genannten Programme vorhanden/installiert und somit besteht auch keine Infektionsgefahr über diesen Virus.
 

piet
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Mai 2002 13:14   Titel: Re: Virenscanner (für KMail)

@RS,

wie kommst Du darauf ?

http://www.db.f-prot-antivirus.de/news/k/klez.htm

dann scheint FProt wohl zu lügen !

piet
 

rs



Anmeldungsdatum: 23.08.2000
Beiträge: 262
Wohnort: Bayreuth

BeitragVerfasst am: 28. Mai 2002 14:13   Titel: Re: Virenscanner (für KMail)

Ahh, ich hab den Fehler gefunden. Die Version die man von f-prot herunterladen kann, beinhaltet nicht die neuesten Viren-Signaturen. Diese muss man extra herunterladen und installieren.

Jetzt funktioniert auch das scannen meiner E-Mails. Ich hab seit dem 11.04.02 ganze 18 mal den Klez Virus geschickt bekommen. Nett oder? (Bin ich froh dass ich kein Outlook in Windows benutze)
_________________
MfG
RS

<a href="http://www.holarse.net" target="_blank"><!--auto-->http://www.holarse.net</a><!--auto-->
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy