Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
maximale Dateigrösse ist überschritten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 30. Jul 2002 14:08   Titel: maximale Dateigrösse ist überschritten

Hallo zusammen.

Ich habe mir den mldonkey inkl. Win-GUI auf meinem Netzwerk installiert. Nach anfänglichen Konfigurationsschwierigkeiten bin ich nun eigentlich mit dem Resultat voll zufrieden. Nur etwas vermag meine Freude noch zu trüben.

Ich kann von meinen verschiedenen GUI's aus (Win+Linux) nur files bis zu 100MB runterladen. Sobald ich drüber gehe, 'disconnected' der mldonkey und in der shell taucht folgender Satz auf: "Die maximale Dateigrösse ist überschritten". Nicht wirklich befriedigend.

Dasselbe Phänomen taucht auf, wenn ich bei einigen Usern (aber nicht bei allen) den 'su'-Befehl eingebe. Nach der Eingabe des 'root'- Passwortes erhalte ich wieder den Satz "Die maximale Dateigrösse..."

Könnt Ihr mir erklären, was das soll? Irgendwo scheint bei meinem System ein kleiner Wurm drin zu sein. Ich wäre Euch wirklich sehr verbunden, wenn Ihr mir helfen könntet. Ich benutze Mandrake 8.1.


MfG
Minimec
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2002 10:20   Titel: Re: maximale Dateigrösse ist überschritten

Hallo

Leider muss ich auf meiner Frage beharren, denn ich komme echt nicht mehr weiter. Ich erklär noch einmal schnell.

Wenn ich z.B. als User 'xy' auf dem System (Mandrake 8.1 "Server")eingeloggt bin und den mldonkey mit meinen normalen User-Rechten (mldonkey ist unter /usr/local/bin installiert)laufen lasse, kann ich nur Files bis zu 100Mb runterladen. Ansonsten verabschiedet sich der mldonkey und ich erhalte die Meldung: Die Maximale Dateigrösse ist überschritten. Bin ich als 'root' eingeloggt habe ich dieses Problem nicht.

Auch konnte ich feststellen, dass ich den 'su' Befehl nicht bei allen Usern benutzen kann. So erhalte ich zum Beispiel als User 'xy' nach Eingabe von 'su' und 'root'-Passwort ebenfalls die Meldung "Die Maximale Dateigrösse ist überschritten. Wieso dass ??? Als User 'yz' kann ich jedoch den 'su' Befehl ohne Probleme (ohne Fehlermeldung ) benutzen.

Ich wäre Euch wirklich sehr verbunden, wenn Ihr mir helfen könntet.

MfG
Minimec
_________________
Penguins are better lovers! Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Daniel
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jul 2002 10:37   Titel: Re: maximale Dateigrösse ist überschritten

Geb mal bitte df in ein Terminal ein und poste die Ausgabe hier mal bitte.

Greez..

Daniel
 

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 31. Jul 2002 15:33   Titel: Re: maximale Dateigrösse ist überschritten

Hi Daniel

Danke für Deine Antwort. Hier meine Disk-Daten. Duglaubst also, dass eine Partition zu voll ist. Die einzig überdurchschnittliche Belegung ist sicher die /home Partition. Dabei ist anzumerken, dass ein User (nämlich ich ) über 60% der /home Partition belegt. Könnte hier das Problem liegen?

Dateisystem 1k-Blöcke Benutzt Verfügbar Ben% montiert auf
/dev/dha1 241116 78202 150466 35% /
none 63372 0 63372 0% /dev/shm
/dev/hda8 4403724 3324280 855744 80% /home
/dev/hdb1 1561604 32812 1449464 3% /home/public
/dev/hda6 2039792 1246604 689572 65% /usr
/dev/hda7 1035660 320448 662604 33% /var

Grüsse
Minimec
_________________
Penguins are better lovers! Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 02. Aug 2002 12:54   Titel: Re: maximale Dateigrösse ist überschritten

Hallo Daniel

Ich habe nun mal mein /home Verzeichnis entrümpelt. Die Partition ist jetzt zur Hälfte voll. Trotzdem hat sich an meinem Problem nichts geändert. Meine /swap Partition ist mit 390MB bei 128MB RAM sicher auch nicht zu klein berechnet.

Auf alle Fälle hängt sich der mldonkey bei mir zeitweise auf mit der netten Meldung: Die maximale Dateigrösse ist überschritten (core dumped)

... Und die Geschichte mit dem 'su' Befehl kann ich überhaupt nicht verstehen. Das ist mir zu hoch.

Hoffe ich konnte Dir genug Infos geben.

Grüsse
Minimec
_________________
Penguins are better lovers! Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 05. Aug 2002 9:11   Titel: Re: maximale Dateigrösse ist überschritten

Hallo Leute

... Ich glaub ich brauche wirklich Hilfe...

Minimec
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

sputnik1969



Anmeldungsdatum: 26.07.2002
Beiträge: 92
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 05. Aug 2002 9:34   Titel: Re: maximale Dateigrösse ist überschritten

Ich habe hier auf meinem Server ein Mandrake 8.2 zu laufen und auch schon einige Problemchen damit gehabt >Davon abgesehen, ist der mldonkrey echt speicherhungrig, bei mir hat er schonmal die ganzen 192 MB Ram geschluckt (X und den Rest einfach abgewürgt) und >400 MB swap verballert...
Möglicherweise liegt es ja auch am benutzten Filesystem, in welchem Format sind denn die Partitionen formatiert, auf die du downloaden willst???


Zuletzt bearbeitet von sputnik1969 am 05. Aug 2002 9:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

minimec



Anmeldungsdatum: 17.01.2002
Beiträge: 68
Wohnort: Fribourg (Suisse)

BeitragVerfasst am: 06. Aug 2002 9:57   Titel: Re: maximale Dateigrösse ist überschritten

Hi Daniel

> ...in welchem Format sind denn die Partitionen formatiert, auf die du downloaden willst???

Mein ganzes System ist auf ext3 formatiert. Daran kann es m.E. nicht liegen.

> Davon abgesehen, ist der mldonkrey echt speicherhungrig, bei mir hat er schonmal die ganzen 192 MB Ram geschluckt (X und den Rest einfach abgewürgt) und >400 MB swap verballert...

Meine Daten zur Speicherlast und zur Swap-Auslastung lassen diesen Schluss nicht zu. Zwar ist mein RAM gut ausgelastet, was jedoch mit dem X-Server zu erklären ist. Meine Swap-Partition ist auch nach längerem, ununterbrochenem Gebrauch vom mldonkey nur zu 2% belegt.

Ich schau mir jetzt mal die Konfiguration meiner Bastille Firewall an. Das Tool ist ja so mächtig, dass ich dort vielleicht ne Einstellung überlesen habe.


Gruss
Minimec
_________________
Penguins are better lovers! Wink
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy