Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
kmail und smtp

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jun 2002 17:10   Titel: kmail und smtp

Mein Emailanbieter verlangt vor dem Versand über seinen SMTP-Server einen Login in den POP3-Server. Es gibt jedoch die Möglichkeit, einen Vorverabeitungsbefehl anzugeben. Könnte ich das Problem nicht mit einem Einzeiler (möglicherw. mit fetchmail) lösen?
 

heinbloed
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jun 2002 20:44   Titel: Re: kmail und smtp

..das Problem habe ich mit WEb.de ebenfalls gelöst....:
Gib bei KMail einfach ein ,das der alle 7 Minuten das Konto überprüfen soll.....so kann man ungestört versenden ,weil die Autorisierung mindestens 10 Minuten gültig ist .-)

vielleicht hilft es dir ja weiter .-)
Gruss Hein *
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 05. Jun 2002 21:46   Titel: Re: kmail und smtp

@fungs
Damit man dir helfen kann, solltest du schon etwas mehr über dein System schreiben.

@heinbloed
unter misc gibts eine Option, send on check. Vielleicht hilft die ja weiter.
Wenn du aber T-Online versendest, kannst du nach vorheriger Registrierung deren Mail-relay verwenden.
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jun 2002 15:52   Titel: Re: kmail und smtp

Klar, ich meine Web.de, aber da ich Dial-on-Demand und keine Flatrate habe, möchte ich nicht alle 7 Minuten mein Postfach überprüfen, sonder einfach nur meine Emails senden, wenn ich auf den Knopf drücke.
Das ginge, wenn ich als Vorverarbeitungsbefehl ein Programm verwendete, das einen kurzen POP3-Login macht und sich dann wieder auslogt, ohne irgend etwas anderes zu machen. Gibt es da Programme?
Ich kenne nur fetchmail, und mit dem bin ich bis jetzt nicht klar gekommen, weil ich kein Passwort mit angeben kann, so dass es sich automatisch einlogt.
 

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jun 2002 15:54   Titel: Re: kmail und smtp

Was soll ich denn noch zu meinem System sagen, das spielt doch gar keine Rolle!
Ich hab kmail und internet und linux, das reicht.
 

trinity



Anmeldungsdatum: 12.10.2001
Beiträge: 821

BeitragVerfasst am: 06. Jun 2002 17:51   Titel: Re: kmail und smtp

@fungs
Wow. Eine Zusatzinformation!

EOT
_________________
"Korrekt, Freundlich, Kostenfrei", wähle genau zwei. (Lutz Donnerhacke in dcsf)


Zuletzt bearbeitet von trinity am 06. Jun 2002 17:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

fungs
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Jun 2002 15:59   Titel: Re: kmail und smtp

ok, die Funktion der vorherigen Authentifizierung ist in kmail bei kde3 integriert.
Ich schreibe das nur für welche, die mal das gleiche Problem haben und hier ebenfalls keine Hilfe kriegen.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy