Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Datein >2GB large files

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tom
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jun 2002 12:59   Titel: Datein >2GB large files

Hallo zusammen!

Wie bekomme ich es hin, dass mein Suse 7.3 über tar Dateien >2GB anlegt???
Muss ich den Kernel neu kompilieren ?
Ich arbeite mit raid1 und reiserfs

Danke
 

vanessa
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jun 2002 14:49   Titel: Re: Datein >2GB large files

raid und reiser?
habe mal gelesen, dass man da vorsichtig sein sollte, ist aber schon ein weilchen her.
dateien >2gb kann man entweder mit einem gepatchten kernel 2.2 anlegen, oder allgemein mit den 2.4er. habe selbst zwar nur erfahrungen mit ext2, aber kann mir eigentlich nicht vorstellen, warum reiser da grenzen setzen sollte.
bei der suse 7.3 ist doch standardmaessig der 2.4er installiert, oder hast du den 2.2er genommen? ansonsten gibt es noch einige anwendungen, die dateien groesser als 2gb nicht anlegen/lesen koennen. mit welchem programm hast du probleme?
gruss, vanessa
 

tom
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jun 2002 15:15   Titel: Re: Datein >2GB large files

Habe mit tar gearbeitet.
habe per NFS meine Windows-clients sichern wollen.
Dort habe ich eine Partition mit 18GB, die ich mit tar -cvzf .... sichern wollte. Bei 2GB hat tar abgebrochen.
Habe unter Suse 7.3 natürlich Kernel 2.4

Gruss Thomas
 

vanessa
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jun 2002 21:59   Titel: Re: Datein >2GB large files

das problem ist in diesen fall eindeutig nfs. dies kann nicht mehr als zwei gb addressieren. tar an sich kann das problemlos. es gibt uebrigens auch probleme, per ftp dateien groesser 2 gb zu transportieren. bisher kenne ich keine loesung dafuer, wurde mich aber selbst interessieren.
wenn ich ganze partitionen sichern will, habe ich es immer so gemacht, dass ich dies lokal auf einem rechner in eine datei gesichert, diese dann entsprechend komprimiert und per tar in kleinere archive aufgeteilt habe. dann gehts, setzt aber eine entsprechend grosse zweite hdd voraus.
gruss, vanessa
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy